Doku | 02.06.19 | 22:00 Uhr Familie Döring macht das Klima besser

Wissen

Familie Döring aus Magdeburg: Jenny, Jakob, Charlotte und Thomas. Schrift: "Heute schon die Welt gerettet? Familie Döring macht das Klima besser." 45 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

"Das bringt doch sowieso nichts!" sagen viele, wenn es darum geht, was Klimaschutz-Maßnahmen im privaten Bereich bringen. MDR WISSEN fragt in diesem Film, ob und wie sich ein privater Lebensstil so ausrichten lässt, dass die CO2-Bilanz spürbar verbessert wird. Im Mittelpunkt steht ein Experiment: Die vierköpfige Familie Döring aus Magdeburg will einen Monat lang möglichst CO2-neutral leben. Was bedeutet das für ihren Alltag? Energiesparberater und Klimaschutzexperten unterstützen sie mit konkreten Tipps, Ratschlägen und Informationen. Außerdem berät ein Umweltpsychologe die Familie.

Kann die Familie ihren CO2-Fußabdruck um mindestens 15 Prozent reduzieren? Und wie hoch ist der Preis, den sie dafür zahlt?

Mit einer Solar-Anlage auf dem Dach ihres Einfamilienhauses in einem Magdeburger Vorort und einem Hybrid-Pkw in der Garage ist Familie Döring eigentlich auf einem ganz guten Weg. Doch ein (selbst-)kritischer Blick auf den Alltag zeigt an vielen Stellen Verbesserungspotential mit zum Teil überraschenden Erkenntnissen, die von der Wohnzimmereinrichtung über den Obst-Einkauf auf dem Markt bis hin zur Wahl des Urlaubsortes reichen.

Umweltpsycholgin Annalena Becker von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat die Dörings bei diesem Experiment begleitet. Zusätzlichen Input bekommen sie von verschiedenen Experten, wie Energieberatern, Abfallexperten und Betreibern eines Unverpackt-Ladens in Magdeburg.

Verantwortung wird aufgeteilt

In den vier Projektwochen übernimmt jedes Familienmitglied für einen Bereich die Verantwortung: Strom, Konsumverhalten, Heizen und Mobilität. Mit Tagebüchern und Handykamera dokumentieren die Dörings ihren Weg hin zu einem kleineren CO2-Fußabdruck. Wird es am Ende für das selbst gesteckte Ziel reichen?

Das alles bleibt nicht immer konfliktfrei, doch am Ende der vier Wochen steht für die Familie die Erfahrung: Ein Anfang ist gemacht - aber konsequenter geht immer. Auch beim Klimaschutz ist der Weg das Ziel. 

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Dokumentation | 02. Juni 2019 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 31. Mai 2019, 14:07 Uhr