Kleine Vogelkunde Stunde der Gartenvögel - zählen Sie mit!

Amsel
Amsel - auch Schwarzdrossel. Die Männchen sind am gelb-orangen Schnabel zu erkennen. Bildrechte: colourbox
Amsel
Amsel - auch Schwarzdrossel. Die Männchen sind am gelb-orangen Schnabel zu erkennen. Bildrechte: colourbox
Bachstelze
Bachstelze - tippelnder Gang, wippender Schwanz, so ist sie sehr gut zu erkennen. Bildrechte: Colourbox.de
Ein Buchfink (Fringilla coelebs), Männchen, auf einem Baumstumpf
Der Buchfink. Bildrechte: IMAGO
Buntspecht
Der Buntspecht. Er ist die bei uns am häuftigsten vorkommende Spechtart. Bildrechte: Frank Derer/NABU
Eichelhäher
Der Eichelhäher gehört zu den Rabenvögeln. Bildrechte: colourbox
Goldammer
Die Goldammer. An ihrem gelb-goldenen Köpfchen gut zu erkennen. Bildrechte: colourbox
Sachsens Wildnis - Grünfink
Grünfink. So groß wie ein Sperling aber durch die Färbung gut zu unterscheiden. Bildrechte: MDR-Zuschauer/Hocki
Eine Kohlmeise auf einem Ast
Der Kopf schwarz-weiß, der Bauch gelb, daraugf ein schwarzer Streifen - die Kohlmeise. Bildrechte: Stephan Engelmann
Krähe
Die Krähe - als Saatkrähe mit glänzendem Gefieder, als Rabenkrähe vollständig schwarz und als Nebelkrähe grau-schwarz. Bildrechte: colourbox.com
Kleiber
Der Kleiber - ein geschickter Kletterer. Den Namen bekam er, weil er sein Nest bis ein kleines Loch zukleistert. Bildrechte: Colourbox.de
Mauersegler
Mauersegler - er liebt die Luft, fliegt stundenlang und kann sogar dabei schlafen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
fliegende Schwalbe
Die Schwalbe, die den Sommer macht, ist meist eine Rauchschwalbe mit braunroter Färbung im Gesicht. Sioe brütet in Ställen, auf Balken. Die Mehlschwalbe bevorzugt dagegen Felswände oder Klippen. Bildrechte: IMAGO
Rotkehlchen
Das Rotkehlchen. Familie der Fliegenschnäpper. Inoffizieller Nationalvogel Großbritanniens. Bildrechte: Colourbox.de
Singdrossel
Die Singdrossel - etwas kleiner als die Amsel. Bildrechte: Colourbox.de
Sachsens Wildnis - Sperling
Der Sperling. Ein Singvogel. In fast jeder Hecke zu finden. Bildrechte: MDR-Zuschauer/Sonja Haase
Ein Zaunkönig sitzt auf einem Ast
Ein Zaunkönig - früher auch Schneekönig genannt, weil er selbst im Winter laut singt. Bildrechte: colourbox
Alle (16) Bilder anzeigen