Orientalische Küche Rezept: Safranreis mit Berberitzen

Reis mal anders: Die exotischen Zutaten Safran und Berberitzen machen diesen orientalischen Reis zu einem echten Erlebnis. Dieses Rezept empfiehlt uns Medina Yilmaz vom türkischen Restaurant Bâ Badiyel in Erfurt.

Teller mit Safranreis und Berberitzen
Safran und Berberitzen verleihen diesem Reis eine orientalische Note. Bildrechte: MDR/Robert Müller

Zutaten - Für vier Personen benötigen Sie:

  • 250 g Basmatireis
  • 1 EL Salz
  • 100 g Berberitzen
  • 1 TL Safran-Fäden
  • 50 g Mandelspitzen

Doldenartig hängen viele rote Fruchtperlen an einem Berberitzenstrauch.
Bildrechte: MDR/Daniela Dufft

Essbare Berberitzen Als Zierstrauch ist die Berberitze (Berberis), die auch unter dem Namen Sauerdorn oder Essigbeere bekannt ist, bei uns weit verbreitet. Hingegen wissen nur wenige Menschen, dass ihre kleinen, roten Beeren essbar sind. Ganz anders im Nahen Osten, speziell im Iran: Dort sind die sauren Beeren als würzende Zutat für Reis- und Fleischgerichte sehr beliebt. Probieren Sie sie doch einfach mal! Meist sind Berberitzen in getrockneter Form im Handel erhältlich. Aber Achtung: Bis auf die Beeren sind alle anderen Teile des Strauches giftig.

Zubereitung

Waschen Sie zunächst den Basmatireis gründlich unter fließendem Wasser und lassen ihn anschließend für 30 Minuten im Wasserbad stehen. Danach bitte abtropfen lassen.

Setzen Sie nun einen Topf mit zwei Litern Wasser auf und geben Sie das Salz hinzu. Wenn das Wasser kocht, wird der Reis hinzu gefügt. Wenn der Reis nach etwa sieben Minuten an die Oberfläche aufsteigt, ist er fertig. Geben Sie ihn in ein Sieb und lassen ihn wiederum gut abtropfen.

Braten Sie dann die Berberitzen in einer Pfanne mit etwas Butter und Zucker an bis sie karamellisiert sind.

Die Safranfäden werden in einem Mörser mit etwas Zucker zerstoßen und anschließend in einem Teeglas mit heißem Wasser aufgegossen. Sie sollten zehn Minuten lang ziehen.

Zum Schluss den Safransud unter den Reis mischen und alles auf einem Teller anrichten, streuen Sie abschließend Berberitzen und Mandelstifte darüber. Wer mag, kann den Reisteller noch nach Belieben dekorieren.

Guten Appetit!

Quelle: Medina Yilmaz vom türkischen Restaurant Bâ Badiyel in Erfurt

So wird Safran angebaut

Safran 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 20. Dezember 2020 | 08:30 Uhr