Wissenschaft für alle Sonnige Premiere: Silbersalz-Festival Halle

Wie fühlte sich das Bergmannsleben vor 100 Jahren an? Was haben Bitcoins mit künftiger Mobilität zu tun? Wie fühlt es sich an, wenn Maschinen Menschen steuern? Beim Silbersalz-Festival war Wissenschaft hautnah erlebbar.

transparent

So 01.07.2018 17:55Uhr 03:25 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/silbersalz-festival-rueckblick100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

transparent

So 01.07.2018 17:55Uhr 03:25 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/silbersalz-festival-rueckblick100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Es war eine Premiere für Halle: Das Silbersalz-Festival. Von Donnerstag bis Sonntag lockte eine spannende Mischung aus interaktiven Ausstellungen, Performances, Diskussionsrunden, Konzerten und ein breites Filmangebot in die Saalestadt. Nicht überall rückte die Wissenschaft dem Menschen so nah auf die Pelle wie bei der halbstündigen Performance "Inferno" im Neuen Theater, bei der Menschen in Roboteranzügen fremdgesteuert tanzten. Aber an etlichen Orten der Saalestadt - Ulrichskirche, Moritzburg, Marktplatz, NT, und am anderen Ufer der Saale, in der Saline - luden Wissenschaftler und Spezialisten zu Vorträgen, darunter Eckart von Hirschhausen oder "Mr. Wissen 2go" Mirko Drotschmann - sowie Diskussionen und Filmen, aber auch ganz praktisch zum Anfassen, Ausprobieren und Mitmachen ein. Debattiert wurde über "große Fragen" der Wissenschaft - Was macht die digitale Revolution mit uns als Menschen?", oder "Was hat Blockchain-Technologie mit Mobiltät zu tun? ", aber auch über ganz praktische: "Wie geht klimaschonendes Grillen?" - eine Fragestellung ganz nah dran am Besucheralltag, denn die extrem sonnigen Festivaltage luden regelrecht zu "klassischen" Grillabenden ein.

Leuchtende Gewürzgurken, erwachsene Bobbycar-Piloten, trommelnde Roboter

Das Festival war inhaltlich breit aufgestellt: Einerseits Workshops, in denen es darum ging "Wie baue ich mir einen Youtube-Kanal und eine Community auf?", oder "Wie bringe ich eine Gewürzgurke zum Leuchten?". Andererseits praktische Anwendungen wie das echt sportliche WM-Gucken, bei dem der Strom für die Übertragung selbst "erradelt" werden musste oder Testfahrten mit einem motorisierten Bobbycar, das sogar Erwachsene durch die Ausstellungshalle im Salinengelände kutschierte.

Virtuelle Realität von morgen in der Burg von gestern

In einem rot beleuchteten Raum sitzen ein Mann und eine junge mit Virtual Reality Brillen.
Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes

Den wohl direktesten Gegensatz zwischen analoger Welt und digitalem Zeitalter war in der Moritzburg zu erleben – mittels VR Brille und Kopfhörer konnten Besucher verschiedenste Lebensräume und Welten erleben. Auch hier prägten gegensätzliche Angebote das Bild: Einerseits konnte man als Zuschauer "Außerirdische" "begleiten", die ihren eigenen zerstörten Planeten verlassen und ausfliegen, einen neuen Lebensraum zu suchen; oder aber unter Tage mit einer virtuellen Spitzhacke Kohleabbauen wie vor 100 Jahren. Diese Ausstellung ist übrigens noch länger in der Moritzburg im Landesmuseum Sachsen-Anhalts zu sehen - nämlich bis zur langen Nacht der Wissenschaften in Halle am 6. Juli 2018.

Hat das Wissenschafts-Festival "Zukunftsvisionen"?

Vier Tage lang war in Halle mit dem Silbersalz-Festival Wissenschaft hautnah zu erleben. Festivalleiterin Donata von Perfall ist mit der Publikumsresonanz zufrieden: "Das Tolle war, das Leute jeden Alters gekommen sind", sagte sie im Gespräch mit MDR Wissen. Für sie steht fest, dass das Silbersalz-Festival - übrigens benannt nach den in Halle entdeckten Ionen, die später in der Fotografie eingesetzt wurden - 2019 in eine neue Runde geht. Um welches Thema es dann geht und welche Trends der Vermittlung komplexer Wissenschaftsthemen dann gezeigt werden, ist noch offen.

Eindrücke von Besuchern

Silbersalz Festival in Halle Eindrücke vom ersten Tag

In Halle ist der Startschuss für das viertägige Silbersalz Festvial gefallen. Ein Festival, das Wissenschaft erlebbar machen soll – mit Filmen und zahlreichen Mitmachaktionen. Der erste Tag lief ruhig an.

Das Kunstmuseum Moritzburg bei blauem Himmeln.
Das Kunstmuseum Moritzburg ist einer von mehr als zwölf Veranstaltungsorten des Silbersalz Festivals. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Das Kunstmuseum Moritzburg bei blauem Himmeln.
Das Kunstmuseum Moritzburg ist einer von mehr als zwölf Veranstaltungsorten des Silbersalz Festivals. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Zwei junge Mädchen stehen vor einem bunten Bildschirm.
Hier gibt es verschiedene Ausstellungen und Mitmachaktionen – beispielsweise über den menschlichen Körper. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Auf einem Bildschirm wird ein Impfspiel angezeigt, dass beim Silbersalz Festival geteste werden kann.
Vaccination ist ein Impfspiel, bei dem Zweierteams ihren virtuellen Patienten vor tödlichen Viren retten müssen. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Zwei Menschen stehen in einem Raum, der mit einer Eislandschaft angestrahlt wird.
Man kann im Kunstmuseum Moritzburg aber auch in eine Landschaft aus Eis reisen... Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
In einem rot beleuchteten Raum sitzen ein Mann und eine junge mit Virtual Reality Brillen.
...oder Virtual Reality Brillen ausprobieren, um beispielsweise eine alte Mine zu erkunden. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Pinke Fahnen mit dem Aufdruck "Silbersalz" wehen an einem Brückengeländer.
Pinke Silbersalz-Fahnen weisen den Weg vom Kunstmusem Moritzburg zu einem weiteren Veranstaltungsort... Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Das Saline Museum in Halle. Im Vordergrund blühen Rosen.
... dem Saline Museum. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Vor einem weißen Wohnwagen sind Tische mit Experimentierstationen aufgebaut.
Im Saline Museum gibt es verschiedene Workshops und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Ein weiß grüner Wohnwagen steht vor einer Backsteinmauer.
Darunter das MINTegration Mobil. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Vier Becher sind mit einer hellen Flüssigkeit befüllt und mit Zahlen beschriftet.
Hier gibt es kleine Experimentierstationen rund um den menschlichen Körper. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Vor einer Leinwand stehen viele Stühle. Von der Stahlträgerdecke hängen bunte Wimpel.
Auch in der großen Halle des Saline Museums sind ab dem späten Nachmittag verschiedene Aktionen geplant. Bildrechte: MDR/Marie-Kristin Landes
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR Kultur | 28. Juni 2018 | 16:00 Uhr

Dieses Thema im Programm: MDR aktuell | Radio | 01. Juli 2018 | 21:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Juli 2018, 18:13 Uhr