Bäcker Phillip Bertram von der Firma "Halberstädter Bäcker" lagert im Keller vom Dom zu Halberstadt "Domstollen" ein.
Bäcker haben den Halberstädter Domstollen unter dem Dom von Halberstadt im Harz eingelagert. Dort ruht der Stollen vier Wochen lang. Bildrechte: picture alliance/dpa | Matthias Bein

Vorbereitung der Weihnachtszeit Halberstädter Domstollen wird eingelagert

24. Oktober 2023, 14:47 Uhr

Im Harz hat die Vorbereitung auf Weihnachten begonnen: Der traditionelle Halberstädter Domstollen ist eingelagert worden. Unter dem Domkeller von Halberstadt ruht das Gebäck jetzt für vier Wochen. In der Adventszeit soll der Stollen verkauft werden. Ein Teil des Erlöses wird für einen guten Zweck gespendet.

In Halberstadt im Landkreis Harz beginnt die Vorbereitung auf Weihnachten. Der traditionelle Halberstädter Domstollen ist am Dienstag im Remterkeller unter dem Dom eingelagert worden.

Wie die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt mitteilte, soll der Stollen in den kommenden Wochen seine letzte Zutat bekommen: das besondere Klima im Domkeller. Damit solle die Erfolgsgeschichte der vergangenen sieben Jahre fortgesetzt werden. Für den Domstollen arbeiten demnach die Kulturstiftung, die Halberstädter Bäcker- und Konditoren GmbH und die Evangelischen Gemeinde Halberstadt zusammen.

Teil des Erlöses für Halberstädter Domstollen wird gespendet

Bäckermeister Peter Potratz und seine Kollegen haben der Kulturstiftung zufolge in den vergangenen Wochen die Zutaten für das bewährte Stollen-Rezept zusammengetragen, den Teig geknetet, Stollen-Laibe geformt und gebacken.

Nachdem der Stollen vier Wochen lang eingelagert wird, soll er in der Adventszeit verkauft werden. Ein Teil des Erlöses gehe auch in diesem Jahr wieder als Spende an soziale Organisationen.

MDR (Swen Wudtke, Jörg Wunram, Maren Wilczek)

Dieses Thema im Programm: MDR um 2 | 24. Oktober 2023 | 14:00 Uhr

5 Kommentare

Nudel81 vor 39 Wochen

@hilflos: für dich mal einfach erklärt, es geht nur um die konstante Temperaturen. Die Aromen sind schon im Stollen und können so besser entwickeln. Ich finde es eine wunderschöne Tradition!

Nudel81 vor 39 Wochen

Für ein guten Zweck und Geschmack! 😀

gudelaune vor 39 Wochen

Marketing, mehr nicht.

Mehr aus dem Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus zwei Bildern: Links ist das Symbolbild eines Polizeiwagens zu sehen. Rechts ein Schild, auf dem "Abtreibung ist ein Recht" steht. 2 min
Bildrechte: picture alliance/dpa | Thomas Banneyer
2 min 24.07.2024 | 18:47 Uhr

Immer weniger Abtreibungskliniken, möglicher Entführungsversuch, Halles Marktplatz aus Lego: Drei Themen vom 24. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Marie Brand.

Mi 24.07.2024 18:00Uhr 01:40 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-vierundzwanzigster-juli-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video