Collage aus den Covern mehrerer Bücher mit buntem Design
Anja Reich, Louise Glück oder Haruki Murakami – diese Bücher machen zu Weihnachten Leseratten eine Freude. Bildrechte: Kiepenheuer & Witsch Verlag // Dumont Verlag // Luchterhand Verlag // Rowohlt Verlag // Leykam Verlag // S. Fischer Verlage

Empfehlungen Literatur zu Weihnachten: Zehn tolle Bücher zum Verschenken

19. Dezember 2023, 11:32 Uhr

Zu Weihnachten verschenken viele gern Bücher. Doch welches Buch ist das beste Geschenk? MDR KULTUR-Literaturredakteurin Katrin Schumacher hat aus dem Meer an Neuerscheinungen 2023 ihre Top Ten herausgesucht. Ob eine herzzerreißende Lovestory, ein spannender historischer Roman, kluger Essay, berührende Lyrik oder eine einfühlsame Coming of-Age-Geschichte – das sind zehn tolle Bücher zum Verschenken, darunter Werke von Haruki Murakami, Judith Hermann oder Zadie Smith.

Judith Hermann: "Wir hätten uns alles gesagt"

Das bisher persönlichste Buch dieser großen Schriftstellerin, die hier die Frage poetisch dreht und wendet, wie sich ein Leben schreiben lässt und wie sich mit dem Schreiben überleben lässt. Enorm weise, enorm berührend.

Ansicht eines Buchcovers mit gelbem Regenmantel und Fernglas an einer Garderobe neben einem Fenster mit Blick aufs bewegte Meer
Ist es überhaupt eine gute Idee, sich alles zu sagen? Judith Hermann geht dieser Frage in ihrer spannenden Selbsterkundung zwischen Erzählung und Essay nach. Bildrechte: S. Fischer Verlage
Judith Hermann 26 min
Bildrechte: Andreas Reiberg
26 min

Die Autorin Judith Hermann stellt auf der Leipziger Buchmesse ihr Buch "Wir hätten uns alles gesagt" vor, das zwischen Erzählung und Essy zu verorten ist. Dazu ist sie im Gespräch.

MDR KULTUR - Das Radio Do 27.04.2023 17:49Uhr 26:20 min

https://www.mdr.de/kultur/buchmesse/audios-und-videos/audio-judith-hermann-wir-haetten-uns-alles-gesagt-leipziger-buchmesse-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Angaben zum Buch Judith Hermann: "Wir hätten uns alles gesagt"
S. Fischer Verlage
192 Seiten
ISBN: 978-3-10-397510-9
23 Euro


Louise Kennedy: "Übertretung"

Belfast 1975: Mitten im Bürgerkrieg zwischen Protestanten und Katholiken entspinnt sich eine Liebesgeschichte. Doch die Protagonistin macht zwei fatale Fehler, die einen Mann das Leben kosten und ihr das Herz brechen werden. Der Roman "Übertretung" von Louise Kennedy ist eine rasante Schussfahrt durch die explosiven 1970er-Jahre in Nordirland – und eines der aufregendsten Debüts dieses Jahres.

Angaben zum Buch Louise Kennedy: Übertretung
Übersetzt durch Claudia Glenewinkel und Hans-Christian Oeser
Steidl Verlag
320 Seiten
ISBN: 978-3-96999-259-3
25 Euro


Zadie Smith: "Betrug"

In ihrem opulenten neuen Roman führt Zadie Smith ins viktorianische England und serviert eine Geschichte von Sklaverei und Populismus, von historischer Wahrheit und feministischer Tiefe. Atemberaubend!

Ansicht eines Buchcovers mit zwei männlichen Personen und übergroßen Löffeln auf blauem Hintergrund
Bestsellerautorin Zadie Smith hat mit "Betrug" erstmals einen historischen Roman geschrieben. Bildrechte: Kiepenheuer & Witsch

Angaben zum Buch Zadie Smith: "Betrug"
Übersetzt von Tanja Handels
Kiepenheuer & Witsch
528 Seiten
ISBN: 978-3-462-00544-8
26 Euro


Anja Reich: "Simone"

Die Autorin und Journalistin spürt der Freundin hinterher, die sich 1996 das Leben nahm und deren Entscheidung dazu bis heute rätselhaft ist. Weshalb tat sie es? Diese fein notierte Geschichte spricht allen aus der Seele, die den Suizid eines nahen Freundes oder Angehörigen erlebt haben – und macht auch alle anderen Leser*innen empathisch dafür.

Ansicht eines Buchcovers mit einem Mädchen mit dunkler Pagekopf-Frisur, das den Betrachter über die Schulter anblickt
Von der Generation, die in der DDR gerade so erwachsen wurde und in der Nachwendezeit neu leben lernen mussten, erzählt der Roman "Simone". Bildrechte: Aufbau Verlag

Angaben zum Buch Anja Reich: "Simone"
Aufbau Verlag
304 Seiten
ISBN: 978-3-351-03985-1
23 Euro


Margit Mössmer: "Das Geheimnis meines Erfolges"

Aus der Perspektive des Kindes Alex erzählt Margit Mössmer eine irrwitzige Geschichte des Aufwachsens im prekären Umfeld und des Nicht-Einverstandenseins mit der Welt. Die perfekte Lektüre für alle, die von Mutterliebe und Erschöpfung wissen.

Margit Mössmer: Das Geheimnis meines Erfolges, Buch-Cover
Wie ein Kind mit Autismus die Welt sieht, macht Margit Mössmer mit ihrem Roman "Das Geheimnis meines Erfolges" deutlich. Bildrechte: Leykam Verlag

Angaben zum Buch Margit Mössmer: "Das Geheimnis meines Erfolges"
Leykam Verlag
288 Seiten
ISBN: 978-3-7011-8268-8
24,50 Euro


Eva Sichelschmidt: "Transitmaus"

Die Schönheit aus dem Ruhrpott zieht nach dem Abitur und mit nichts als ihrer gelockten Naivität auf Tasche in die große Stadt Berlin, kurz vor dem Mauerfall. Eva Sichelschmidt erzählt hinreißend und mit Detailfreude, witzig und nostalgisch machend davon, wie sich eine junge Frau selbst erfindet und lässt dabei das alte punkige West-Berlin auferstehen.

Eva Sichelschmidt: Transitmaus
Mit "Transitmaus" hat Eva Sichelschmidt einen Coming of Age-Roman geschrieben, der im West-Berlin der 80er-Jahre spielt. Bildrechte: Rowohlt Verlag

Angaben zum Buch Eva Sichelschmidt: "Transitmaus"
Rowohlt Verlag
304 Seiten
ISBN: 978-3-498-00306-7
24 Euro


Amarylis de Gryse: "Der berühmte Tiefpunkt"

Die Belgierin Amarylis de Gryse ist gelernte Sozialarbeiterin und Bio-Landwirtin, zugleich aber eine der vielversprechendsten Nachwuchsautorinnen niederländischer Sprache. In ihrem Debüt lässt sie mit trockenem Humor und einer liebenswerten Protagonistin den Alltag in einem Pflegeheim auf die chaotischen Lebensumstände der Mittzwanzigerin treffen. Ein Roman voller Energie und Tiefsinn. 

Angaben zum Buch Amarylis de Gryse: "Der berühmte Tiefpunkt"
Übersetzt von Ruth Löbner
Arche Literaturverlag
256 Seiten
ISBN: 978-3-7160-0033-5
22 Euro


Louise Glück: "Treue und edle Nacht"

"Treue und edle Nacht" ist der letzte Lyrikband der in diesem Jahr verstorbenen Nobelpreisträgerin, in dem sich längere Versgedichte und kurze Prosagedichte vereinen zu einem Abschied ins Ungewisse. Zu lesen zweisprachig, auf Englisch und auf Deutsch: Ein Band wie eine poetische Umarmung, in die man sich staunend hineinlegt.

Louise Glück: Treue und edle Nacht, Buchcover
2020 wurde Lyrikerin Louise Glück mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet. "Treue und edle Nacht" heißt ihr letztes Werk. Bildrechte: Luchterhand Verlag

Angaben zum Buch Louise Glück: "Treue und edle Nacht"
Übersetzt von Uta Gosmann
Luchterhand Verlag
160 Seiten
ISBN: 978-3-630-87699-3
18 Euro


Rin Usami: "Idol in Flammen"

120 Seiten, die es in sich haben: Die junge Autorin, gerade mal 21 Jahre alt, erzählt von dem "Superfan" Akai, die ihr Leben dem Anhimmeln eines Popstars unterordnet. Als es zu Vorwürfen gegen den Star kommt, scheint ihre Welt unterzugehen … Preisgekrönt, in Japan ein Bestseller, hierzulande noch zu entdecken.

Rin Usami: Idol in Flammen, Buchcover
Mit der Fankultur in Japan setzt sich die junge Autorin Rin Usami in ihrem preisgekrönten Bestseller "Idol in Flammen" auseinander. Bildrechte: Kiepenheuer & Witsch Verlag

Angaben zum Buch Rin Usami: "Idol in Flammen"
Übersetzt von Luise Steggewentz
Kiepenheuer & Witsch Verlag
128 Seiten
ISBN: 978-3-462-00302-4
18 Euro


Haruki Murakami: "Honigkuchen"

Bevor im Januar 2024 der große neue Murakami-Roman erscheint, ist dies ein kleiner feiner Booster, den Deutschlands berühmteste Illustratorin sich vorgenommen hat. In "Honigkuchen" führt Murakami in eine melancholische Dreiecksgeschichte mit Kuschelbär. Kat Menschik hat sie in ihre aufregenden bunten Bilder gegossen. DAS Weihnachtsbuch 2023!

Haruki Murakami: Honigkuchen, Buchcover
Von Kat Menschik illustriert: Haruki Murakamis "Honigkuchen" Bildrechte: Dumont Verlag

Angaben zum Buch Haruki Murakami: "Honigkuchen"
Übersetzt von Ursula Gräfe
lllustriert von Kat Menschik
Dumont Verlag
80 Seiten
ISBN: 978-3-8321-6823-0
20 Euro

Redaktionelle Bearbeitung: Katrin Schlenstedt

Mehr Tipps für Bücher

Dieses Thema im Programm: MDR KULTUR - Das Radio | 01. November 2023 | 18:00 Uhr

Mehr MDR KULTUR