Wissen, was wir lesen Wo kommt unser Essen her?

Klara Fröhlich
Bildrechte: Tobias Thiergen

Lebensmittelproduktion als Thema eines Kinderbuchs? MDR WISSEN-Autorin Klara Fröhlich war zunächst skeptisch, ob das funktionieren kann. Nach der Lektüre von „Wo kommt unser Essen her“ ist sie sich aber sicher: Es funktioniert. Und das wirklich gut! Am Ende bleibe die Erkenntnis, dieses Thema nicht (mehr) „als etwas Lästiges wahrzunehmen, sondern es vielleicht mal als Schatzsuche zu verstehen“.

Buchcover "Wo kommt unser Essen her?"
Bildrechte: 2020 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz · Weinheim Basel

Worum geht es?

"Wo kommt unser Essen her?" greift sich sieben Lebensmittel heraus und geht ihrer Herstellung auf die Spur. Milch, Gemüse, Fisch, Fleisch.

Wer hätte gedacht, dass sich ein so kontroverses Thema für (darauf vorbereitete) Kinder aufarbeiten lässt?!

Klara Fröhlich

Eine reich gedeckte Tafel
Bildrechte: 2020 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz · Weinheim Basel

Wie schafft es das Buch, mich zu fesseln?

Was Julia Dürr mit ihrer grafischen Fibel wirklich macht, erschließt sich erst auf den zweiten Blick – doch dann mit einer Wucht! Intelligent setzt sie Herstellungsweisen zueinander in Beziehung und geht dabei in mehreren Schritten vor. Nehmen wir das Beispiel Fisch. Auf einer Doppelseite setzt sie zunächst die Illustration einer Fischfarm neben die eines Fischerboots. So entsteht der Eindruck: Beides mag hinterfragt werden dürfen. Auf den Folgeseiten dröselt sie dann allerdings die Herstellungsprozesse der beiden Fangweisen detailliert auf. Und spätestens dann wird klar, welche Methode die einzige akzeptable sein sollte.

Eine Zeichnung zum Thema Fischverarbeitung
Bildrechte: 2020 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz · Weinheim Basel

Wer hat's geschrieben?

Geboren in Frankfurt am Main, studierte Julia Dürr Design mit Schwerpunkt Illustration in Münster. Heute lebt sie in Berlin. 2008 veröffentlichte Dürr ihr erstes Kinderbuch und hat seitdem viele feinsinnig illustrierte Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht.

Buchcover "Wo kommt unser Essen her?"
Bildrechte: 2020 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz · Weinheim Basel

Julia Dürr: Wo kommt unser Essen her? Beltz & Gelberg 2020, 40 Seiten, 14,95 Euro, ISBN 978-3-407-75816-3

Wie ist es geschrieben?

Julia Dürr textet präzise und kurz. Komplizierte Worte, die bei der Beschreibung der Lebensmittelherstellung nun mal anfallen, werden mit ihren Illustrationen verständlich. Und für Wortfetischisten auch irgendwie freundlicher.

Die vom Verlag angegebene Altersangabe ab 6 Jahre ist indessen als Orientierung zu verstehen. Am besten vorher selbst lesen und überlegen, ob es noch ein Weilchen im Bücherregal stehen sollte oder der Zögling schon so weit ist.

Andere Idee: Einige Kapitel aussparen, um langsam ans Thema ran zuführen und zu schauen, wie der Spatz mit dem schweren Stoff umgeht.

Bauernhof vs. Milchbetrieb
Bildrechte: 2020 Beltz & Gelberg in der Verlagsgruppe Beltz · Weinheim Basel

Was bleibt hängen?

Umweltbewusstes Ernähren passiert nicht von allein. Julia Dürr macht Lust, dieses Thema nicht als etwas Lästiges der Art "Es ändert sich eh nichts" wahrzunehmen, sondern es vielleicht mal als Schatzsuche zu verstehen, und im Rahmen dessen, was möglich ist, vorzuleben, dass der derzeitige Stand vielleicht nicht für immer so bleiben muss.

Klara Fröhlich
Klara Fröhlich Bildrechte: Tobias Thiergen

Die Rezensentin Interessiert sich für alles, was die aktuelle Studienlage bereithält, am liebsten aber mit Bezug zu Geschichte, Umwelt und Gehirn. Hält das Mikro am liebsten fürs Radio in der Hand.

1 Kommentar

wer auch immer vor 6 Tagen

Als Schulkinder könnten wir unsere Klassenkasse durch Kartoffeln sammeln, Rüben hacken und andere landwirtschaftliche Tätigkeiten aufbessern. So wusste jeder das unser Essen meist aus der Landwirtschaft kommt.