Kriminalität Sechs Transporter in Leipzig angezündet

Immer wieder werden in Leipzig Autos angezündet. An diesem Wochenende gingen auf einem Firmengelände im Stadtteil Schönefeld mehrere Transporter in Flammen auf. Bisher hat die Polizei keine Spur.

Auf einem Fahrzeug der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht
Die Feuerwehrleute der Wache Nordost waren in der Nacht zum Sonntag im Einsatz, um einen Brand in einem Autohaus zu löschen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Auf dieser Seite:

Unbekannte haben auf einem Firmengelände in Leipzig-Schönefeld sechs Transporter angezündet. Wie die Polizei mitteilte, wurde das Feuer am Sonntag in den frühen Morgenstunden gegen 0:30 Uhr gemeldet. Zuvor hätten sich die Täter Zugang zum Grundstück verschafft und eine Flüssigkeit verschüttet. Die Fahrzeuge brannten den Angaben zufolge ab. Durch die Hitze wurde laut Polizei auch eine angrenzende Halle beschädigt. Einsatzkräfte der Feuerwache Nordost löschten den Brand.

Tat kann bisher keiner Gruppe zugeordnet werden

Ein Polizeisprecher sagte, ein Bekennerschreiben liege nicht vor. Die Brandursachenermittler seien derzeit vor Ort. Die Tat könne zunächst keiner speziellen Gruppe zugeordnet werden. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, stehe ebenfalls noch nicht fest, hieß es. Es ist nicht das erste Mal, dass in Leipzig Fahrzeuge angezündet wurden. Im Januar brannten vier Autos vor einem Ordnungsamt der Stadt.

MDR (sth/gw)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 25. September 2022 | 11:00 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig

Busfahrerinnen und --fahrer streiken in Borna 1 min
Busfahrerinnen und --fahrer streiken in Borna Bildrechte: mdr
1 min 31.01.2023 | 13:16 Uhr

In Borna haben sich am Vormittag einige Busfahrer aus verschiedenen Landkreisen Sachsens zu einer Streikkundgebung versammelt. Verdi fordert für die Beschäftigten 600 Euro mehr Lohn. Der Ausstand soll 24 Stunden dauern.

Di 31.01.2023 12:19Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-bus-streik-fahrer-lohn-gehalt-bahn100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen