Nachrichten Süd-Thüringen um 22:00 Uhr

18. April 2024, 22:05 Uhr


Ilmenau: TU forscht an Pollen-Vorhersage

Die Technische Universität Ilmenau forscht an einem Vorhersagesystem für Pollenflug. Wie ein Sprecher mitteilte, soll in den kommenden sechs Jahren mit Hilfe von künstlicher Intelligenz ein Pollen-Monitoring aufgebaut werden. Die TU leitet das Projekt und arbeitet mit Wissenschaftlern aus Leipzig und Jena zusammen. Sie kommen aus den Bereichen Medizin, Botanik, Ökologie, Datenverarbeitung und Künstliche Intelligenz sowie Strömungsmechanik und Turbulenztherapie. Mit der neuartigen Vorhersage soll vor allem von Allergien betroffenen Menschen geholfen werden, damit sie sich besser schützen können. Das Projekt wird von der Carl-Zeiss-Stiftung mit fünf Millionen Euro gefördert.


Suhl: Südthüringen als Wirtschaftsstandort nur mittelmäßig

Südthüringen wird als Wirtschaftsstandort bestenfalls mittelmäßig bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Standort-Analyse der Industrie- und Handelskammer (IHK) Südthüringen. Bei einer repräsentativen Umfrage unter rund 500 ortsansässigen Unternehmen schnitt die Region nur mit befriedigend (Note 2,96) ab. Insgesamt wurden 45 Faktoren abgefragt - bei 20 ergaben sich laut IHK Standortvorteile, bei 21 Standortnachteile. Im Vergleich zur letzten Erhebung im Jahr 2018 hat sich der Zustand damit leicht verschlechtert. Damals ergab die Umfrage einen Durchschnittswert von 2,78. Größte Nachteile sind laut Umfrage Bürokratie, teure Energie und hohe Steuern. Erhebliche Defizite stellten außerdem der Fachleutemangel und unbesetzte Arztsitze dar. Negativ sei für die Wirtschaft auch, dass es nicht überall in der Region schnelles Internet gibt. Am besten kommen die Rechtssicherheit sowie Familienfreundlichkeit und Verkehrsinfrastruktur in der Region weg. Positiv beschrieben wurden auch das Angebot und die Kosten für Gewerbeflächen. Die IHK Südthüringen macht alle fünf Jahre eine Standort-Analyse. Veröffentlicht wird sie jeweils rund um die Kommunalwahlen. Ziel sei, den politischen Parteien Impulse zu geben, so Kammerpräsident Torsten Herrmann. Viele Standortfaktoren könnten von der Kommunalpolitik beeinflusst werden.


Kaltennordheim: Fitnessstudio bestohlen

Diebe sind in ein Fitnessstudio in Kaltennordheim im Landkreis Schmalkalden-Meiningen eingestiegen. Nach Angaben der Polizei haben die Täter in der Nacht zu Mittwoch zugeschlagen. Sie brachen zwei Bezahlautomaten auf und stahlen eine Geldkassette. Insgesamt konnten die Unbekannten rund 500 Euro erbeuten. Den angerichteten Sachschaden schätzt die Polizei auf 4.000 Euro. Die Beamten bitten um Hinweise.


Ilmenau: Rechtmäßige Eigentümer gesucht

Die Polizei im Ilm-Kreis sucht die rechtmäßigen Besitzer von aufgefundenem Diebesgut. Viele Gegenstände, die bei Ermittlungen entdeckt wurden, könnten nicht zugeordnet werden, so die Beamten. Sie stammten vermutlich aus Einbrüchen in Gärten, Wohnungen und Garagen. Die Diebstähle wurden den Angaben nach zwischen November letzten Jahres und Februar im Raum Arnstadt, Ilmenau, Neudietendorf, Großbreitenbach, Plaue, Stadtilm und Erfurt verübt. Geschädigte können sich bei der Polizei melden. Voraussetzung sei, dass sie genau beschreiben können, was ihnen gestohlen wurde, oder Eigentumsnachweise erbringen, heißt es.


Großbreitenbach: Personal für Freibäder gesucht

Für die anstehende Freibadsaison wird in Großbreitenbach noch Personal benötigt. Gesucht werden Kassiererinnen und Kassierer, wie die Gemeinde mitteilte, sowohl für das Freibad in Großbreitenbach als auch für das Waldbad im Ortsteil Altenfeld. Auch Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren könnten sich für die offenen Stellen bewerben. Die Saison startet je nach Wetter voraussichtlich am 1. Juni.


Suhl: Trickbetrüger bestehlen Seniorin

In Suhl haben Trickbetrüger eine Seniorin um viel Geld gebracht. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Unbekannter die Frau Mittwochmittag vor einem Supermarkt in ein Gespräch verwickelt. Der Unbekannte gab vor, sie nicht zu verstehen. Wenig später stellte die Frau den Verlust ihrer Brieftasche samt Geldkarte fest. Diese hatte vermutlich ein weitere Täter unbemerkt gestohlen. Kurz darauf fehlten vom Konto der Frau 3.000 Euro. Die Polizei warnt erneut vor Trickbetrügern. Geldkarte und PIN sollten nie zusammen aufbewahrt werden.


Brotterode-Trusetal: Auto vom Hof gestohlen

In Trusetal im Kreis Schmalkalden-Meiningen ist einem Mann am Mittwochnachmittag das Auto vom Hof gestohlen worden. Der Mann konnte nach Angaben der Polizei nur noch sehen, wie sein Wagen davon fuhr. Von dem Auto fehlt jede Spur.

Mehr aus Thüringen

Neuer Multikar 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.04.2024 | 20:23 Uhr

Ein Transporter mit Doppelkabine, ein Radlader und ein Mehrzweck-Fahrzeug ersetzen die in die Jahre gekommenen Vorgängermodelle. Insgesamt investierte die Stadt in den neuen Fuhrpark 482.000 Euro.

Do 18.04.2024 19:35Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-816724.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Mann und eine Frau stehen auf dem Marktplatz in Hildburghausen vor dem Info-Tisch der Verbraucherzentrale und sprechen mit einem Mitarbeiter der Verbarucherzentrale 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.04.2024 | 20:22 Uhr

Mit ihrem Infomobil ist die Verbraucherzentrale in den nächsten Tagen im Land unterwegs. Die Beratungen sind kostenlos. Am Freitag macht das Infomobil Station in Sondershausen.

Do 18.04.2024 19:33Uhr 00:25 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-816722.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Häftling steht vor einer Tafel aus der Ausstellung zu Anne Frank 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 18.04.2024 | 20:16 Uhr

Das Anne Frank Zentrum aus Berlin zeigt bis Ende April die Wanderausstellung "Lasst mich ich selbst sein". Zuvor wurden engagierte Häftlinge zu Begleitern ausgebildet.

Do 18.04.2024 19:27Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/arnstadt-ilmkreis/video-816700.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video