Direktkandidaten im Porträt Matthias Fallenstein (FDP) | Wahlkreis 5 (Wartburgkreis I)

Zur Landtagswahl 2019 in Thüringen haben wir den Direktkandidatinnen und -kandidaten Fragen zur Person sowie zu politischen Themen gestellt. Lesen Sie hier die Antworten von Matthias Fallenstein.

Zur Person

FDP Direktkandidat Matthias Fallenstein
Bildrechte: MDR/Matthias Fallenstein

  • Matthias Fallenstein
  • 56 Jahre
  • geboren in Bad Salzungen
  • wohnhaft in der Gemeinde Moorgrund
  • OT Witzelroda
  • verheiratet
  • drei Töchter
  • Abschluss 10 Klasse , danach Ausbildung zum Landmaschinen-und Traktorenschlosser
  • 18 Monate Grundwehrdienst bei der NVA
  • Aktiver Motorsportler im Rallyesport von 1981 bis 1990, von 1986 bis 1990 Werksfahrer in der Sportabteilung im Automobilwerk Eisenach, 1988 DDR-Meister
  • 1991 Meisterausbildung in Kraftfahrzeugtechnik mit abgelegter Meisterprüfung im April 1992, seit 1. August 1991 selbständig im Bereich KFZ-Reparatur und Automobilhandel

Politischer Werdegang

Mitglied der FDP seit 2014, seit 2017 Stellvertretender Vorstand der FDP Wartburgkreis – Eisenach

Privates

Was ist Ihre größte Stärke?

Wenn ich etwas anfange, dann ziehe ich es durch und muss es unbedingt zu Ende bringen.

Was ist Ihre größte Schwäche?

Ich schieße gern mal über das Ziel hinaus

Wo erholen Sie sich in Thüringen am liebsten?

Der Thüringer Wald ist überall schön, am liebsten fahre ich Fahrrad auf dem Rennsteig oder wandere dort auch gern.

Welche drei Dinge würden Sie auf eine einsame Insel mitnehmen?

Draht, Feuerzeug, Messer

Politisches

Warum haben Sie sich als Direktkandidat zur Wahl gestellt?

Weil ich mich als Unternehmer und Mittelständler in der Landesregierung nicht vertreten sehe. Hier muss die Vernunft und das wirtschaftlich ökonomisch Machbare vor Ideologien und politischen Machinteressen stehen.

Wenn Sie gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für die kommende Legislaturperiode?

Die Wirtschaftskraft Nr. 1 in Thüringen ist das Handwerk. Es erfährt aber nicht den Stellenwert, den es verdient. Daher möchte ich das Handwerk fördern durch Entlastung von Bürokratie und Steuern, mit Image-Kampagnen und durch verbesserte Ausbildung.

Was wollen Sie für Thüringen erreichen…

... im Bereich Bildung:

Ich möchte mich einsetzen für mehr Lehrer an den Schulen und damit bessere schulische Ausbildung erreichen

... im Bereich Forschung und Entwicklung:

Wir Freien Demokraten wollen den Freistaat Thüringen zum innovativen Herz Deutschlands machen. Deshalb möchte ich mich für mehr Forschungsgelder für die Thüringer Hochschulen  und bessere Kooperation zwischen Hochschulen und Wirtschaft einsetzen.

... im Bereich Wirtschaft und Verkehr:

Ich möchte Thüringen zu einem attraktiven Wirtschaftsraum machen durch Entbürokratisierung. Dafür wollen wir Freien Demokraten Gesetze auf den Prüfstand nehmen und Verfahren vereinfachen.

Ich möchte mich für  den Ausbau der Infrastruktur einsetzen. Handel, Mobilität und Gesundheit sowie schnelles Internet sind die wichtigsten Punkte für eine gute Infrastruktur und für den Abbau der vermeintlichen Gegensätze zwischen Stadt und Land.

... im Bereich Innere Sicherheit:

möchte ich mich dafür einsetzen, dass der Justizhaushalt des Freistaates aufgestockt wird, wir brauchen mehr Geld für die Ausbildung und Ausstattung von Polizisten, Richtern und Staatsanwälten.

... im Bereich Umwelt/ Klimaschutz:

werde ich mich für eine ideologiefreie Klimapolitik einsetzen. Ziel muss es sein, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Versorgungssicherheit in Einklang mit der Natur und den Bedürfnissen der Bevölkerung zu bringen. Wir streben eine saubere und klimafreundliche Energieversorgung an, die sowohl für die Bürger als auch für Unternehmen bezahlbar sein soll. Ich werde mich gegen den Ausbau der Windkraft im Thüringer Wald einsetzen und bin offen für neue Technologien wie z. Bsp. Gaskraftwerke oder Wasserstoffkraftwerke.

Vervollständigen Sie bitte den Satz: In fünf Jahren sollte es in Thüringen...

eine Regierung geben, die frei von Ideologie und Macht ihre Arbeit zum Wohle der Bürger ausübt und Thüringen zu einem lebenswerten  Bundesland gemacht hat, wo Wirtschaft, Umwelt und Infrastruktur im Einklang miteinander sind.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Fazit vom Tag | 27. Oktober 2019 | 18:00 Uhr