Ein Feuerwehrauto und eine Feuerwehrjacke vor einem Haus mit ausgebrannten Fenstern 1 min
71-jährige Frau stirbt bei Brand in Unterköditz (Video vom 24.06.2024) Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Rettungseinsatz Tote nach Brand in Unterköditz - 13-Jähriger erliegt Verletzungen

27. Juni 2024, 11:20 Uhr

Nach einem Wohnhausbrand in Unterköditz (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) ist am Montag eine Frau ums Leben gekommen. Drei weitere Menschen überlebten. Ein 13-Jähriger erlag am Donnerstag seinen Verletzungen.

Beim Brand eines Wohnhauses in Unterköditz (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) ist am frühen Montagmorgen eine 71 Jahre alte Frau ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 2:45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in der Küche ausgebrochen.

Von den fünf Menschen im Haus konnten sich eine 35-jährige Frau und zwei Mädchen im Alter von zehn und zwölf Jahren ins Freie retten. Die Feuerwehr musste die 71-jährige Bewohnerin und einen 13-jährigen Jungen aus dem Haus holen. Trotz Wiederbelebungsversuchen starb die Frau.

13-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Der Junge kam zunächst schwer verletzt in die Notaufnahme. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, starb der Enkel der Hausbewohnerin im Krankenhaus. Er hatte bei dem Feuer eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten. Die Mutter des Jungen und die beiden Mädchen waren ebenfalls verletzt in die Thüringenklinik in Saalfeld eingeliefert worden.

Die Höhe des Sachschadens durch das Feuer ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt. Bei dem Einsatz am Montagmorgen waren laut Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt 110 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Katastrophenschutz und Rettungsdiensten im Einsatz. Die vor dem Haus entlangführende Bundesstraße 88 war während des Einsatzes teilweise voll gesperrt.

Weitere Brände am Wochenende

Bei zwei weiteren Bränden entstand am Wochenende in Thüringen ein Schaden von fast 400.000 Euro. In Pfullendorf im Kreis Gotha zerstörte ein Feuer nahezu komplett ein Gehöft. 140 Kameraden von 18 Feuerwehren waren in der Nacht zum Sonntag im Einsatz.

In der historischen Altstadt von Mühlhausen brannte am Sonntagnachmittag zudem der Dachstuhl eines leerstehenden Hauses am Blobach. Verletzte gab es nicht. Es entstand ein Schaden von etwa 80.000 Euro.

Die Ermittlungen zu dem Brand dauern an. Ersten Erkenntnissen zufolge könne ausgeschlossen werden, dass sich das Feuer selbst entzündet habe, sagte ein Polizeisprecher. Brandstiftung sei daher sehr wahrscheinlich. Es könne aber auch sein, dass das Feuer fahrlässig gelegt wurde.

MDR (dub/vld/dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. Juni 2024 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Viele Oldtimer am Schloss Altenburg 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 21.07.2024 | 20:44 Uhr

Mehr als 160 historische Fahrzeuge haben bei der Horch-Klassik-Ausfahrt auf dem Markt und dem Schloss Altenburg Zwischenstopp gemacht. Das älteste Auto der Ausfahrt war ein Fiat von 1924.

So 21.07.2024 19:18Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/altenburg/video-hirch-klassik-ausfahrt-oldtimer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video