MDR ZEITREISE

Sommerurlaub

Boltenhagen - Urlaub im Schatten der Grenze

Boltenhagen an der Ostsee war einer der beliebtesten Ferienorte für DDR-Bürger. Lange Sandstrände lockten die Sonnenhungrigen ans Meer. Dabei war nicht alles so romantisch.

Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Der Grenzturm war auf vielen Urlaubsfotos in Boltenhagen abgelichtet. Vom Strand aus konnten die Wachtürme der Grenztruppen der DDR überall gesehen werden. Der Fotograf und Ortschronist von Boltenhagen, Horst Günther, hat solche und viele andere Eindrücke mit der Kamera festgehalten. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Der Grenzturm war auf vielen Urlaubsfotos in Boltenhagen abgelichtet. Vom Strand aus konnten die Wachtürme der Grenztruppen der DDR überall gesehen werden. Der Fotograf und Ortschronist von Boltenhagen, Horst Günther, hat solche und viele andere Eindrücke mit der Kamera festgehalten. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Die Volksarmee "urlaubt" mit. Dieser Zaun weist darauf hin – bis hierher und nicht weiter. In Brook war die Kaserne der Grenzsoldaten. Im nahegelegenen Tannewitz war der Bataillonsstab stationiert. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Neugieriger Blick Richtung Westen: auf langen Spaziergängen an den Steilküsten entlang entspannten die DDR-Bürger. "Besonders die Urlauber aus den südlicheren Bezirken wollten über das Wasser in Richtung Westen sehen", erinnert sich Fotograf Horst Günther. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Immer wieder versuchten DDR-Bürger über das Meer zu fliehen. Doch die Grenzsoldaten auf ihren Wachtürmen hatten stets alles im Blick. Auf dem Meer patrouillierten Schiffe der Grenztruppen. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Teilweise war der Strand sogar geteilt. Rechts beispielsweise für Angehörige der Grenzsoldaten und links für alle anderen Bürger. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Unter dem Radar: Nicht weit entfernt vom Strand standen die Radarstationen. Mit ihnen wurde jedes Signal wahrgenommen und die mögliche Bedrohung aus dem Westen genau beobachtet. Bildrechte: Horst Günther
Menschen bei der Gymnastik an einem Strand
Sport frei! Jeden Morgen wurde zum Frühsport gerufen. Viele Urlauber nahmen das Angebot gern an. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Beliebt und für viele Urlauber aufregend war die "Ostseewoche". Sie wurde von 1958 bis 1975 veranstaltet und war eine internationale Festwoche. Das Ziel war es, um Anerkennung für die DDR in den nördlichen europäischen Ländern zu werben. Daher waren auch Gruppen aus Island und Norwegen zu Gast. Veranstaltet wurde die "Ostseewoche" vom Freien Deutschen Gewerkschaftsbund (FDGB). Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Die einzige Nachtbar des Ortes war die Gaststätte "Pavillon". Die Gaststätte gibt es bis heute, allerding mit anderem Namen. Jetzt heißt sie "Zur Seebrücke". Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Eine seltene Luftaufnahme von 1920. Boltenhagen ist damals noch ein ruhiges und beschauliches Dorf an der Ostsee. Der in den 1950er-Jahren einsetzende Tourismus veränderte den Ort erheblich. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Keine zwanzig Jahre später war der Strand schon völlig überfüllt. Bildrechte: Horst Günther
Urlaubsbilder aus dem DDR-Ferienort Boltenhagen an der Ostsee
Und so ging das immer weiter. In den achtziger Jahren liegen die Urlauber wie Ölsardinen am Meer: Strandkorb reiht sich an Strandkorb. Und trotzdem ist Boltenhagen bis heute ein äußerst beliebtes Urlaubsziel.
(Über dieses Thema berichtete MDR in Lexi TV "45 Jahre Boltenhagen" | 09.10.2015 | 15:00 Uhr)
Bildrechte: Horst Günther
Alle (12) Bilder anzeigen

Doku: Wem gehört der Osten?

Felsen in einer bergigen Landschaft, im Hintergrund Wälder. 44 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nachruf auf die Kohle

Meistgeklickt

Mehr MDR ZEITREISE