Ukrainisch - Deutsch Es gibt jetzt ein Wörterbuch mit Bildern für Menschen aus der Ukraine

Zwei gezeichnete Frauen hinter einer kleinen Brücke vor gelb-blauem Hintergrund.
Bildrechte: Bettina Schöbitz

In dem Land Ukraine gibt es einen Krieg.
Krieg bedeutet:
Soldaten schießen mit Waffen auf andere Soldaten.
Oder sie werfen Bomben.
Die Bomben und die anderen Waffen
machen viele Sachen kaputt.
Und sie töten auch Menschen.

Die Bomben und Waffen töten nicht nur Soldaten.
Sie töten auch ganz normale Menschen:
Die in der Ukraine leben.
Deshalb gehen viele Menschen weg
aus dem Land Ukraine.
Denn sie wollen nicht getötet werden.

Für die Arbeit in Deutschland
müssen die Menschen die Sprache Deutsch können

Diese Menschen gehen zum Beispiel
in das Land Deutschland.
Dort bekommen diese Menschen etwas zu essen
und einen Platz zum Schlafen:
Zum Beispiel eine Wohnung.
Und manche Menschen aus der Ukraine
bekommen auch eine Arbeit.

Damit sie die Arbeit machen können:
Müssen sie die Sprache Deutsch lernen.
Denn sie müssen wissen: Was sie tun sollen.
Wenn ihnen ihr Chef etwas sagt.
Sie müssen ihren Chef verstehen.

In der Stadt Mettmann gibt es eine Frau.
Sie heißt Bettina Schöbitz.
Diese Frau kann besonders gut zeichnen.
Das bedeutet:
Sie kann besonders gut Bilder machen
von bestimmten Sachen.
Zum Beispiel von:
    • einem Traktor,
    •
einer Lampe,
    • einem Haus
    • oder einer Straße.

Mit diesen Bildern
hat die Frau ein Wörterbuch gemacht.
Und es haben auch andere Menschen
bei dem Wörterbuch mit-gemacht.
Mehr als 80 Menschen haben mitgemacht.
All diese Menschen können gut Bilder zeichnen.
Zusammen haben sie schon
mehr als 3000 Bilder gezeichnet.
In dem Wörterbuch werden Bilder
von bestimmten Sachen gezeigt.

Und daneben steht immer das Wort
für die bestimmte Sache auf Deutsch und auf Ukrainisch.
So können die Menschen aus der Ukraine
besser die Sprache Deutsch lernen.

Das Wörterbuch gibt es im Internet.
Wenn Sie es sehen wollen: klicken Sie einfach hier.