Di 16.11. 2021 22:10Uhr 44:00 min

Geschichte Mitteldeutschlands Katharina die Große - Die Zarin aus Zerbst

Film von Leonore Brandt und Dirk Otto

Komplette Sendung

Sendungsbild 44 min
Katharina (Beate Weidenhammer) wird gekrönt. Bildrechte: MDR/Axel Berger
MDR FERNSEHEN Di, 16.11.2021 22:10 22:55

Bilder zur Sendung

Bilder zur Sendung

Katharina die Große (Hannelore Epple) als ältere Frau.
Katharina die Große ist eine der berühmtesten Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Doch nicht durch ihre politischen Erfolge, sondern vor allem aufgrund ihrer angeblich skandalösen Liebesgeschichten ist die "Deutsche auf dem Zarenthron" im Gedächtnis der Nachwelt erhalten. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Katharina die Große (Hannelore Epple) als ältere Frau.
Katharina die Große ist eine der berühmtesten Persönlichkeiten der Weltgeschichte. Doch nicht durch ihre politischen Erfolge, sondern vor allem aufgrund ihrer angeblich skandalösen Liebesgeschichten ist die "Deutsche auf dem Zarenthron" im Gedächtnis der Nachwelt erhalten. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Katharina (Beate Weidenhammer) und ihr Liebhaber, Fürst Potjomkin (Clemens Deindl).
Katharina wird als Friederike Auguste von Anhalt-Zerbst geboren, sie gehört einem deutschen Adelshaus mit wenig Bedeutung an. Mit 14 Jahren kommt sie an den St. Petersburger Hof, um die Frau des russischen Thronfolgers, Peter III., zu werden.   Bildrechte: MDR/Axel Berger
Fürst Potjomkin (Clemens Deindl, li.), Katharina die Große (Beate Weidenhammer), Subow (Christian Werner, re.).
Sie lernt die russische Sprache, konvertiert zum orthodoxen Glauben und erhält den Namen Katharina Alexejewna: "Ich wollte Russin sein, um von den Russen geliebt zu werden". Bildrechte: MDR/Axel Berger
Katharina (Beate Weidenhammer) wird gekrönt.
1762 wird sie zur Zarin und Autokratin von Russland gekrönt, nachdem ihr Mann, Peter III., bei einem Putsch ermordet wird, den Katharina billigt. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Katharina (Beate Weidenhammer) und Potjomkin (Clemens Deindl) mit Plänen.
In ihrer vierunddreißigjährigen Herrschaftszeit reformiert Katharina die Große die Gesellschaft, fördert Kunst und Wissenschaft und führt Russland an die Spitze der europäischen Großmächte. Der Film stellt die wichtigsten Momente aus dem Leben Katharinas dar und entwirft ein zeitgemäßes Portrait der ungewöhnlichen Monarchin. Bildrechte: MDR/Axel Berger
Alle (5) Bilder anzeigen

"Mein großes Unglück ist es, dass ich nicht ohne Liebe leben kann und ich weiß nicht, ob diese Veranlagung des Herzens ein Laster ist oder eine Tugend", schreibt sie in ihren Memoiren. Das Urteil ihrer Gegner ist eindeutig und prägt sich ins Bewusstsein der Allgemeinheit ein: Katharina die Große wird zu einer sex- und machtgierigen, männermordenden Frau stilisiert. Nicht ihre politischen Erfolge, sondern ihre angeblich skandalösen Liebesgeschichten sind im Gedächtnis der Nachwelt erhalten und machen die "Deutsche auf dem Zarenthron" zu einer der berühmtesten Personen der Weltgeschichte.

Als Prinzessin Sophie Friederike von Anhalt - Zerbst wächst sie in einem der ärmsten Fürstentümer Deutschlands auf. Mit 14 Jahren wird sie an den St. Petersburger Hof gerufen, um mit dem russischen Thronfolger Peter III. verheiratet zu werden. Sie erkennt und nutzt diese Chance, besitzt den Ehrgeiz und die Kühnheit, eine große Karriere zu wagen. Gezielt und intensiv bereitet sie sich darauf vor, erlernt die russische Sprache, konvertiert zum orthodoxen Glauben und erhält den Namen Katharina Alexejewna. "Ich wollte Russin sein, um von den Russen geliebt zu werden". Während ihres katastrophalen EheIebens tröstet sie sich mit Liebhabern, putscht sich mit deren Hilfe sogar an die Macht. Die Ermordung ihres Gatten nimmt sie billigend hin und lässt sich mit 33 Jahren zur Zarin ausrufen. "Es gibt keine mutigere Frau als mich. Ich besitze schrankenlose Kühnheit". Mit eisernem, unerschütterlichem Willen reformiert sie in vierunddreißigjähriger Herrschaftszeit Staat und Gesellschaft, fördert Kunst und Wissenschaft, führt Russland an die Spitze der europäischen Großmächte. Als sie 1796 stirbt, umfasst das russische Reich ein Sechstel der Erde.

Hat sie diese Erfolge auch ihren über 20 Liebhabern zu verdanken, von denen die Biografen berichten? Sind die amourösen Abenteuer nur Zweckbündnisse einer machtbesessenen Zarin oder die verzweifelte Suche einer leidenschaftlichen Frau nach Liebe und persönlichem Glück?

Antworten auf diese und andere Fragen geben deutsche und russische Experten. In Spielfilmsequenzen werden wesentliche Ereignisse aus dem Leben dieser ungewöhnlichen Monarchin erlebbar und lassen in der Verknüpfung mit beeindruckenden Bildern von Originalschauplätzen ein historisch objektives und zeitgemäßes Porträt von Katharina der Großen entstehen.

Auch interessant

Sendungsbild
Katharina mit ihren Liebhabern, V.l.: Potjomkin (Clemens Deindl), Katharina (Beate Weidenhammer), Subow (Christian Werner). Bildrechte: MDR/Axel Berger

Dokus und Reportagen - Demnächst im MDR

Janett Eger im MDR-Zeitreise-Studio
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 22:20 22:50
MDR FERNSEHEN So, 23.01.2022 22:20 22:50

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus MDR Zeitreise

MDR Zeitreise

Bitteres Erbe

Die Geschichte des rechten Terrors in Deutschland

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Dresdener Semperoper. mit Video
Die Dresdener Semperoper. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Di, 25.01.2022 21:00 21:45
MDR FERNSEHEN Di, 25.01.2022 21:00 21:45

Der Osten - Entdecke wo du lebst Drama, Macht und Rausch - Die Semperoper

Drama, Macht und Rausch - Die Semperoper

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Versteigerung Lörrach, Nov 1940
Versteigerung Lörrach, Nov 1940 Bildrechte: MDR/Stadtarchiv Lörrach
MDR FERNSEHEN Di, 25.01.2022 22:10 22:55
MDR FERNSEHEN Di, 25.01.2022 22:10 22:55

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus Die Versteigerer - Profiteure des Holocaust

Die Versteigerer - Profiteure des Holocaust

Film von Jan N. Lorenzen und Michael Schönherr

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Die Dresdener Semperoper.
Die Dresdener Semperoper. Bildrechte: MDR
MDR FERNSEHEN Mi, 26.01.2022 02:05 02:50
MDR FERNSEHEN Mi, 26.01.2022 02:05 02:50

Der Osten - Entdecke wo du lebst Drama, Macht und Rausch - Die Semperoper

Drama, Macht und Rausch - Die Semperoper

  • Stereo
  • Audiodeskription
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR-Autorin Madelaine Meier macht mit einem alten VW-Bulli eine Retro-Reise durch Mitteldeutschland.
MDR-Autorin Madelaine Meier macht mit einem alten VW-Bulli eine Retro-Reise durch Mitteldeutschland. Bildrechte: MDR/Danial Fischer
MDR FERNSEHEN Mi, 26.01.2022 20:45 21:15
MDR FERNSEHEN Mi, 26.01.2022 20:45 21:15

Exakt - Die Story Hype ums Gestern - Warum lieben wir Retro?

Hype ums Gestern - Warum lieben wir Retro?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
MDR-Autorin Madelaine Meier macht mit einem alten VW-Bulli eine Retro-Reise durch Mitteldeutschland.
MDR-Autorin Madelaine Meier macht mit einem alten VW-Bulli eine Retro-Reise durch Mitteldeutschland. Bildrechte: MDR/Danial Fischer
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 02:10 02:40
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 02:10 02:40

Exakt - Die Story Hype ums Gestern - Warum lieben wir Retro?

Hype ums Gestern - Warum lieben wir Retro?

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand
Echt - Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 02:40 03:10
MDR FERNSEHEN Do, 27.01.2022 02:40 03:10

Echt

Echt

Feuer in Schacht 371 - Helden der Wismut

  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
  • VideoOnDemand