illustration - Bergbau auf dem Mond - Schaufelradbagger auf der Mondoberfläche 1 min
Illustration zum Thema Bergbau auf dem Mond: Noch ist das Zukunftsvision, doch in Freiberg kann man schon dafür studieren. Bildrechte: IMAGO/Science Photo Library

Wissen-News In Freiberg kann man künftig Weltraum-Bergbau studieren

13. Juni 2024, 16:25 Uhr

Als erste Uni Deutschlands bietet die Bergakademie Freiberg einen Studiengang zum Weltraum-Bergbau. "Space Resources – Weltraumtechnologien" widmet sich dem Abbau von Rohstoffen auf Mond und Mars sowie deren nachhaltiger Weiterverarbeitung. Der auf sieben Semester angelegte Bachelor-Studiengang ist direkt gekoppelt an das Artemis-Programm der Nasa.

Als erste Universität in Deutschland bietet die TU Bergakademie Freiberg in Sachsen ab dem kommenden Wintersemester 2024/25 einen Studiengang "Space Resources – Weltraumtechnologien" an. Wie die älteste Montanuniversität der Welt mitteilte, können sich Interessierte ab Mitte Juni 2024 für den neuen Bachelor-Studiengang einschreiben. Das dreieinhalb Jahre dauernde Studium ist direkt gekoppelt an das derzeit laufende Artemis-Programm der Nasa zur Rückkehr des Menschen auf den Mond mit dem Aufbau einer dauerhaften Präsenz.

Titelgrafik Artemis - Erster unbemannter Testflug zum Mond 2 min
Titelgrafik Artemis - Erster unbemannter Testflug zum Mond Bildrechte: MDR/M. Schuntermann
2 min

Mit den Artemis-Missionen der US-Raumfahrtbehörde Nasa und ihren Partnern soll die Menschheit zurück zum Mond kehren. Artemis I wird der Auftakt dieser Mondmissionen sein. Doch wie wird die Mission ablaufen?

Fr 22.07.2022 10:33Uhr 02:02 min

https://www.mdr.de/wissen/naturwissenschaften-technik/erklaervideo-schrittweiser-ablauf-der-mondmission-artemis-eins100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nach Angaben der TU Bergakademie geht es im neuen Studiengang "Space Resources" nicht allein um den Abbau von Rohstoffen auf Mond oder Mars. Auch die Nutzung der gewonnenen Rohstoffe zum Bauen von Anlagen und Maschinen, Fragen der Materialentwicklung, des Recyclings, Managements sowie der Nachhaltigkeitsforschung stehen auf dem Programm. Wie der Entwickler des Studiengangs, der Bergbau-Professor Carsten Drebenstedt, erklärte, gilt es, auf der Erde gewonnene Kompetenzen auf extremere Umweltbedingungen wie eine geringere Gravitation, fehlende Atmosphäre, extreme Strahlungen und Temperaturen sowie ständigen Beschuss mit Mikro-Meteoriten zu übertragen.

eine Rakete 6 min
Bildrechte: ESA/ MDR
6 min

Wie könnten wir Menschen auf anderen Planeten überleben? Science-Fiction-Autoren aber auch Wissenschaftler haben sich mit diesen Fragen beschäftigen. Und sie haben teilweise auch schon spannende Antworten!

Mo 28.03.2022 15:48Uhr 06:29 min

https://www.mdr.de/wissen/videos/aktuell/artemis-leben-auf-mond-und-mars100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Drebenstedt zufolge müssen Weltraumtechnologien einen hohen Grad an Autarkie, Nachhaltigkeit, Recyclingfähigkeit und Robotik besitzen. Alles Themen, die auch für die Menschen auf der Erde immer wichtiger seien. Der Bachelorstudiengang "Space Resources- Weltraumtechnologien" ist auf sieben Semester angelegt. Das Grundstudium umfasst vor allem Ingenieurwissenschaften, die durch spezialisierte Module wie Grundlagen der Space Resources oder extraterrestrische Materie ergänzt werden. Weitere Module kommen aus den Feldern Astro-/Geo- und Geoingenieurswissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Chemie und Materialwissenschaften, Robotik, Automation und KI, Recht, Wirtschaft und Ethik.

(dn)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 13. Juni 2024 | 11:00 Uhr

6 Kommentare

MDR-Team vor 4 Wochen

Hallo Shantuma,

dieses Studium mag derzeit zukunftsungewiss erscheinen, jedoch ist die Raumfahrt ein sich schnell entwickelndes Feld mit großem Potenzial. Viele Technologien könnten in naher Zukunft Realität werden.

Der Transport von Material ins Weltall ist eine der größten Herausforderungen. Während konventionelle Raketen aufgrund von Umweltbedenken eingeschränkt werden könnten, werden alternative Technologien wie wiederverwendbare Raketen und zukünftige Konzepte wie Weltraumlifte oder alternative Antriebssysteme erforscht.

Ein Bachelor-Studiengang im Weltraum-Bergbau wird eine interdisziplinäre Ausbildung bieten, die verschiedene Bereiche umfasst. Ähnlich wie beim Wirtschaftsingenieurwesen wird diese Breite den Absolvent*innen eine vielseitige Ausbildung ermöglichen.

Mehr Infos über den Studiengang gibt es über die Links unter dem Artikel.

- Das MDR WISSEN Team

MDR-Team vor 4 Wochen

Hallo pepe79,

vielen Dank für Ihren Kommentar.
Mehr über den Weltraum-Bergbau Studiengang finden Sie auch nochmal in den Links unter diesem Artikel. :)

- Das MDR WISSEN Team

Lolleck vor 4 Wochen

Ich glaube hier sind nur noch Wünschelrutenläufer am Werke. Mit den Russen kamen sie wenigstens noch zur ISS. Ich glaube hier wird an der Wirklichkeit vor bei qualifiziert.