Weihnachtszauber Weihnachtsfloristik für draußen

Weihnachtsfloristik bringt den Weihnachtszauber nicht nur in die Wohnung, sondern auch in den Garten. Inspirationen zum Nachmachen für draußen hat unsere "MDR Garten-Floristin 2017" Kathrin Katt zusammengestellt.

Weihnachtsfloristik in verschiedenen Gefäßen mit Christrosen und Zapfen.
Christrosen dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. Wer es klassisch mag, hält sich an die weißen Blüten. Es gibt sie aber auch in anderen Blütenfarben. Sie lassen sich gut mit Zapfen kombinieren. Mit Rinde beklebte Styroporhalbkugeln machen zwar viel Arbeit, sind aber ein echter Hingucker. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Weihnachtsfloristik in verschiedenen Gefäßen mit Christrosen und Zapfen.
Christrosen dürfen zu Weihnachten nicht fehlen. Wer es klassisch mag, hält sich an die weißen Blüten. Es gibt sie aber auch in anderen Blütenfarben. Sie lassen sich gut mit Zapfen kombinieren. Mit Rinde beklebte Styroporhalbkugeln machen zwar viel Arbeit, sind aber ein echter Hingucker. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Weihnachtliche Dekoration mit Amaryllis, gewachsten Zieräpfeln und Ilex
Ein Weihnachtstraum in Rot lässt sich mit roten Zieräpfeln gestalten. Besonders intensiv wirken dabei gewachste Zieräpfel. Durch die Wachsschicht halten Sie auch länger. In Kombination mit dem Ritterstern (Amaryllis), Haselnüssen, Lärchenzapfen und Ilex-Zweigen sehen sie schön weihnachtlich aus. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Weihnachtliche Dekoration mit Alpenveilchen und bemoosten Apfelzweigen
Weiße Alpenveilchen passen gut auch gut zur Weihnachtszeit. Floristmeisterin Kathrin Katt hat sie mit bemoosten Apfelzweigen, Lärchenzapfen und einem Stern kombiniert. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Alpenveilchen mit Flechtzweigen, Haselnüssen und weihnachtlichen Dekoelementen
Alpenveilchen lassen sich auch gut mit Flechtzweigen, Haselnüssen und weihnachtlichen Accessoires zusammenstellen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Rote Alpenveilchen mit gewachsten Zieräpfeln.
In Rot mit gewachsten Zieräpfeln und mit bemoosten Apfelzweigen sind Alpenveilchen ein farblicher Höhepunkt im Garten. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Ein mit Rinde umschlossener Ball auf dem nebeneinander bemooste Amaryllisknollen drapiert sind.
Ein Meisterstück für Geduldige: Zwei Halbkugel aus Styropor wurden in Fleißarbeit mit Rinde beklebt. Dazwischen wurden Amaryllisknollen in Moos gepackt. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Drei Gefäße mit Weihnachtsfloristik. Es wurden Christrosen und Amaryllis verarbeitet.
Weihnachtliche Stecker aus Cortenstahl sind ein Kontrast zum klassischen Weihnachtsschmuck. Zapfen passen außerdem auch gut zur Weihnachtszeit. Gewachste Zapfen bringen nicht nur Farbe ins Spiel, sondern sie behalten bei Regen auch ihre Form. Ohne das Wachs reagieren sie auf die Feuchtigkeit und ziehen sich zusammen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Christrosen mit Pinienzapfen.
Die schnelle Variante: Einfach ein paar Pinienzapfen mit zur Christrose legen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Christrosen mit Euphorbia spinosa, Zapfen und einem an eine Krone erinnernden Teelichthalter.
Ein Teelichthalter (hier in Kronenform) sorgt für schönes Ambiente im Garten. Für dieses Arrangement wurden außerdem Euphorbia spinosa und Zapfen verwendet. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Christrose mit Zapfen und Moos.
Diese Christrose wurde in eine mit Rinde beklebte Styropor-Halbkugel gepflanzt. Mit Zapfen, Moos und Engelsflügel bekommt die Komposition ein weihnachtliches Flair. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Christrose in einem Gestell aus Ästen und mit vergoldeten Kugeln und vergoldeten Zapfen.
Für diese Christrose wurde extra ein Gefäß aus kleinen Ästen erstellt. Zum Weihnachtsschmuck wird die Christrose mit vergoldeten Kugeln und Zapfen. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Christrose in einem Gestell aus Ästen und mit versilberten Vogelfrüchten.
Auch diese Christrose fußt auf einem Astgefäß. Weihnachtszauber kommt mit versilberten Vogelfrüchten auf. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Alle (12) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 22. Dezember 2019 | 08:30 Uhr