Artenschutz Zootier des Jahres: Das Krokodil soll seine Haut behalten dürfen

Das Krokodil ist das Zootier des Jahres 2021. Der Titel soll helfen, die bedrohten Tiere vor der Ausrottung zu retten. Vor allem, weil Menschen es immer noch auf das beliebte Leder abgesehen haben.

Krokodil liegt mit geschlossnem Maul auf einem Stein, im Hintergrund unscharf ein Gewässer.
Das Siamkrokodil hat Grund zur Freude: Im Rahmen der Aktion Zootier des Jahres soll die bedrohte Art besondere Aufmerksamkeit erfahren. Bildrechte: IMAGO / imagebroker

Haben Sie Angst vor Krokodilen? Respekt reicht, Angst zu haben brauchen Sie nicht. Denn immerhin planen die Tiere in absehbarer Zeit nicht, aus menschlicher Haut mehr oder weniger hübsche Modeaccessoires herzustellen. Dass Krokodile keine schwimmende Handtasche sind, darauf möchte jetzt die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) aufmerksam machen und hat die spitzschnäuzigen Reptilien zum Zootier des Jahres 2021 gekürt.

Krokodile sind gut hundert Mal so lang auf der Erde unterwegs wie wir und haben sich schon mit den Dinos einen Lebensraum geteilt. Ihr heutzutage größter Feind ist aber noch eine relativ junge Spezies, nämlich der Mensch. Ähnlich wie beim Wolf ist ihr Image nicht das allerbeste, Menschen sehen eine Gefahr in den Tieren – für sich oder andere Lebewesen. Ihr Fleisch und ihre Eier werden gegessen, ihre Moschusdrüsen dienen der Parfümherstellung und ihr Lebensraum wird massiv eingeschränkt, z.B. durch den Bau von Dämmen und starke Wasserverschmutzung.

Was den Reptilien aber so richtig an den Kragen geht, ist die hohe Nachfrage nach ihrer Haut. Wer Krokodilleder schön findet, hat die breite Auswahl an Handyhüllen, Schuhen und Handtaschen. Besonders gefährdet und von der Ausrottung bedroht sind neben drei weiteren Arten das Philippinenkrokodil, das Siamkrokodil, das Kubakrokodil.

Krokodil oder Alligator?

Die Familie der Alligatoren gehört mit ihren Unterarten zur Ordnung der Krokodile, genauso wie die Familie der Echten Krokodile. Alligatoren sind in Stoffwechsel und Entwicklung langsamer als ihre Verwandtschaft, können aber auch doppelt so alt werden. Krokodile besitzen eine eher heller Farbe, ihre Schnauze ist ähnlich wie ein V geformt, anstatt wie ein U bei Alligatoren. Außerdem zeigt das Krokodil auch bei geschlossenem Maul ein paar Zähnchen, was eigentlich ganz niedlich aussieht.

Die ZGAP, die im Rahmen der Initiative Projekte finanziell unterstützen möchte, die sich für den Erhalt der genannten Arten einsetzen, betont, dass Krokodile auch wichtige Aufgaben im Ökosystem übernehmen: Gewässer bleiben sauber, weil die Tiere Aas fressen, außerdem regulieren sie Fischbestände – auch die von Raubfischen, die es wiederum auf Speisefische der Menschen abgesehen haben.

flo

#MDRklärt Darum dürfen in Sachsen-Anhalt Krokodile gehalten werden

In der Unstrut wird ein Krokodil vermutet. Doch wenn sich in dem Fluss tatsächlich ein Krokodil verbirgt, woher kommt es? Etwa von einer Privatperson? In Sachsen-Anhalt ist das Halten der Reptilien nicht illegal.

Darum dürfen in Sachsen-Anhalt Krokodile gehalten werden
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Darum dürfen in Sachsen-Anhalt Krokodile gehalten werden
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
1993 trat Verordnung zum Halten gefährlicher Tiere in Kraft. Sie galt aber nur bis 2003 und wurde nicht verlängert. Jetzt wird es über drei Gesetze geregelt: Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) Gesetz über die öffentliche Sicherheit und Ordnung des Landes Sachsen-Anhalt (SOG LSA) und das Tierschutzgesetz (TierSchG)
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Die Körperlich Unversehrtheit und das Eigentum anderer muss geschützt werden. Das bedeutet, ein Krokodil darf sich nicht frei umherbewegen und es müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, damit Schäden durch das Krokodil verhindert werden. (§ 121 OWiG)
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Das heißt, man darf mit einem Krokodil nicht gemütlich durch den Park spazieren gehen und es muss in ein Gehege.
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
2. Theoretisch kann eine Kommune aber noch weitere Vorschriften machen oder es gar verbieten, wenn sie fürchtet, das Krokodil könnte eine Gefahr sein. (§ 94 SOG LSA)
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Praktisch kam das laut Umweltministerium noch nie vor, selbst nicht bei Löwen.
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Das Krokodil muss artgerecht gehalten werden, was von den Landkreisen kontrolliert werden darf. (§ 2, § 11 und § 16 TierSchG)
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Das bedeutet, ein Krokodil darf nicht in der Badewanne gehalten werden oder  vegetarisch ernährt werden.
Bildrechte: MDRklärt, pixabay
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Dieses Thema im Programm:
MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 07. September 2020 | 08:00 Uhr

Quelle: MDR/mx
Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (9) Bilder anzeigen

0 Kommentare