Regionalstudio Leipzig - Nachrichten um 10:00 Uhr


Wermsdorf: Freisstaat will Hubertusburg dauerhaft nutzen

Europas größtes Jagdschloss Hubertusburg in Wermsdorf soll dauerhaft zu einem Kunst- und Kulturzentrum Sachsens werden. Es werde an einem langfristigen Konzept gearbeitet, sagte Sachsens Finanzminister Matthias Haß heute. Im Gespräch ist unter anderen ein Schaudepot der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Der Freistaat hat in Schloss Hubertusbur nach eigenen Angaben bislang rund 95 Millionen Euro investiert.


Güldengossa: Kirchen-Risse noch immer Problem

An der gerade erst vor wenigen Jahren sanierten Kirche in Güldengossa sind die Ursachen für aufgetretene Risse noch immer unklar. Ein in Auftrag gegebenes Gutachten sei noch nicht fertig, so Pfarrer Matthias Weber, die Gutachter-Firma plane noch mehrere Ortsbegehungen, bevor sie ein abschließendes Urteil fällt. An der 300 Jahre alten Kirche waren aufgrund der Risse am Gebäude bereits Notsicherungsmaßnahmen nötig.


Salbitz/Gastewitz: Kreisstraße bleibt gesperrt

Die Friedensstraße zwischen Salbitz und Gastewitz bei Ostrau bleibt über Ostern gesperrt. Das bestätigt das Landratsamt Nordsachsen. Die seit Anfang April laufenden Fahrbahnarbeiten sind noch nicht fertig, die für morgen geplante Freigabe somit nicht zu halten. Die Baustelle wurde nun bis Anfang Mai verlängert.


Markranstädt: Osterfeier erlaubt

In Markranstädt sind Osterfeuer in den kommenden Tagen erlaubt. Wie Hauptamtsleiter Schwertner MDR SACHSEN sagte, gilt diese Ausnahme jedoch nur für öffentliche Brauchtumsfeuer. Zudem dürfen diese nur unter verschärften Auflagen entzündet werden. Voraussetzung sei, so Schwertner, das mindestens ein Löschfahrzeug der Feuerwehr bereit stehe. - Vor allem in Nordsachsen wurden fast alle Osterfeuer abgesagt. Dort herrscht auf Grund des trockenen Wetters in weiten Teilen bereits Waldbrandstufe 5. Feste auch ohne Feuer werde es dennoch geben, hieß es.


Leipzig: SC DHfK erhält Lizenz

Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig hat die Lizenz für die kommende Saison ohne Auflagen erhalten. Das teilte der Verein heute mit. DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther dankte allen Mitstreitern für die tatkräftige Unterstützung und allen Partnern und Sponsoren, die in einem sportlich schwierigen Jahr die Treue gehalten hätten.

Zuletzt aktualisiert: 23. Mai 2019, 23:46 Uhr

Mehr aus der Region Leipzig