Havarie Wasserrohrbruch in Erfurt: Teil des Stadtrings bleibt gesperrt

Nach einem Wasserrohrbruch in Erfurt bleibt ein Abschnitt des Stadtrings zunächst gesperrt. Nach Angaben der Polizei betrifft das die Stauffenbergallee vom Schmidtstedter Knoten bis zum Abzweig Iderhoffstraße.

Wasserrohrbruch in der Erfurter Stauffenbergallee
Nach einem Wasserrohrbruch steht ein Teil der Erfurter Stauffenbergallee teilweise unter Wasser. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

Havariedienst sucht nach Leck

Die Straße müsse geöffnet werden, um die Schäden genau zu erfassen und zu reparieren. Das könne eine oder zwei Wochen dauern. Vermutet wird, dass eine Hauptwasserleitung gerissen ist.

Ein Teil der Straße stand am Donnerstagmorgen unter Wasser. Das Wasser lief auch in einige Keller, die ausgepumpt werden müssen. Der Havariedienst der Stadtwerke versucht das Leck zu orten und den Schaden zu beheben. Die Wasserversorgung in den umliegenden Haushalten war nach Angaben der Stadtwerke nicht unterbrochen.

MDR (kir/co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. Dezember 2022 | 06:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Toni Eggert und Sascha Benecken 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK