Verkündigungssendung Das Wort zum Tag

Täglich hören Sie das Wort zum Tag. Montags bis freitags gegen 5:45 Uhr und 8:50 Uhr, am Sonnabend gegen 8:50 Uhr, sonntags 7:45 Uhr. Das Wort zum Tag spricht in dieser Woche Pfarrer Stephan Brenner.

Montag, 24.09.2018: Interreligiöse Stadtrundfahrt

Stephan Brenner
Bildrechte: IMAGO/Stephan Brenner

gesprochen von Pfarrer Stephan Brenner

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Mo 24.09.2018 05:45Uhr 02:19 min

Audio herunterladen [MP3 | 2,1 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 4,2 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/sachsenradio/podcast/wort/audio-827296.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Gestern war er wieder unterwegs, der Bus mit der Zielanzeige: "Interreligiöse Stadtrundfahrt". 

Im Rahmen dieser Fahrt, die schon seit ein paar Jahren innerhalb der Interkulturellen Wochen in Chemnitz angeboten wird, kann man an einem Sonntagnachmittag Gotteshäuser unterschiedlicher Religionen besuchen. An jeder Station gibt es Informationen zum jeweiligen Glauben und die Möglichkeit zum Gedankenaustausch. Und ungefähr nach einer Stunde heißt es dann: "Einsteigen. Wir wollen unseren Fahrplan einhalten."

Die gestrige Fahrt ging zur Synagoge, zur Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde, zu einer Moschee und zum Tempel der aus Indien kommenden Sikh-Religion. In anderen Jahren waren wir auch bei anderen zu Gast.

Warum es diese Rundfahrt gibt? Nicht, um die Religionen miteinander vermischen zu wollen. Nicht, um vom eigenen Glaubensbekenntnis abzukommen. Wohl aber, um andere kennen- und schätzenzulernen. Denn wir leben gemeinsam in einer Stadt. Und wenn man "der Stadt Bestes suchen" will, wie es in der Bibel heißt, dann sollte man andere doch auch mal be-suchen. Oder?

"Das hätte ich gar nicht gedacht, dass es das in unserer Stadt gibt." Diese Aussage habe ich von Mitfahrenden schon öfter gehört.

Eine Interreligiöse Stadtrundfahrt in Chemnitz. Ja, sie passt gut auf die Straßen dieser Stadt, die in letzter Zeit eher für Gegnerschaft und Entzweiung, als für Verbindung und Zuwendung zwischen Menschen standen.

Gern komme ich nach der Rundfahrt wieder in meiner christlichen Glaubensheimat an. Schön und wichtig für mich, dieses Zuhause zu haben.

Und wenn ich mit den Worten von Jesus bete "Vater unser im Himmel" – dann  denke ich hoffentlich mit dran, dass der Himmel nicht nur über Christen gespannt ist und dass Gott auch die anderen geschaffen hat.

Das Wort zum Tag spricht in dieser Woche:

Kurzbiografie Stephan Brenner

Stephan Brenner

geboren 1953 in Klingenthal | Elektromonteur | danach theologische Ausbildung in Berlin und Leipzig | 1981-1989 Pfarrer in der Ev.-Luth. St.-Michaeliskirchgemeinde Karl-Marx-Stadt | 1990-1998 Schülerpfarrer in der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens | 1998-2009 Pfarrer in der Ev.-Luth. Dietrich-Bonhoeffer-Kirchgemeinde Chemnitz | seit 2009 Pfarrer im Ev.-Luth. Kirchenbezirk Chemnitz, Arbeitsstelle für Öffentlichkeitsarbeit und Gemeindeaufbau

Verantwortlich für Verkündigungssendungen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk wie das Wort zum Tag...

... sind die Senderbeauftragten der evangelischen Landeskirchen, der evangelischen Freikirchen bzw. der römisch-katholischen Kirche.