Der stellvertretende slowakische Premierminister und Verteidigungsminister Robert Kalinak spricht während einer Pressekonferenz vor dem F. D. Roosevelt Universitätskrankenhaus, in dem der am 15. Mai angeschossene und verletzte slowakische Premierminister Robert Fico behandelt wird. Der populistische slowakische Ministerpräsident Robert Fico wurde am Mittwoch mehrfach angeschossen und schwer verletzt, aber sein stellvertretender Premierminister sagte, er glaube, dass Fico überleben werde.
Der slowakische Vizepremier Robert Kalinak informierte am Sonntag zum Gesundheitszustand des Präsidenten Robert Fico (Foto vom 18. Mai). Bildrechte: picture alliance/dpa/AP | Denes Erdos

Attentat in Slowakei Slowakischer Regierungschef Fico nicht mehr in Lebensgefahr

19. Mai 2024, 17:48 Uhr

Am Sonntag teilte der Vizepremier der Slowakei, Robert Kalinak, mit, Fico schwebe vier Tage nach dem Anschlag nicht mehr in Lebensgefahr. Fico war am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung angeschossen worden. Er wurde notoperiert, weitere Operationen folgten. Sein Zustand sei aber weiter ernst.

Der slowakische Ministerpräsident Robert Fico ist nach dem Attentat außer Lebensgefahr. Das sagte Verteidigungsminister und Vizepremier Robert Kalinak am Sonntag der Nachrichtenagentur TASR. "Es gibt keine direkte Gefahr für sein Leben mehr".

Der Zustand des 59-jährigen Regierungschefs sei aber weiter ernst. Er müsse weiterhin auf der Intensivstation behandelt werden. Insgesamt sei Ficos Zustand als "stabil" zu betrachten, seine Prognose sei "positiv", führte Kalinak vor Ficos behandelndem Krankenhaus in Banska Bystrica aus. "Wir sind jetzt alle etwas entspannter."

Mann schoss fünf Mal auf Fico

Der 59-jährige Fico war am Mittwoch nach einer Kabinettssitzung in der Kleinstadt Handlova durch mehrere Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Danach wurde er in einem Krankenhaus in der zentralslowakischen Stadt Banska Bystrica fünf Stunden lang notoperiert. Am Freitag folgte eine weitere, zweistündige Operation. 

Der Täter wurde schnell gefasst. Es handelt sich um einen 71-jährigen Slowaken. Es befindet sich in Untersuchungshaft und hatte am Samstag einen ersten Termin vor einem Spezialstrafgericht.

Möglicherweise ist der Angreifer aber doch kein Einzeltäter. Es gebe dafür Indizien, sagte Innenminister Matus Sutaj Estok am Sonntag. So sollen Inhalte auf der Facebook-Seite des Täters zu dem Zeitpunkt gelöscht worden seien, als dieser in den Händen der Polizei war. Er habe in diesem Augenblick selbst keinen Zugang zu der Seite gehabt.

AFP/dpa (kar, jst)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR AKTUELL RADIO | 19. Mai 2024 | 13:00 Uhr

Mehr aus Politik

Nachrichten

Papst Franziskus am Tisch des G7-Gipfels 1 min
Papst Franziskus bei G7-Gipfel Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus der Welt

verkeilte Züge 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 17.06.2024 | 13:12 Uhr

In Indien ist ein ein Güterzug mit einem Passagierzug zusammengestoßen. Mindestens 15 Menschen kamen ums Leben. Mehrere Waggongs wurden ineinander geschoben und entgleisten.

Mo 17.06.2024 12:40Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/video-Indien-Zugunglueck-Westbengalen-Darjeeling102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
brennendes Haus 1 min
Erste Waldbrände des Jahres in Kalifornien Bildrechte: MDR
1 min 17.06.2024 | 10:32 Uhr

Wegen eines Waldbrands im US-Bundesstaat Kalifornien mussten rund 1200 Menschen aus der betroffenen Region fliehen. Das Feuer brach in den Bergen nahe der Metropole Los Angeles aus.

Mo 17.06.2024 08:39Uhr 00:43 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/video-kalifornien-los-angeles-waldbraende-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nachrichten

Zahlreiche Muslime rundt rund um die Kaaba, das würfelförmige Gebäude im Innenhof der Heiligen Moschee in Mekka 1 min
Muslimische Wallfahrt Hadsch begonnen Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 14.06.2024 | 16:34 Uhr

Bei Temperaturen von über 40 Grad im Schatten hat in Saudi-Arabien die muslimische Wallfahrt Hadsch begonnen. Mehr als zwei Millionen Muslime werden erwartet.

Fr 14.06.2024 15:45Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/welt/panorama/video-mekka-wallfahrt-haddsch-hadsch100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nachrichten

Die Washington Metropolitan Police in der Nähe des Kapitols. 31 min
Bildrechte: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | J. Scott Applewhite