Veranstaltungen Ausstellungen beim MDR

In den Landesfunkhäusern in Dresden, Magdeburg und Erfurt sowie in der Zentrale in Leipzig werden regelmäßig Werke regionaler und internationaler Künstler gezeigt. Die Ausstellungen sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Hier finden Sie die aktuellen Termine und Orte.

Kunst im Funkhaus: "Leben!" - Neue Ausstellung im MDR-Landesfunkhaus in Magdeburg / 19.09.2018-14.10.2018

Im MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT sind in einer Ausstellung alle für den Hannes-Meyer-Preis 2018 eingereichten Projekte zu sehen. Der zum vierten Mal vom Bundes Deutscher Architekten (BDA) Landesverband Sachsen-Anhalt ausgelobte Preis wird für herausragende Architektur-Projekte in Sachsen-Anhalt vergeben, die in den vergangenen fünf Jahren gebaut wurden.

In diesem Jahr wurde das Projekt Umbau und Erweiterung der Textilmanufaktur in Halle von "snarq architekten" aus Halle. Darüber hinaus sprach die Jury drei der insgesamt 23 zum engeren Verfahren eingereichten, sehr unterschiedlichen Projekten Anerkennungen aus.

Neben den eingereichten Projekten sind kurze Filmbeiträge Teil der Ausstellung, die den ehemaligen Bauhausdirektor Hannes Meyer portraitieren und die ausgezeichneten Projekte vorstellen. Die Filme entstanden in Kooperation mit dem Department für Medien und Kommunikation der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Die Ausstellung ist bis zum 14. Oktober 2018 im MDR-Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt Anhalt (Stadtparkstr. 8, 39114 Magdeburg) zu sehen. Sie kann wochentags zwischen 10 und 18 Uhr sowie samstags und sonntags zwischen 12 und 15 Uhr kostenlos besucht werden.

Preisgekrönte Architektur-Projekte in Sachsen-Anhalt

Der Umbau und die Erweiterung der Textilmanufaktur in Halle wurde mit dem Hannes-Meyer-Preis 2018 ausgezeichnet. Neben der Verleihung des Architekturpreises zeichnete die Jury außerdem unterschiedliche Projekte aus.

Textilmanufaktur Halle
Der von "snarq architekten" umgesetzte Umbau und die Erweiterung der Textilmanufaktur in Halle wurde am Mittwoch mit dem Hannes-Meyer-Preis 2018 ausgezeichnet. Bildrechte: Steffen Spitzner
Textilmanufaktur Halle
Der von "snarq architekten" umgesetzte Umbau und die Erweiterung der Textilmanufaktur in Halle wurde am Mittwoch mit dem Hannes-Meyer-Preis 2018 ausgezeichnet. Bildrechte: Steffen Spitzner
Textilmanufaktur Halle
Die Jury lobte die große Sensibilität für die überlieferte Bausubstanz und die vergleichsweise wenigen wohldosierten, aber höchst wirkungsvollen gestalterischen Eingriffe. Bildrechte: Steffen Spitzner
Burg Giebichenstein Mediathek
Anerkennungen von der Jury erhielt auch die Mediathek Burg Giebichenstein in Halle (F29 Architekten GmbH, Dresden/ZILA Freie Architekten, Leipzig). Bildrechte: Werner Huthmacher
Burg Giebichenstein Mediathek
Innenansicht der Mediathek der Burg Giebichenstein Bildrechte: Werner Huthmacher
Königsviertel Halle
Auch das Königsviertel in Halle (Brambach Dressler Architekten BDA aus Halle) gehört zu den erwähnten Anerkennungen. Bildrechte: Marco Warmuth
Königsviertel Halle
Insgesamt wurden 23 Projekte in ein engeres Verfahren genommen. Bildrechte: Marco Warmuth
Schloss Wittenberg
Anerkennend erwähnt wurde auch die Erweiterung/Sanierung des Schlosses in Wittenberg (Büro Bruno Fioretti Marquez aus Berlin). Bildrechte: Stefan Josef Mueller
Schloss Wittenberg _ Innenansicht
Die Preisverleihung im Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt in Magdeburg war zugleich Auftakt für die anschließende Ausstellung, in der alle eingereichten Arbeiten gezeigt werden.

Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19. September 2018 | 19 Uhr

Quelle: MDR/ahr
Bildrechte: Stefan Josef Mueller
Alle (8) Bilder anzeigen

Anschrift:

MDR LANDESFUNKHAUS SACHSEN-ANHALT
Stadtparkstraße 8
39114 Magdeburg

Anschrift:

MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Kantstraße 71-73
04275 Leipzig

Zuletzt aktualisiert: 21. September 2018, 16:36 Uhr