Gemüseernte im Winter Ein Hochbeet mit Frühbeetaufsatz als Minigewächshaus

Ist es auch im Winter möglich, Salat zu ernten? Jörg Heiß wagt dieses Experiment mit einem selbstgebauten Hochbeetaufsatz. Beraten wird er dabei vom Gemüseexperten Martin Krumbein.

joerg heiss und martin krumbein pflanzen salat
Jörg Heiß und Martin Krumbein setzen Salatpflänzchen ins Hochbeet. Anschließend wird der Hochbeetaufsatz darüber getan. Bildrechte: MDR/Dörthe Gromes

Die Gartensaison neigt sich dem Ende zu, im Freiland lässt sich kaum noch etwas anbauen. Aber warum die schönen Hochbeete in der kalten Jahreszeit ungenutzt lassen? Jörg Heiß hat für seine Hochbeete Marke Eigenbau einen stabilen Hochbeetaufsatz aus Holzlatten und Doppelstegplatten gebaut. Solche Aufsätze gibt es auch bereits vormontiert zu kaufen, ihre Größe ist dann allerdings auf die im Fachhandel erhältlichen Hochbeet-Bausätze abgestimmt. Durch den Aufsatz verwandelt sich das Hochbeet in ein Minigewächshaus.

Logo MDR 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Frischer Salat aus eigener Produktion im Winter?

Das Hochbeet hat Jörg Heiß mit frischer Erde aufgefüllt, nun setzen er und Martin Krumbein, Fachbereichsleiter für Gemüseanbau beim Lehr- und Versuchszentrum Gartenbau (LVG) in Erfurt, vorgezogene Salatpflänzchen ins Beet. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte etwa 30 Zentimeter betragen. Auch dürfen sie nicht zu tief in die Erde gesetzt werden, um Pilzkrankheiten vorzubeugen, die leicht auftreten können, wenn die Salatblätter Kontakt mit dem Boden haben.

Hochbeetaufsatz mit Salatpflanzen
Blick nach innen: Ob es die noch kleinen Salatpflänzchen schaffen, groß zu werden? Bildrechte: MDR/Dörthe Gromes

Weißen und roten Eichblattsalat, Pflück- und Kopfsalat hat Jörg Heiß ausgesucht. "Beim Kopfsalat bin ich skeptisch, ob er noch einen Kopf ausbilden wird", meint Krumbein. Bei den anderen Salatsorten ist er recht optimistisch – sofern die Temperaturen nicht unter minus fünf Grad Celsius sinken. "In dem Fall sollte der Aufsatz beispielsweise mit Strohmatten abgedeckt werden", so der Experte. Alternativ könnte man auch eine brennende Kerze als Heizung ins Hochbeet stellen.

Wann Salat auspflanzen?

Im Oktober/ November kann das Hochbeet erneut besetzt werden, die Pflanzen sollten etwa Ende des Jahres Verzehrgröße erreicht haben. Der Januar ist aufgrund des niedrigen Sonnenstands ungünstig für die Kultur, aber schon im Februar kann es mit dem Vorfrühlingsbesatz wieder weiter gehen im Hochbeet.

Lüften auch im Winter

Hochbeetaufsatz mit Klotz
Ein Klötzchen dient zur Belüftung des Minigewächshauses. Bildrechte: MDR/Dörthe Gromes

Zwar steht die Sonne im Winter niedrig, aber an sehr sonnigen Tagen kann es dennoch vorkommen, dass die Temperatur im Hochbeet mit Aufsatz über 25 Grad Celsius ansteigt. Weil solch hohe Temperaturen den Salatpflanzen nicht gut tun, sollte in diesem Fall über Mittag unbedingt gelüftet werden. Jörg Heiß schiebt dafür einfach ein Holzklötzchen zwischen Deckel und Auflage. In jedem Fall ist es günstig, ein Thermometer in den Hochbeetkasten zu tun, um die Temperaturen stets im Auge zu haben.

Ob das Salatexperiment nun gelingt oder nicht, erfahren Sie im kommenden Jahr bei "Heiß auf Gemüse".

Hochbeet mit Aufsatz
Hochbeet mit Aufsatz in voller Größe. Bildrechte: MDR/Dörthe Gromes

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 27. Oktober 2019 | 08:30 Uhr