Ticker

Sonnabend | 05.09.2020 | 14:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

FC Carl Zeiss Jena 3:0 (2:0) Hertha BSC II

Statistik

Tore

1:0 Verkamp (19.)
2:0 Dedidis (27.)
3:0 Ziemer (80.ET)

FC Carl Zeiss Jena

Sedlak - Wolf, Slamar (85. Müller), Grösch, Lange - Bergmann (78. Stauffer), Schau - Oesterhelweg (85. Bock), Eckardt (85. Düzel), Verkamp - Dedidis (68. Fiedler)

Hertha BSC II

Palmowski - Gurschke, Baak, Morack (46. Ziemer), Fuchs - Storm (83. Gayret), Panzu - Covic, Michelbrink, Werthmüller (83. Aksakal) - Kiprit

Zuschauer

1.256

Gelb

Kiprit (49./BSC)
Slamar (58./FCC)
Schau (65./FCC)

Rot

Gurschke (42./BSC)

besondere Vorkommnisse

Kiprit scheitert per Elfmeter an
Sedlak (90.)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der FC Carl Zeiss Jena hat seinen ersten Sieg eingefahren und Hertha BSC II deutlich mit 3:0 (2:0) bezwungen. Jena begann druckvoll und ging in der 19. Minute durch Verkamp verdient in Führung. Acht Minuten später erhöhte Dedidis per Kopf. Nach einem Platzverweis für Gurschke musste die Hertha ab der 42. Minute zu zehnt auskommen. Jena spielte die Überzahl in der zweiten Halbzeit clever runter und konnte nach einem Eigentor von Michelbrink kurz vor Schluss das 3:0 bejubeln. Auch FCC-Keeper Sedlak konnte sich auszeichnen und parierte mit der letzten Aktion des Spiels einen Elfmeter.

Neuendorf weiter

"Die Gegentore fielen zu einfach. Auch das Eigentor. Die Idee des Torhüters ist nicht aufgegangen. Hätten wir die zwei Hochkaräter nach der Pause gemacht, hätte es nochmal spannend werden können. Glückwunsch an Jena!"

O-Ton Hertha-Trainer Neuendorf

"Wir kamen gut in die Partie, blieben ruhig und ließen den Ball laufen. Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert. Es war klar, dass einer jungen Mannschaft Fehler unterlaufen können. Es fühlt sich nicht nach 0:3 an, das Ergebnis fiel zu hoch aus."

Kunert weiter

"Wir haben die Fehler ausgenutzt und unsere Tore gemacht. Hertha ist eine gute Mannschaft, deshalb sind wir froh und können nun durchatmen. Erst mit dem 3:0 war die Entscheidung klar. Wir waren im Ballbesitz nicht ganz so sauber wie sonst. Der Sieg war aber nie in Gefahr, weil wir dann nichts mehr zugelassen haben."

FCC-Coach Kunert nach dem Spiel

"Die Erleichterung ist groß. Wir haben davor keine schlechten Spiele gemacht und zuhause zwei Mal Unentschieden gespielt. Es war wichtig, dass wir auch mal zu null gespielt haben. Wir wollten vor allem besser im Umkehrspiel sein, haben insgesamt aber nicht unser bestes Spiel gemacht."

Ein Blick ins Geschichtsbuch

9900 Tage nach Walter Junghans ist es wieder passiert - wieder in Jena, fast an gleicher Stelle: Nur dieses Mal war Hertha-Keeper Florian Palmowski der Pechvogel.

Abpfiff

Das war die letzte Aktion. Carl Zeiss Jena besiegt die Hertha-Bubis verdient mit 3:0 und feiert den ersten Saisonsieg. Das war ein wirklich souveräner Auftritt des FCC, auch wenn die Gäste mit einem Platzverweis und einem Eigentor kräftig mithalfen.

90' Sedlak hält!

Kiprit schießt das Leder ins linke Eck, aber Sedlak ist rechtzeitig unten und hält ganz stark!

90' Elfmeter Hertha BSC II!

Lange und Bock nehmen Gayret im Strafraum in die Mangel. Das gibt Elfmeter für Hertha.

87' Dreifachwechsel Jena

Das Spiel ist durch. Dirk Kunert gibt seiner Bank jetzt noch einmal ein paar Minuten.

85' Wechsel CZ Jena

Bock für Oesterhelweg

85' Wechsel CZ Jena

Müller für Slamar

85' Wechsel CZ Jena

Düzel für Eckardt

83' Wechsel Hertha BSC II

Aksakal für Werthmüller

83' Wechsel Hertha BSC II

Gayret für Storm

80' Tor CZ Jena! 3:0

Das ist die Vorentscheidung! Was ein Slapstick! Hertha-Keeper Palmowski spielt ohne Druck zu Ziemer, der passt direkt zurück, doch damit hat Palmowski nicht gerechnet. Der Ball kugelt unter seinem Fuß hindurch ins leere Tor. Ein ganz bitteres Eigentor.

78' Wechsel CZ Jena

Stauffer für Bergmann

77' Fast das 3:0!

Oesterhelweg spielt eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite, doch Verkamp ist einen halben Schritt zu spät und verpasst denkbar knapp.

75' Chance Jena

Fiedler setzt zum Konter an und tankt sich in die Box der Gäste. Dort vertändelt er aber den Ball. Da war mehr drin.

74' Slamar klärt stark!

Kiprit kommt frei im Strafraum zum Anschluss, aber Slamar kann in letzter Sekunde mit einer sauberen Grätsche klären.

72' Hertha mit mehr Ballbesitz

Trotz Unterzahl sind die Berliner in der zweiten Hälfte das dominierende Team. Jena beschränkt sich derzeit aufs Kontern.

69' Kunert reagiert

Fiedler jetzt für Dedidis auf dem Platz. Jena muss weiterhin auf der Hut sein. Die Gäste haben sich noch längst nicht aufgegeben.

68' Wechsel CZ Jena

Fiedler für Dedidis

67' Schau aus der zweiten Reihe

Knapp 30 Meter vor dem Kasten. Doch auch der Ball landet im Oberrang.

66' Freistoß Hertha

Doch Kiprit schießt den Standard weit über den Kasten.

65' Gelbe Karte CZ Jena

Schau zieht das Foul und holt sich ebenfalls Gelb ab.

62' Jena passiv

Trotz Überzahl tut sich der FCC gerade schwer. Hertha drückt aufs Gas und will den Anschlusstreffer.

59' Fast der Anschlusstreffer

Slamar stoppt den Ball mit dem Oberarm kurz vor der Seitenauslinie. Storm tritt den anschließenden Freistoß scharf auf den ersten Pfosten, doch Baak köpft die Kugel ganz knapp neben das rechte Aluminium. Glück für Jena.

58' Gelbe Karte CZ Jena

Slamar sieht wegen Meckerns die Verwarnung.

57' Nächste Ecke Hertha

Die wird kurz auf den ersten Pfosten geschlagen. Wolf hält den Fuß hin und klärt kompromisslos.

54' Kiprit aus der Distanz

Der 21-Jährige zieht volley kurz vorm Sechzehner ab. Da muss Sedlak aber nicht eingreifen.

52' Ecke Hertha

Die Gäste sind mit mehr Druck aus der Pause gekommen. Den Standard von der rechten Seite kann Jena aber ohne Probleme klären.

51' Hertha nur zu neunt

Baak muss erneut draußen behandelt werden. Die Berliner aktuell nur mit neun Feldspielern.

49' Gelbe Karte Hertha BSC II

Harter Zweikampf zwischen Dedidis und Baak. Kiprit mischt sich auch ein und sieht dafür den gelben Karton.

46' Wechsel Hertha BSC II

Ziemer für Morack

46' Zurück in Jena

Die Mannschaften sind zurück, weiter geht's mit Hälfte zwei. Bei den Gästen kommt Ziemer für Morack in die Partie.

Halbzeit

Damit geht es in die Pause. Aktuell läuft alles nach Plan für Carl Zeiss Jena. Gutes Pressing, zwei schön herausgespielte Tore und dann auch noch der Berliner Platzverweis kurz vor der Pause. Das schnuppert bereits jetzt nach dem ersten Saisonsieg für den FCC.

43' Freistoß

Den anschließenden Freistoß setzt Oesterhelweg drüber.

42' Rote Karte Hertha BSC II!

Gurschke muss vom Feld! Eckart mit dem Laufpass auf Verkamp. Der ist durch und wird kurz vor der Strafraumkante von Gurschke zu Fall gebracht. Klare Sache!

40' Freistoß Hertha

von der rechten Seite. Baak setzt sich im Luftduell durch, köpft das Spielgerät aber neben den linken Pfosten.

38' Ballverlust Hertha

Und wieder sucht Oesterhelweg mit einem weiten Diagonalball den links startenden Verkamp. Dieses Mal kann der Torschütze aber rechtzeitig vom Ball getrennt werden.

36' Premiere für Jena

Die Thüringer haben übrigens zum ersten Mal in dieser Regionalliga- Saison zwei Treffer in einer Partie erzielt.

33' Hertha unter Druck

Die Berliner wirken von dem Doppelschlag geschockt und können sich derzeit kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Trainer "Zecke" Neuendorf versucht sein Team mit lautstarken Anweisungen nach vorne zu pushen.

29' Starker Auftritt

Der FCC zeigt sich in der ersten halben Stunde von einer richtig guten Seite und nutzt seine Chancen eiskalt aus. Die Jagd nach dem ersten Dreier beginnt äußerst vielversprechend.

27' Tor CZ Jena! 2:0

Dedidis erhöht! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld geht es ganz schnell. Verkamp wird auf dem linken Flügel auf Reisen geschickt und flankt die Murmel hoch in den Sechzehner. Dort ist Dedidis seinem Bewacher entwischt und köpft zum 2:0 ein.

25' Baak muss behandelt werden

Der Innenverteidiger bleibt nach einem Luftduell mit schmerzverzerrten Gesicht am Boden liegen und muss abseits des Feldes behandelt werden.

23' Hertha aus der Distanz

Morack versucht sich mit einem Schlenzer kurz vorm Sechzehner. Das Leder geht einen guten Meter am rechten Pfosten vorbei.

21' Jena belohnt sich

Da war direkt von Beginn an ordentlich Druck im Spiel. Die Führung hat sich der FCC verdient. Die klasse Übersicht von Oesterhelweg kann dabei noch einmal gesondert hervorgehoben werden.

19' Tor CZ Jena! 1:0

Verkamp erzielt die Führung! Oesterhelweg spielt Wolf mit einem klasse Diagonalball im rechten Strafraum frei. Der legt den Ball mit einem einzigen Kontakt quer zu Verkamp, der die Kugel kompromisslos im rechten unteren Eck versenkt. Toll herausgespielt!

15' Eckball Hertha

Michelbrink führt den Standard von der linken Fahne kurz aus. Anschließend segelt die Flanke in den Sechzehner. Erneut kann der FCC souverän klären.

12' Verkamp kommt über links

Der 22-Jährige tankt sich gut über den Flügel und versucht die Kugel ins Zentrum zu flanken. Hertha kann aber rechtzeitig blocken.

10' Hertha kommt besser ins Spiel

Die Hauptstädter konnten den frühen Druck der Hausherren ein wenig abschütteln und kommen ihrerseits immer wieder zu gefährlichen Gegenstößen. Werthmüllers Schuss segelt aber deutlich über den Kasten.

7' Freistoß für die Hertha

Der kommt von links und wird von Michelbrink getreten. Die Gastgeber können den Ball aber ohne Probleme aus der Gefahrenzone köpfen.

5' Ecke Jena

Oesterhelweg bringt den Standard von links in die Box, aber Palmowski pflückt die Kugel sicher aus der Luft.

4' Jena steht hoch

Frühes Pressing der Kunert-Elf. Hertha hat vorm eigenen Strafraum gut zu tun und kommt kaum aus der eigenen Hälfte raus.

2' Hertha kontert

nach einem leichten Ballverlust des FCC im Mittelfeld. Grösch kann die Situation aber rechtzeitig bereinigen.

1' Anpfiff

Auf geht's. Jena heute in weißen Trikots und blauen Hosen, Hertha kommt im dunkelblauen Anzug daher.

Rohr nicht im Kader

Maximilian Rohr befindet sich dagegen nicht im FCC-Aufgebot. Der Innenverteidiger steht offenbar kurz vor einem Wechsel zum Hamburger SV. Im Raum steht eine sechsstellige Ablösesumme.

Ein Wechsel beim FCC

Dirk Kunert verändert seine Startelf im Vergleich zum letzten Auftritt auf einer Position. Niclas Fiedler sitzt zunächst auf der Bank, dafür stürmt Vasileios Dedidis an vorderster Front.

Für Hertha II beginnen

Palmowski - Gurschke, Baak, Morack, Fuchs - Storm, Panzu - Covic, Michelbrink, Werthmüller - Kiprit

Die Aufstellungen sind da!

Jena beginnt mit Sedlak - Wolf, Slamar, Grösch, Lange - Bergmann, Schau - Oesterhelweg, Eckardt, Verkamp - Dedidis

Bilanz

16 Mal standen sich beide Teams bisher gegenüber. Mit neun Siegen hat der FCC die Nase klar vorn. Drei Mal gingen die Hertha-Amateure als Sieger vom Platz. Das letzte Duell ist schon eine ganze Weile her: Im März 2017 trennte man sich mit 2:2.

Kunert warnt

"Wir bekommen es am Samstag mit einer Mannschaft zu tun, die nach vorn unheimliche Qualität hat und über die schnellen Außen immer gefährlich nach vorn spielt. Da müssen wir sehr kompakt sein", so der 52-Jährige über die "Hertha- Bubis".

1.256 Zuschauer zugelassen

Das Spiel im Ernst-Abbe-Sportfeld kann vor 1.256 Fans ausgetragen werden. Eine entsprechende Genehmigung erhielt der FCC am Freitag von der Stadt Jena.

Tabelle

Im Ranking rangiert das Team von Andreas "Zecke" Neuendorf mit sieben Punkten dennoch weiter über dem FCC. Dirk Kunerts Mannschaft findet sich aktuell auf Platz 18 wieder und könnte mit einem Sieg einen ordentlichen Sprung in der Tabelle machen.

Apropos Hertha

Die zweite Garde der Alten Dame musste am vergangenen Spieltag die erste Niederlage hinnehmen - und die hatte es in sich. 2:5 hieß es nach 90 Minuten gegen den Berliner AK.

Berliner Wochen für den FCC

Erst der BFC, nun die Hertha-Bubis und im Anschluss noch der Berliner AK. Jena lernt die Hauptstadt dieser Tage von einer ganz besonderen Seite kennen.

Jenaer Remis-Könige

Das 1:1 gegen den BFC Dynamo am vergangenen Spieltag war bereits die dritte Punkteteilung für Carl Zeiss. Nach einer starken ersten Hälfte musste die Mannschaft von Dirk Kunert erneut mit einem Unentschieden leben.

Jena jagt den ersten Sieg

An den Kernbergen wartet man weiter auf die ersten drei Punkte in der noch jungen Saison. Das hatten sich die Verantwortlichen vor der Saison sicherlich anders vorgestellt.

Ein herzliches Willkommen

zum 5. Spieltag in der Regionalliga Nordost. Für Carl Zeiss Jena und Hertha BSC II steht bereits das dritte Spiel binnen sieben Tagen an. Am Samstag kommt es ab 14 Uhr zum direkten Vergleich beider Teams.