ARD-Themenwoche Zukunftsland – Neue Perspektiven für Dörfer

Das Leben in den Städten wird teurer, das Land wieder attraktiv. Aber wie sieht es aus, das Dorf der Zukunft? Wie werden Mobilität und Versorgung sichergestellt, wie zeigt sich der digitale Wandel? Unsere neue Doku-Reihe gibt's ab sofort in der ARD-Mediathek.

Kaum Jobs, mobil nur mit Auto, lahmes Internet, wenig los – das ist bis heute die Realität in vielen Dörfern. Junge Leute wandern ab, die Älteren bleiben zurück. Bahnlinien werden stillgelegt, Schulen und Geschäfte geschlossen, Landärzte fehlen. Viele Städte wachsen, Einwohner*innen von stadtfernen Dörfern fühlen sich abgehängt. Darüber ist viel und oft berichtet worden.

Allerdings gibt es jetzt auch einen kleinen Gegentrend. Hohe Mieten, fast unbezahlbare Grundstücke in den Großstädten und die Erfahrungen durch die Corona-Pandemie haben das Landleben für viele attraktiver gemacht. Städter schauen sich gezielt auf dem Lande um, Landmenschen wiederum mühen sich um ihre Heimat und dort um neue Perspektiven.

Doku-Reihe zum Dorf der Zukunft

Wie versorgt sich eine Landbevölkerung mit Waren des täglichen Bedarfs, nachdem der letzte Lebensmittelladen geschlossen hat? Wie vereinfacht ein Biolandwirt zusammen mit Wissenschaftler*innen Verwaltung, Buchhaltung und Kundenkontakt mit Hilfe der Digitalisierung? Welche Transportkonzepte entstehen, wenn die Dorfbewohner*innen ohne eigenen Wagen mobil bleiben möchten oder müssen?

Fragen, denen wir in der neuen MDR WISSEN-Doku-Reihe Zukunftsland nachgehen. Im Rahmen der ARD-Themenwoche Stadt.Land.Wandel – Wo ist die Zukunft zu Hause? möchten wir das Landleben nicht verklären, sondern konstruktive Ideen für das Dorf der Zukunft vorstellen. Wir wollen deutlich machen, welches Potenzial im ländlichen Raum steckt und Lösungen für Probleme aufzeigen, die die Wissenschaft vorschlägt.

Alle Folgen

ein Überlandbus 17 min
Bildrechte: Pelz - Adobe Stock

Es gibt viele kreative Ideen, um Menschen auf dem Land ohne Auto von A nach B zu bringen. Doch sind Mitfahrbänke, Ruf-Busse und Leih-Fahrräder wirklich die Lösung?

Zukunftsland So 07.11.2021 10:00Uhr 16:51 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Haus mit Solarpanelen 19 min
Bildrechte: bilanol - Adobe Stock
Kühe im Kuhstall, eine Hand reicht Futter 20 min
Bildrechte: Budimir Jevtic/Adobe Stock
Dorfladen steht auf einem Schild, das über einer Tür hängt 24 min
Bildrechte: Thomas Reimer/Adobe Stock

Mehr zum Thema

1 Kommentar

part vor 2 Wochen

Die Mobilität wird sich noch weiter verschlechtern, denn die Bundesregierung plant nun die Zerschlagung der Bahn in viele Wettbewerber, also weitere Kleinstaaterei in den Verbindungen. Wohin das führt, zeigt sich an vielen Regionalverbindungen und am Berliner S- Bahn- Netz. Der Markt soll alles regeln und der Staat zieht sich aus seiner Daseinsvorsorge zurück, doch so funktioniert das nicht. Entweder werden die Dörfer dann zu städtischen Vororten oder sie werden noch weiter schrumpfen. Für die dörfliche Infrastruktur fehlen die Mittel, für Segelschulschiffe und andere Dinge sind sie vorhanden.