Häufige Fragen zur Leipziger Buchmesse 2019


Was ist die Leipziger Buchmesse?

Nach der Frankfurter Buchmesse ist die Leipziger Buchmesse die zweitgrößte in Deutschland. Sie findet jedes Jahr im März auf dem Gelände der Leipziger Messe statt und gilt als erster großer Branchentreff des Jahres. Anders als die Frankfurter Buchmesse, ist die Messe in Leipzig in erster Linie eine Publikumsmesse.


Seit wann gibt es die Leipziger Buchmesse?

Die Geschichte der Buchmesse in Leipzig geht weit zurück. Nachdem Leipzig mit der Reformation und dem daraus folgenden Boom des Buchdrucks zu einem der wichtigsten Druckorte in Europa wurde, nahm in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts das Messewesen in der Stadt Fahrt auf. Der erste Ratsmessekatalog mit Neuerscheinungen erschien 1594, übrigens vier Jahre früher als in Frankfurt.


Wann findet die Leipziger Buchmesse 2019 statt?

Die Leipziger Buchmesse ist traditionell im März. Die nächste Buchmesse findet vom 21. bis zum 24. März 2019 statt.


Wann wir das Programm bekanntgegeben?

Im Rahmen der Leipziger Buchmesse und des Lesefestivals „Leipzig liest“ wird es rund 3.600 Veranstaltungen auf dem Messegelände und in der Stadt Leipzig geben. Das genaue Programm wurde einen Monat vor Messebeginn, am 21. Februar 2019 veröffentlicht.


Welche Autoren kommen auf die Buchmesse?

Auf der Buchmesse werden Hunderte Autoren ihre Neuerscheinungen vorstellen, allein aus dem Gastland Tschechien kommen 55 Autoren nach Leipzig. Zu den bekanntesten Gästen zählen u.a. die Krimi-Autoren Sebastian Fitzek und Volker Kutscher, der Brite Simon Becket, Ex-Innenminister Thomas de Maizière, die Preisträgerin des Buchpreises für europäische Verständigung Masha Gessen, Musiker wie Rocko Schamoni, Bela B. und Dirk von Lowtzow, aber auch Christoph Hein, Frank Goosen und Jan Wagner. Eine Übersicht über die Gäste auf den Bühnen von MDR und ARD finden Sie in unserem ausführlichen Messekalender.


Wo und wann bekomme ich Tickets?

Tickets für die Buchmesse und die parallel stattfindende Manga-Comic-Con gibt es seit dem 5. Dezember 2018. Diese sind dann online auf der Seite der Leipziger Messe und deutschlandweit an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.  


Was kosten die Tickets?

Die Tageskarten kosten zwischen 19,00 (Donnerstag, Freitag und Sonntag) und 23 Euro. Im Vorverkauf gibt es Ermäßigungen. Außerdem gibt es Rabatte für Familien und Gruppen. Eine Dauerkarte kostet 37,50 Euro.


Wer wird das Gastland sein?

Gastland ist in diesem Jahr die Tschechische Republik. Anlässlich dessen werden bis zur Buchmesse 60 tschechische Bücher ins Deutsche übersetzt. Tschechien war bereits 1995 Gastland bei der Leipziger Buchmesse.


Wann wird der Preis der Leipziger Buchmesse vergeben?

Der Preis der Leipziger Buchmesse wird traditionell am Eröffnungstag, also am Donnerstag den 21. März 2019 vergeben. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert und wird in den Kategorien Belletristik, Sachbuch und Übersetzung vergeben. Um die Auszeichnungen haben sich 114 Verlage mit insgesamt 359 Werken beworben. Aus diesen Vorschlägen wählte die Jury bis zum 14. Februar pro Kategorie fünf Nominierte aus. 2018 ging der Belletristik-Preis an Esther Kinsky.


Wer sitzt in der Jury für den Preis der Leipziger Buchmesse?

Die Jury wurde für 2019 neu besetzt. Neuer Juryvorsitzender ist der Kulturjournalist Jens Bisky („Süddeutsche Zeitung“). Außerdem sitzen Katrin Schumacher (MDR KULTUR), Elke Schmitter („Der Spiegel“), Marc Reichwein (Die Welt) und Tobias Lehmkuhl (freier Literaturkritiker) neu in der Jury. Außerdem sitzen weiterhin Gregor Dotzauer („Tagesspiegel“) und Wiebke Porombka („Die Zeit“) in der Jury.


Wie kann ich die Leipziger Buchmesse im Netz verfolgen?

MDR KULTUR berichtet ausfühlich von der Leipziger Buchmesse. Schon im Vorfeld der Messe stellen wir Ihnen in unserem Bücherfrühling den ganzen März lang die wichtigsten Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vor. Während der Messetage sind wir mit einem Team direkt auf der Messe und berichten sowohl von großen Ereignissen wie der Preisverleihung zum Preis der Leipziger Buchmesse oder der Manga Comic Con, aber auch von den vielen kleinen Ereignissen der Messe. Wir haben unsere Augen und Ohren auf den Bühnen der Messe und berichten täglich in einem Liveticker von der Buchmesse. Zudem werden Sie auf mdrkultur.de auch die Auftritte der Autoren im ARD-Forum im Video nacherleben können und wie gewohnt mit Claudius Nießen und seinen Gästen im "Taxi zur Messe" mitfahren können.

Weiterlesen

Zuletzt aktualisiert: 01. September 2018, 04:00 Uhr