Ticker

Sonnabend | 24.07.2021 | 12:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Berliner AK 1:0 (1:0) FC Carl Zeiss Jena

Statistik

Tore

1:0 El-Jindaoui (37., FE-Nachschuss)

Berliner AK

Kühn - Häusl, Harant, Oschkenat - Tezel, Yajima, Fontein, Rmieh (56. Lämmel) - Richter (87. Senninger), Ulrich (87. Kargbo), El-Jindaoui (74. Emghames)

FC Carl Zeiss Jena

Müller - Stauffer, Strietzel, Halili, Hoppe (78. Prokopenko) - Schau (89. Dedidis), Bergmann, Langer (58. Bürger) - Oesterhelweg, Eisele, Krauß

Zuschauer

2.000

Gelb

Lämmel - Halili

besondere Vorkommnisse

Müller pariert FE von El-Jindaoui
(37.)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Meisterschaftsfavorit Carl Zeiss Jena ist mit einem Dämpfer in die neue Regionalliga-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Dirk Kunert verlor am Samstag beim Berliner AK mit 0:1 (0:1). Vor 2.000 Zuschauern im Poststadion brachte Nader El-Jindaoui die Gastgeber per Elfmeter-Nachschuss in Führung (37.), Michel Ulrich war zuvor von Jena-Neuzugang Burim Halili im Strafraum zu Fall gebracht worden. In der zweiten Halbzeit versuchten die Thüringer, auf den Rückstand zu reagieren - doch in einem insgesamt munteren und unterhaltsamen Fußballspiel hielten die Berliner jederzeit dagegen und brachten den knappen Vorsprung über die Zeit.

Schluss

Und dann pfeift Herr Köppen ab. Der BAK gewinnt durch einen Elfmeter- Nachschuss von El-Jindaoui und setzt mit dem Sieg gegen Meisterschaftskandidat Jena gleich ein Ausrufezeichen.

90' Schuss Oesterhelweg

Jena versucht alles. Nochmal Oesterhelweg aus der Distanz, Kühn hält.

90' Kopfball Halili

Ecke Bergmann, Halili köpft vorbei. War es das schon?

90' Andere Seite

Prokopenko setzt sich auf links durch, legt in die Mitte auf Stauffer, der bleibt hängen. Spannende Schlussphase.

90' Kargbo!

Der "King" ist gleich da, doch verpasst die Vorentscheidung vor Müller.

89' Wechsel CZ Jena

Dedidis für Schau

87' Wechsel Berliner AK

Senninger für Richter

87' Wechsel Berliner AK

Kargbo für Ulrich

87' Konter BAK

Ulrich schießt von halblinks - knapp vorbei.

87' Oesterhelweg

macht die Beine breit und atmet tief durch - doch der Freistoß ist dann nicht Ronaldo-like.

85' Freistoß Jena

Aha, noch einmal ein Freistoß für die Gäste. Zentrale Position, etwas mehr als 20 Meter. Wann, wenn nicht jetzt?

83' Zuschauer

2.000 Zuschauer im Poststadion, wird gerade durchgesagt.

80' Eisele mit Turban

Eisele war zuvor mit einem Gegenspieler zusammengeprallt und wird immer noch behandelt auf dem Platz. Er bekommt einen Turban für den Rest des Spiels.

78' Jena mit Risiko

Nach der Einwechslung des Offensiven Prokopenko für den Linksverteidiger Hoppe wird Jena nun alles riskieren, um wenigstens noch einen Punkt mitzunehmen.

78' Wechsel CZ Jena

Prokopenko für Hoppe

74' Wechsel Berliner AK

Emghames für El-Jindaoui

73' Angriff Jena

Zuerst gut durchgesetzt von Bergmann, dann brauchen die Gäste aber zu lange. Tezel ist vor Oesterhelweg am Ball und hindert ihn am Schuss.

71' Trinkpause

Zuvor ein Jena-Kopfball nach Ecke. Die Gäste müssen jetzt in der Schlussphase mehr riskieren.

69' Gelbe Karte Berliner AK

Lämmel sieht Gelb nach Foul im Mittelfeld.

69' Nicht sicher

Ich bin mir nach Betrachtung der Zeitlupe nicht sicher. Schauen Sie sich die Szene bitte hinterher bei uns im Video an.

65' Bürger im Strafraum

Schönes Zusammenspiel der Jenaer, Bürger sprintet in den Strafraum und fällt dann im Zweikampf. Köppen sagt: Weiterspielen. Sah für mich auf dem ersten Blick auch nach Abheben aus.

61' Wieder so ein Ballverlust

der Jenaer in der eigenen Hälfte, von Bergmann. Die Berliner können die Situation aber nicht für sich nutzen.

60' Jena bemüht

um Spielkontrolle. Doch die Berliner tun, was sie mit eigener Führung tun müssen: Sie halten gut dagegen, sind in den Zweikämpfen präsent. Wenig Raum für Jena.

58' Wechsel CZ Jena

Bürger für Langer

56' Missglückte Ecke

von Jena. Erst weit zurückgespielt, dann eine nutzlose Flanke. Was sollte das?

56' Wechsel Berliner AK

Lämmel für Rmieh

54' Schuss Schau

Schau, der in der ersten Halbzeit noch angeschlagen am Boden lag, scheint wieder gut erholt und hat jetzt die Schussgelegenheit aus der Distanz. Gefährlicher Ball, knapp drüber.

53' Kopfball Eisele

Auf der anderen Seite Flanke von links, Kopfball Eisele - vorbei.

52' Jenaer Fehler

Vor dem Abseitstor ein Ballverlust von Schau. Immer wieder Fehler der Jenaer in der eigenen Hälfte in diesen Minuten gegen den Pressing- Druck der Berliner.

48' Abseitstor

Was für ein Auftakt in die zweite Halbzeit. Wieder ist ein Berliner - El-Jindaoui - auf und davon, ist frei vor Müller und trifft. Aber Köppen nimmt das Tor wegen einer Abseitsstellung zurück.

46' Anpfiff

Die Protagonisten sind zurück, der Mann in Schwarz pfeift. Und gleich der erste Abschluss für den BAK, aber kein Problem für Tom Müller.

Pause

Schiri Köppen trifft eine wegweisende Entscheidung für die nächsten 15 Minuten: Er zeigt in Richtung Kabine. Pause. Wir melden uns, wenn die Protagonisten wieder erschienen sind.

45' Schuss Oesterhelweg

Noch eine gute Chance für Jena kurz vor der Pause: Oesterhelweg rutscht der Ball etwas über den Schlappen. Schade.

44' Schuss Rmieh

Das Spiel von Jena wirkt etwas abgeschnitten nach dem Führungstor für den BAK. Derweil ein weiterer schneller Angriff der Berliner - Schuss Rmieh, drüber.

41' Ärgerlich

für die Jenaer, die eigentlich gut drin waren in der Partie, aber sich hinten doch immer wieder anfällig zeigten.

37' Gelbe Karte CZ Jena

Nachtrag: Halili hat für das Foul an Ulrich die Gelbe Karte gesehen.

37' Tor Berliner AK!

El-Jindaoui scheitert zunächst an Müller, trifft aber im Nachschuss - 1:0.

36' Elfmeter Berliner AK!

Wieder einer dieser BAK-Konter. Ulrich auf und davon, vorbei an Jena-Keeper Müller, fällt dann im Zweikampf - Elfmeter.

32' Unterhaltsames Spiel

Es gibt zwar nicht Riesenchancen im Minutentakt, aber doch zahlreiche Versuche und viel Tempo im Mittelfeld.

31' Auf der Linie gerettet!

Auf der anderen Seite mehrere richtig gute Einschussmöglichkeiten der Berliner. Am Ende muss ein Jenaer (Halili) auf der Linie retten. Also, das Spiel ist hier sehr unterhaltsam.

29' Eisele knapp vorbei

Wieder verpasst Eisele knapp, nachdem die Jenaer das Bällchen schön laufen lassen und Stauffer die Kugel scharf von rechts hereingibt.

27' Zusammenprall

zwischen Yajima und Schau im Mittelfeld. Schau wirkt etwas mitgenommen, medizinisches Personal ist auf dem Rasen.

25' Trinkpause!

Auch der Tickerer geht kurz zum Wasserhahn, bis gleich. ;)

24' Kopfball BAK

Kaum sage ich es, hat der BAK wieder eine Chance. Auch hier ein Kopfball nach Ecke - aber zu unplatziert.

24' Kopfball Langer

Nach einer weiteren Ecke köpft Langer - zu hoch. Aber: Jena ist jetzt hier klar die bessere Mannschaft, nachdem der BAK zunächst die Anfangsphase dominierte. Eine Führung für die Gäste wäre langsam nicht mehr unverdient - mal ganz vorsichtig ausgedrückt.

22' Schuss Oesterhelweg

Nach Ecke von rechts durch Bergmann zunächst Unruhe im Strafraum, dann schießt Oesterhelweg - Kühn hat den Ball.

19' Wahnsinns-Szene

Fehlpass eines Berliners in Richtung eigenes Tor - quasi direkt auf Eisele, der hat nur noch Kühn vor sich, aber Kühn bügelt den Fehler seines Mitspielers wieder aus und rettet in höchster Not!

17' Freistoß Jena

Jena macht jetzt Druck. Freistoß von halblinks geht - ohne weitere Berührung - am langen Pfosten vorbei.

15' Eisele verpasst

Jena ist jetzt wach. Oesterhelweg mit einer halbhohen Hereingabe von rechts, Eisele verpasst im Zentrum nur knapp.

14' Flanken-Schuss

Krauß setzt sich zunächst schön im Eins-gegen-eins durch, legt dann zurück auf Hoppe, der mit einer Art Flanke, die fast zum Schuss wird - drüber.

13' Jena kommt langsam

Die Gäste jetzt mit mehreren schnellen Gegenangriffen, doch zu einem gefährlichen Abschluss ist Jena bislang nicht gekommen.

11' Jena-Spruchband

Die Jenaer Fans beschweren sich auf einem Banner über die frühe Anstoßzeit: "12 Uhr ist scheiße. Fußball gehört den Fans."

8' Berliner besser

Die Gastgeber hinterlassen in der Anfangsphase den besseren Eindruck. Von Jena kam bis auf einen schnellen Gegenangriff, der abgefangen wurde, noch nichts.

6' Schuss El-Jindaoui

Der BAK-Stürmer wird von rechts bedient und zieht aus zentraler Position ab - drüber. Schon dritter Schuss in Richtung Tor der Gäste.

5' Viel Tempo

in der Anfangsphase. Beide Mannschaften wollen das Mittelfeld mit schnellen Pässen überbrücken.

2' Erste Chance BAK

Die Berliner kontern schnell durchs Zentrum. Flachpass in den Lauf von Rmieh, der setzt sich durch im Laufduell und hat die erste Chance, doch vergibt.

1' Anpfiff

Nach einer Schweigeminute für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz pfeift Schiri Köppen das Spiel an. Jena hat Anstoß.

Teams kommen

auf den Rasen. Die Jenaer werden begleitet von einigen Fans, die brav mit Abstand in der Kurve stehen. Der Hobby-Virologe sagt: So können wir das gern handhaben. ;)

Aufstellungen

Jena setzt in der Innenverteidigung auf das Neuzugang-Duo Strietzel und Halili. Auch Linksverteidiger Hoppe steht gleich in der Startelf, ebenso wie Linksaußen Krauß. Bürger und Prokopenko nehmen zunächst auf der Bank Platz.

Aufstellungen

Die Aufstellungen sind da. Beim Berliner AK sitzt Neuzugang "King" Kargbo zunächst auf der Bank, im zentralen Sturm beginnt Ulrich, flankiert von Richter und El- Jindaoui.

Eine Stunde bis zum Anpfiff

Wir warten gespannt auf die Mannschaftsaufstellungen. Es ist schönes Sommerwetter in Berlin - sonnig, 25 Grad. Schiedsrichter der Partie ist Daniel Köppen, er wird assistiert von den Herren Stein und Stolz.

Zuschauer

Die Berliner Vereine dürfen sich auf ordentlich gefüllte Stadien freuen. Der Berliner AK kann am Samstag gegen den FC Carl Zeiss Jena bis zu 5.000 Anhänger ins Poststadion lassen. Auch Gästefans sind willkommen.

Neuzugänge

In der Sommerpause verpflichtete Jena sieben neue Spieler: Burim Halili (Chemie Leipzig), Maximilian Krauß (Unterhaching), Alexander Prokopenko (eigene Jugend), Bastian Strietzel (FSV Zwickau), Leon Bürger (Eintracht Braunschweig), Tom Müller (Hallescher FC) und Marcel Hoppe (Energie Cottbus).

Bilanz

In der vergangenen Saison, die wegen der Corona-Pandemie frühzeitig abgebrochen wurde, belegte Jena den vierten Platz. Der BAK landete dahinter auf Rang fünf.

Herzlich Willkommen

zur neuen Regionalliga-Saison. Bereits um 12 Uhr am Samstag trifft der Berliner AK auf Carl Zeiss Jena.