MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | sonntags | 18:00-18:30 Uhr "Mensch Nachbar" schaut über Grenzen

Drei Länder, drei Sender - eine gemeinsame Sendung. Jeden Sonntag sendet MDR SACHSEN - Das Sachsenradio grenzüberschreitend eine halbe Stunde lang aus drei Studios. Worüber wird in den Nachbarländern gerade geschimpft, gelacht oder gestritten? Darüber unterhält sich unser Moderator mit seinen Kollegen Petr Kumpfe in Liberec und Tomasz Sikora in Wrocław.

Die Sendung am 22.04.2018

Die Themen:

Die Themen:

Gebirgspfad auf Schienen: Mit der Draisine durchs polnische Riesengebirge

Regierung Impossible: Tschechien sucht nach Wegen aus politischem Stillstand

Spektakel in Uniform: Hunderte Geschichtsfans spielen Weltkrieg in Niederschlesien

Rabatt im Nahverkehr: Tschechien senkt Fahrscheinpreise für Rentner und Studenten

Es moderiert: Holger Lühmann

@-Zeichen in einem Briefumschlag
Bildrechte: colourbox

Sendungen nachhören

Vater und Tochter in schneller Fahrt mit der Fahrraddraisine
Bildrechte: IMAGO

Mit der Drasine durch das Riesengebirge? Wie sich das anfühlt und warum es so toll ist, darum geht es unter anderem dieses Mal bei Mensch Nachbar.

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio So 22.04.2018 08:26Uhr 12:15 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-688000.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Ratten
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr Infos zur Sendung

Die Sendung "Mensch Nachbar"

Die Sendung "Mensch Nachbar"

Mit der Hörfunksendung "Mensch Nachbar" baut MDR SACHSEN die Zusammenarbeit mit den Kollegen in Tschechien und Polen aus. Eine trinationale Zusammenarbeit, die kürzlich mit dem Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis gewürdigt wurde.

Bereits seit 2015 sendet der MDR SACHSENSPIEGEL sonntags den Nachrichtenblock "Unsere Nachbarn" in Kooperation mit den Fernsehstationen Česka televize (ČT) und Televizja Polska (TVP). Eine trinationale Zusammenarbeit, die kürzlich mit dem Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis gewürdigt wurde.

Gesichter Moderatorengespann der Sendung "Mensch Nachbar"

Benno Bilk ist, neben Roman Nuck und Holger Lühmann, einer der sächsischen Gastgeber, der wöchentlichen Radio-Sendung. Sie kennen ihre Gesprächspartner Tomasz Sikora und Petr Kumpfe bereits aus früheren Projekten.

Roman Nuck
Roman Nuck ist seit vielen Jahren im MDR-Regionalstudio Bautzen als Journalist tätig, macht regelmäßig Hörfunk- und Fernsehbeiträge in deutscher und sorbischer Sprache. Neben der Berichterstattung aus Ostsachsen für den MDR SACHSENSPIEGEL hält er als MDR-Projektleiter "Sachsen-Tschechien-Polen" engen Kontakt mit den benachbarten Partner-Sendeanstalten. Bildrechte: MDR 1 RADIO SACHSEN
Roman Nuck
Roman Nuck ist seit vielen Jahren im MDR-Regionalstudio Bautzen als Journalist tätig, macht regelmäßig Hörfunk- und Fernsehbeiträge in deutscher und sorbischer Sprache. Neben der Berichterstattung aus Ostsachsen für den MDR SACHSENSPIEGEL hält er als MDR-Projektleiter "Sachsen-Tschechien-Polen" engen Kontakt mit den benachbarten Partner-Sendeanstalten. Bildrechte: MDR 1 RADIO SACHSEN
Holger Lühmann
Holger Lühmann kam über ein Volontariat zum MDR und unterstützt nun das Mensch-Nachbar-Team. Vor seiner Tätigkeit beim MDR hat er knapp zwei Jahre als Redakteur und Autor in Polen gearbeitet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Benno Bilk, Moderator Mensch Nachbar
Benno Bilk ist Redakteur im MDR Studio Bautzen und Moderator auch im sorbischsprachigen Programm Serbski rozhłós. Er arbeitet mit seinen Gesprächspartnern Tomasz Sikora und Petr Kumpfe seit Jahren zusammen.    Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Petr Kumpfe
Peter Kumpfe ist Moderator, Producer und Dolmetscher. Der in Gablonz (Tschechien) geborene Radiomann hat Talk-Erfahrung und bei Funk und Fernsehen und freut sich auf die neue länderübergreifende Hörfunk-Sendung, Bildrechte: MDR/Petr Kumpfe
Thomasz Sikora
Tomasz Sikora ist Moderator und Reporter bei Radio Wroclaw. Darüber hinaus moderiert er eine Sendung für die deutschen Minderheit in Niederchlesien. Tomasz Sikora hat bereits im letzten Jahr mit MDR 1 RADIO SACHSEN für zehn Jahre EU-Osterweiterung zusammengearbeitet. Bildrechte: MDR/Thomas Sikora
Alle (5) Bilder anzeigen