Ticker

Sonnabend | 24.07.2021 | 13:30 Uhr

Fussball 2. Bundesliga

SG Dynamo Dresden 3:0 (1:0) FC Ingolstadt

Statistik

Tore

1:0 Daferner (41.)
2:0 Daferner (56.)
3:0 Mörschel (67.)

SG Dynamo Dresden

Broll - Schröter, Sollbauer, Knipping, C. Löwe - Herrmann (57. Mörschel), Stark, Kade (73. Will), Borrello (57. Hosiner) - Daferner (76. Sohm), Königsdörffer (46. Vlachodimos)

FC Ingolstadt

Buntic - Heinloth, Neuberger, Keller, Franke - Bilbija, Röhl (83. Antonitsch), Stendera (68. Preißinger), Hawkins (46. Beister) - Eckert Ayensa (68. Kaya), Kutschke (86. Krupa)

Zuschauer

7.102

Gelb

- Hawkins, Beister

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Die SG Dynamo Dresden hat sich nach einem Jahr Abstinenz eindrucksvoll in der 2. Liga zurückgemeldet. Die Schwarz-Gelben bezwangen den nahezu chancenlosen Mitaufsteiger FC Ingolstadt glatt mit 3:0 (1:0). Christoph Daferners Doppelpack (41./56.) ebnete überlegenen Dresdnern den Weg. Joker Heinz Mörschel setzte den Schlusspunkt (67.). Der Ex-Dresdner Stefan Kutschke vergab kurz nach Wiederanpfiff die beste FCI-Chance zum möglichen Ausgleich (50.).

90+2 Drei Punkte für Dynamo

So - jetzt ist es vorbei. Dynamo hat sich eindrucksvoll in der 2. Liga zurückgemeldet und vollkommen verdiente drei Punkte eingesammelt.

90' 120 Sekunden noch

Zwei Minuten gibt's noch oben drauf - gleich sind die ersten drei Dresdner Punkte dieser Saison dann auch offiziell eingetütet.

86' Wechsel FC Ingolstadt

Pfiffe gibt's bei Kutschkes Abgang - Krupa wird für den gebürtigen Dresdner eingewechselt.

85' Lockeres Auslaufen

Die längst entschiedene Partie plätschert ihrem Ende entgegen. Dynamo hat genug getan, kontrolliert souverän und hält den Ball in den eigenen Reihen. Ingolstadt kann nicht mehr und ist demoralisiert von der Unterlegenheit.

83' Wechsel FC Ingolstadt

Ein Ex-Zwickauer darf auch noch rein - Antonitsch in der Ingolstädter Defensive für Röhl.

80' Beim FCI geht nichts (mehr)

Ich hoffe, mich nicht zu weit aus dem Fenster zu lehnen - aber Ingolstadt macht hier null den Eindruck, hier noch irgendwie Gegenwehr zu leisten. Dynamo dominiert weiter leichtfüßig nach Belieben.

76' Wechsel Dynamo Dresden

Die Standing Ovations hat sich Doppelpacker Christoph Daferner redlich verdient - Sohm bekommt nun die Schlussviertelstunde.

73' Wechsel Dynamo Dresden

Rückkehrer bekommt den verdienten Applaus - Will ersetzt den 22- Jährigen im Mittelfeld.

71' Trinkpause

Darf sich 180 Sekunden nach seiner Einwechslung aber auch wie die 21 anderen Akteure auf dem Feld erfrischen: bei der zweiten Trinkpause des Tages.

68' Wechsel FC Ingolstadt

Zudem bekommt Ex-FCM-Akteur Preißinger noch über 20 Minuten in der Dresdner Hitze.

68' Wechsel FC Ingolstadt

Wechsel im FCI-Angriff: Kaya kommt für Eckert Ayensa.

68' Mörschel baut aus!

Hoppala! Die SGD spielt sich in einen Rausch. Mörschel darf leicht durch die FCI-Hälfte spazieren, am Ende steht Keller nur Spalier, was Mörschel mit links aus 15 Metern mit dem 3:0 bestraft.

67' Tor für Dynamo Dresden - 3:0!

62' Gelbe Karte für Ingolstadt

Beister kassiert die Gelb.

61' Hosiner! Pfosten!

Hosiner fügt sich ein - und wie! Mit einem Pfostenschuss. Die Vorlage kam vom auch richtig gut aufgelegten Vlachodimos. Fast das 3:0 für Dynamo. Das zweite Mal Alu der SGD heute.

57' Wechsel Dynamo Dresden

... und Hosiner für Borrello. Also neue Kräfte für die Offensive.

57' Wechsel Dynamo Dresden

Schmidt wechselt direkt im Anschluss doppelt: Mörschel kommt für Herrmann.

57' Daferner Boom!

Die SGD legt nach - und zwar wieder Daferner! Ausschlaggebend: Vlachodimos' Flachschuss, den Buntic am kurzen Pfosten abwehrt - dann schläft die FCI-Defensive, aber nicht Daferner, der den Ball aus fünf Metern ins Netz drischt!

56' Tor für Dynamo Dresden - 2:0!

51' Vlachodimos zeigt sich

Auf der anderen Seite zeigt sich der Dynamo-Joker: Vlachodimos geht mit Zug über rechts in den Strafraum, sucht Borrello, aber der Querpass wird abgefälscht - gefährlich wird's trotzdem: Buntic muss runter und klärt den Ball aus dem Fünfer mit einer Hand.

50' Kutschke fehlen Zentimeter

Beisters Einwechselung hätte sich fast umgehend ausgezahlt - Kutschke bekommt vom Joker eine Maßflanke aufgelegt, köpft aus sieben Meter aber ganz knapp über den Querbalken. Erstes Ausrufezeichen des zweiten Durchgangs.

46' Wechsel FC Ingolstadt

Und beim FC Ingolstadt ist Beister von nun an für Hawkins dabei.

46' Wechsel Dynamo Dresden

Vlachodimos ersetzt Königsdörffer.

46' Partie läuft wieder

Koslowski hat die zweite Hälfte angepfiffen. Beide Teams haben je einmal gewechselt.

45+2 Pause im Rudolf-Harbig-Stadion

Halbzeit in Dresden. Dynamo wird mit warmem Applaus in die Kabine verabschiedet - und das vollkommen zurecht. Daferners Führung war die Belohnung für eine bislang überzeugende Leistung. Nur einmal hatte die SGD Glück: Bei Eckert Ayensas Drehschuss (28.). Wir melden uns pünktlich zurück.

43' Schröter macht viel Betrieb

Ehre, wem Ehre gebührt: Die Eingabe von Schröter, der über seine rechte Bahn die ganze Halbzeit schon mächtig Betrieb macht, war erste Sahne.

42' Daferner macht's!

Da ist die Führung - und die geht voll in Ordnung. Daferner leitet ein, bedient Schröter über rechts, dessen unbedrängte Eingabe dann wieder Daferner aus sieben Metern mit dem langen Bein vollendet. Neuberger wird im Zweikampf schlichtweg abgekocht vom Dresdner.

41' Tor für Dynamo Dresden - 1:0!

37' Buntic mit einer Hand

Joaaaa. Schröters Flanke kommt von rechts, im Zentrum gewinnt der aufgerückte Knipping das Kopfballduell - der Ball senkt sich tückisch, Buntic geht mit einer Hand auf Nummer sicher.

37' Gelbe Karte für Ingolstadt

Löwe nimmt Fahrt auf, Hawkins kommt zu spät und nimmt das taktische Foul in Kauf. Erste Gelbe der Partie.

35' Borrello an den PFOSTEN!

Dynamo ist der Führung ganz nah! Kade spielt die kurze Ecke auf Borrello - der wird nicht angegriffen und zieht den Ball im langen Bogen aus 17 Metern aufs lange Eck, wo die Kugel an den Pfosten klatscht.

30' Gute Phase des FCI

Bilbija profitiert von Schröters nicht optimaler Abwehraktion - aber sein Schuss aus Strafraumposition ist dann keine Gefahr. Dennoch: Ingolstadt ist jetzt besser drin.

28' Eckert Ayensa aus der Drehung

Uffff. Glück für die SGD. Urplötzlich taucht der FCI vorne auf - Bilbija legt quer für Eckert Ayensa, dessen Direktschuss aus der Drehung einen Hauch links vorbei zischt. Da wäre Broll nicht herangekommen.

24' Borrello trifft nicht richtig

Kurzer Einwurf von links auf Borrello, die FCI-Verteidiger schlafen, Borrello nutzt den Freiraum zum Abschluss aus 16 Metern, aber trifft den Ball nicht richtig - der kullert links vorbei.

23' Spiel läuft wieder ...

... und gleich wieder am Ball: die SGD. Ingolstadt postiert sich tief.

22' Kurze Trinkpause

Dynamo bislang klar spielbestimmend - jetzt kann der FCI kurz verschnaufen. Trinkpause.

18' Königsdörffer prüft Buntic

Jetzt ist Buntic gefordert - und zwar bei Königsdörffers Schuss aus vielleicht 18 Metern. Guter Versuch des Dresdners, der Ingolstädter Schlussmann sah den Ball erst spät.

13' Dynamo mit Viererkette

Nur um das Rätsel von vor Anpfiff aufzulösen: Dynamo agiert hier im 4-4-2 mit den zwei Sechsern Stark und Kade. Schmidt spiegelt also identisch das 4-4-2 der Gäste aus Ingolstadt.

9' Herrmann probierts

Herrmann hat im Zentrum etwas Platz, versucht es dann mit dem ersten richtigen Dresdner Abschluss an diesem Nachmittag, zielt jedoch zu hoch. Dennoch: Dynamo drückt den FCI momentan in die eigene Hälfte.

8' Schröter robust

Dynamo ist drin - aber richtig. Schröter sucht von rechts den Weg ins Zentrum, sein Schuss aus 17 Metern wird geblockt, dann setzt Schröter gegen Bilbija nach und wird anschließend trotzdem vom Ball getrennt.

6' Kade der Antreiber

Kade wird in dieser Anfangsphase wiederholt gesucht und gefunden - diesmal steckt der Mittelfeldspieler für Borrello durch, der dann auf der FCI- Grundlinie aber abgelaufen wird.

4' Schröters Flanke zu weit

Kade öffnet den Raum für Schröter auf der rechten Bahn, allerdings fehlt der anschließenden Flanke des Neuzugangs aus Zwickau die Präzision. Drüber.

2' FCI macht Druck

Die Ingolstadter kommt über Bilbija ins letzte Drittel - der anschließende Versuch von Stendera wird geblockt.

1' Spiel läuft

Schiri Koslowski hat angepfiffen und Dynamo angestoßen - die Partie läuft.

Die Teams kommen

"DY-NA-MO" schallt es durch das Rudolf-Harbig-Stadion - die Teams kommen soeben auf den Rasen. Gleich geht sie los, die Zweitliga-Saison der SG Dynamo Dresden.

Dreier- oder Viererkette?

Was der Dynamo-Cheftrainer allerdings noch nicht verraten wollte: ob er in der Defensive mit Dreier- oder Viererkette beginnen lässt. Der FCI jedenfalls startet mit Ex-Dynamo Kutschke und Eckert Ayensa als klassischem Sturmduo.

Vier weitere Neuzugänge

Mit Michael Sollbauer (IV), den Außenspielern Morris Schröter und Brandon Borrello sowie Mittelfeldakteur Luca Herrmann schickt Schmidt vier weitere Neuzugänge aufs Feld.

Kade in der ersten Elf

Schon Alexander Schmidts Worte auf der Donnerstags-PK waren ein Fingerzeig - und der bestätigt sich: Julius Kade steht nur knapp drei Tage nach seiner Rückkehr von Union gleich in der Dynamo- Startelf.

Erste Standortbestimmung

"Unser einzigartiger Teamgeist kann entscheidend für den Klassenerhalt sein", sagt SGD-Vizekapitän Tim Knipping. Der erste kleine Schritt soll gegen Ingolstadt gelingen, auch wenn die Vorbereitung nicht glatt lief.

SGD erwartet 9.600 Fans

Für das Ingolstadt-Spiel plant Dynamo Dresden derweil mit einer Stadion- Auslastung von 30 Prozent - somit dürfen gut 9.600 Fans dabei sein.

Kade zurück in Dresden

Immerhin: Am Mittwoch machte Dynamo die erhoffte Rückholaktion von Julius Kade perfekt. Der Mittelfeldspieler war letztes Jahr Stammspieler der SGD, musste dann zu Union zurück und wurde nun fest verpflichtet. Der 22- Jährige hat einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Einzig positiv: Kein Punktspiel

Verständlicherweise alles andere als zufrieden war Dynamo Dresdens Trainer Alexander Schmidt über den misslungenen Härtetest. "Einzig positiv, dass es kein Punktspiel war", sagte der 53-Jährige nach Abpfiff.

Lehrstunde zur Generalprobe

Bei Dynamos Generalprobe am vergangenen Samstag setzte es von Bundesligist Union Berlin erstmal eine Lehrstunde. Marcus Ingvartsen, Andreas Voglsammer und Robin Knoche erzielten die FCU-Tore bei der klaren 0:3-Niederlage der SGD an der Alten Försterei.

Nächstes Kutschke-Wiedersehen

Apropos bekannt - der FCI wird auch in dieser Saison vom wuchtigen Angriffskeiler Stefan Kutschke als Kapitän aufs Feld geführt. Der gebürtige Dresdner und Ex-Dynamo spielt seit 2017 bei den "Schanzern".

Klarer Sieg im Februar

Zum Auftakt gastiert gleich mal ein bekannter Gegner der Vorsaison in der sächsischen Landeshauptstadt: Der FC Ingolstadt folgte Dynamo und Hansa dank des Relegationssieges gegen Osnabrück in die 2. Liga. Das letzte Duell im Februar ging klar mit 4:0 an die SGD.

Dynamo will sich etablieren

Dynamo Dresden ist zurück in der 2. Bundesliga. Den Schwarz-Gelben gelang nach dem bitteren Abstieg 2020 als Drittligameister der direkte Wiederaufstieg. Das oberste Ziel zunächst: Weg vom Fahrstuhlimage hin zu einer festen Größe in der 2. Liga.