Direktkandidaten im Porträt Iris Martin-Gehl (Die Linke) | Wahlkreis 10 (Kyffhäuser I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Dr. Iris Martin-Gehl.

Zur Person

Iris Martin-Gehl (Die Linke)
Bildrechte: MDR/Iris Martin-Gehl

  • Name: Dr. Iris Martin-Gehl
  • Alter: 62 Jahre
  • Schulausbildung: Hochschulabschluss
  • Beruf: Juristin
  • Familienstand: verwitwet
  • Wohnort: Weimar

Politischer Werdegang

2000-2015 Verfassungsrichterin am Thüringer Verfassungsgerichtshof mit dem Mandat der Linken;
seit 1.4.2015 Landtagsabgeordnete für DIE LINKE

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Nicht die Schwäche anderer auszunutzen

Was ist Ihre größte Schwäche?

Noch zu vieles einfach herunterzuschlucken

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Auf dem Possen bei Sondershausen, bei Wanderungen durch den Wald und am liebsten mit meinem Drahthaarfoxterrier Gero

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Ein Brennglas, ein Messer und eine Angel

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Ich bin seit vier Jahren Landtagsabgeordnete und möchte nach einer intensiven Einarbeitungszeit viele angefangene Vorhaben im Landtag und in meinem Wahlkreis fortführen. 

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Politikerin und Juristin geht es mir um mehr Gerechtigkeit! Deshalb werde ich mich einsetzen für gute Arbeitsplätze und faire Löhne, bezahlbare Mieten, auskömmliche Renten,  für die Förderung von Vereinsarbeit und Stärkung des Ehrenamtes, für kürzere Verfahrenszeiten bei Gericht, für bessere Unterstützung der Opfer von Kriminalität…

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

… gleiche Bildungschancen für alle, Gebührenfreiheit für frühkindliche Bildung in Kindergärten, wohnortnahe gut ausgestattete Schulen, genügend LehrerInnen zur individuellen Förderung jedes Kindes und zur Vermeidung von Unterrichtsausfall, Verbesserung der Rahmenbedingungen für berufliche Ausbildung, Hochschulstudium, Erwachsenenbildung für lebenslanges Lernen …

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

… Förderung leistungsstarker wirtschaftsnaher Forschungseinrichtungen, Unterstützung kleinerer und mittelständiger Thüringer  Unternehmen beim Aufbau eigener Forschungskapazitäten…

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

… Entlastung des Mittelstandes durch gerechtere Steuerpolitik,  Abbau bürokratischer Hürden für Klein-und mittelständische Unternehmen, Förderung Thüringer Unternehmen bei der Umsetzung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse bei E-Mobilität, Brennstoffzellen oder künstlicher Intelligenz in Produkte, Stärkung und Ausbau des ÖPNV, Mobilitätskonzepte für den ländlichen Raum, Ausbau des Radwegenetzes…

... im Bereich Innere Sicherheit:

… Stärkung des Rechtsstaates durch bessere Personalausstattung bei Polizei, Staatsanwaltschaften, Gerichten und im Strafvollzug, vorausschauende Personalentwicklungskonzeptionen, die den demografischen Wandel und die anstehenden Pensionierungswellen berücksichtigen…

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

… das Waldsterben aufhalten durch naturnahen Waldumbau, Unterstützung der Eigentümer kleiner Privatwaldgrundstücke bei der Entsorgung von Schadholz und bei der Wiederaufforstung, weitere Förderung der Erzeugung erneuerbarer Energien zum direkten Vorteil der  Anlagenbetreiber,  Verhinderung von Bodenspekulationen mit landwirtschaftlichen Nutzflächen, Förderung der Direktvermarktung landwirtschaftlicher Produkte aus Thüringen…

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

... flächendeckend Breitband-Internetzugang geben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr