Podcast "Was bleibt" | Folge 145 Was bleibt: Klimaproteste der "Letzten Generation" und Guru-Kult im Harz

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Wer steckt hinter der Klimaschutz-Bewegung "Letzte Generation"? Und sind ihre drastischen wirklich Aktionen hilfreich für mehr Klimaschutz? Darum geht es in dieser Podcast-Folge. Außerdem blickt diese Ausgabe auf eine religiöse Gruppe im Harz, die Verbindungen nach Indien zu einer Gruppierung haben soll, die an Anschlägen beteiligt sein soll.

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Junge, herausgeputzte Frauen posieren vor der Kamera
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Menschen sitzen auf der Straße und blockieren eine Kreuzung
Klimaprotest in Dresden und Leipzig: "Letzte Generation" blockieren Hauptverkehrsadern Bildrechte: Telenewsnetwork MDR/Lucas Riemer
Alle anzeigen (146)

Klimaproteste der "Letzten Generation" – ab Minute 01:30

  • Die Gruppe "Letzte Generation" macht mit drastischen Aktionen wie Straßenblockaden auf ihre Ziele aufmerksam und will so das Thema Klimaschutz im öffentlichen Diskurs weiter vorantreiben.
  • Die Gruppe nimmt es dabei in Kauf, in weiten Teilen der Bevölkerung auf relativ wenig Akzeptanz zu stoßen und rechtfertigt ihre Aktionen mit dem Klima-Notstand.
  • Es ist ein erklärtes Ziel der Gruppe, auch die Gerichte über Klimaschutz-Themen einzubeziehen und entscheiden zu lassen.

Und... was bleibt?

  • Die Erkenntnis, dass uns das Thema Klimaschutz für den Rest unseres Leben begleiten wird – in ganz unterschiedlichen Formen.

Guru-Kult im Harz mit Verbindungen zu dubioser Gruppierung nach Indien – ab Minute 34:40

  • Die "Spiritual Science Research Foundation" (SSRF) hat vor einiger Zeit ein Hotel in Allrode im Harz gekauft, um dort vermutlich eine Art Europa-Zentrum für ihre Gruppe zu errichten.
  • Allerdings haben Recherchen gezeigt, dass es Verbindungen zu einer Gruppe nach Indien gibt, die dort für terroristische Anschläge verantwortlich sein soll.
  • Der Guru der SSRF betont dagegen stets, dass es sich um völlig verschiedene Gruppen handeln soll.

Und... was bleibt?

  • Der Harz scheint sich als Rückzugsort für dubiose Gruppen zu etablieren.
  • Der Auftrag, die Spiritual Science Research Foundation weiter zu beobachten.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte.

Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

MDR (Julien Bremer)

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Feuerwehrmann im Einsatz und Fußballfans des 1. FC Magdeburg. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 19.08.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 19. August aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Fr 19.08.2022 18:00Uhr 01:08 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-neunzehnter-august-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video