Innenministerium Sachsen verschärft Sicherheitsvorkehrungen auf Weihnachtsmärkten

06. Dezember 2023, 06:00 Uhr

Sachsen hat die Sicherheitsvorkehrungen auf den Weihnachtsmärkten verstärkt. Innenminister Armin Schuster (CDU) begründete das am Dienstag am Rande der Kabinettspressekonferenz mit der angespannte Sicherheitslage durch den Nahostkonflikt.

Zwei Polizisten gehen Streife auf dem Weihnachtsmarkt
In Sachsen will die Polizei mehr Präsenz auf den Weihnachtsmärkten zeigen. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa | Andreas Arnold

Konzentration auf große Märkte

Laut Innenminister geht es dabei vor allem darum, auf stark frequentierten Straßen und Plätzen präsent und ansprechbar zu sein und damit das Sicherheitsgefühl der Menschen zu stärken. Sachsen habe sich in den vergangenen Wochen darauf vorbereitet und halte spezielle Einsatzkräfte vor, so Schuster. Zahlen nannte der Innenminister nicht.

Unterstützt wird die Polizei demnach von Kräften der Bereitschaftspolizei, aber auch von den Ordnungsdiensten und Bürgerpolizisten. Man konzentriere sich vor allem auf die großen Weihnachtsmärkte wie Leipzig und den Striezelmarkt in Dresden, hieß es.

Gewerkschaft sieht Personalproblem

Laut Polizeigewerkschaft GdP ist die Personallage derzeit aber "auf Kante genäht." Die Proteste der Hamas-Unterstützer und der Schutz jüdischer Einrichtungen binde zusätzlich Kräfte, so die GdP. Deshalb blieben tägliche Aufgaben liegen, von der Unfallaufnahme bis hin zur Verfolgung von Straftaten. GdP-Chef Jan Krumlowsky sprach sich für Videoüberwachung auf Weihnachtsmärkten aus, dafür fehlten aktuell aber die technischen Voraussetzungen.

MDR (ben/bdi)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 05. Dezember 2023 | 17:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Eine Person nähert sich einem total zerstörten Autowrack. Im Hintergrund Rettungswagen und Personal 2 min
Bildrechte: Roland Halkasch
2 min 21.02.2024 | 18:29 Uhr

Schwerer Unfall auf B101, Warnstreik beim ÖPNV, weniger Bürokratie in der Landwirtschaft – Drei Themen vom 21. Februar. Das SachsenUpdate kurz und knackig. Präsentiert von Luisa Herzer.

MDR SACHSEN Mi 21.02.2024 18:13Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/video-verkehrsunfall-warnstreik-buerokratieabbau-sachsenupdate-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video