So einfach geht's! Picknicktisch selber bauen

Sie haben eine gemütliche Sitzecke im Garten, aber ihnen fehlt der passende Tisch mit Bank dazu? Dann bauen Sie sich doch einfach einen eigenen Picknicktisch. Wir verraten Ihnen hier wie's geht!

Materialliste:

  • Brettertyp A: 9 Stück für die Sitz- und Tischfläche (14,5 x 1,8 x 150 cm)
  • Brettertyp B: 3 Stück (7,0 x 3,0 x 76 cm)
  • Brettertyp C: 2 Stück (7,0 x 3,0 x 138,5 cm)
  • Brettertyp D: 4 Stück (7,0 x 3,0 x 85 cm)
  • Brettertyp E: 2 Stück (7,0 x 3,0 x 70 cm)
  • Brettertyp F: 4 Stück (7,0 x 3,0 x 27 cm)
  • Brettertyp G: 4 Stück (7,0 x 3,0 x 60 cm)
  • Holzleim
  • Holzschrauben (5mm x 80mm)
  • Leinöl
  • Terpentin
  • Holzspachtel

Wir empfehlen für die Holzbretter Douglasie zu verwenden, dem Douglaisenholz macht Wind und Wetter nichts aus.

Wirklich knifflig an dieser Konstruktion ist die korrekte Abmessung der Winkel. Sie können das von Ihrem Baumarkt vornehmen lassen.

Und so wird's gemacht:

1. Sägen Sie an jedem Ende der drei Bretter B einen Winkel von 45 Grad ab.

Auf einem Holztisch liegen zwei an den Enden angeschräckte Holzlatten.
Die Verstrebungen an der Tischplatte. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

2. Legen Sie fünf Bretter A in Abstand von 1 cm auf die drei Unterteile. Darauf werden die Bretter B geklebt und verschraubt. Zwei Bretter B müssen 5 cm Abstand vom kurzen Bretterrand haben, das dritte Brett B kommt in die Mitte.

Auf einem liegen fünf Holzleisten. Darauf steht zwei weitere Holzlatten. Zwei Personen sind im Hintergrund angeschnitten zu erkennen.
So werden die Verstrebungen befestigt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

3. Bei den Brettern C wieder 45 Grad abmessen und  den Winkel abschneiden. Die Beplankung der Sitzfläche ist außen bündig. Halten Sie 1 cm Abstand zwischen den Brettern. Der Abstand zwischen Brett C und den kurzen Bretter beträgt 5 cm.

Zwei Holzlatten liegen auf Holzleisten. Daneben steht eine Flasche mit Leim.
Aus jeweils zwei Brettern entsteht eine Sitzfläche. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

4. Die Bretter D mit einem Winkel von 30 Grad an den Enden versehen. Bringen Sie die Bretter D nun an der Tischplatte an.

Ein Mann hält eine Holzlatte die an den Enden parallel zueinander angeschrägt sind.
Die Enden der Tischbeine wurden jeweils im 30 Grad Winkel abgesägt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

5. Bringen Sie die Sitzflächen an. Testen Sie die Sitzhöhe am besten vorher mit einer weiteren Person. Wir haben uns für die Höhe von 40 cm entschieden. Verschrauben Sie die Sitzfläche an den Tischbeinen. (Bild: Verschraubung Sitzfläche)

Hände halten einen Akkuschrauber. Dahinter ist eine Holzkonstruktion und ein Mann zu sehen.
Nun wird die Sitzfläche festgeschraubt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

6. Jetzt sind die Innenverstrebungen an der Reihe. Beschneiden Sie die Bretter E an den Enden im Winkel von 22 Grad. Befestigen Sie diese an den Hölzern B und C leicht versetzt. (Bilder Stütze, Stütze2)

Blick auf eine Holzkonstruktion mit einem stabilisierenden Querbalken.
Die Innenverstrebungen werden so befestigt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

7. Nun wird die die Bank verstärkt.  Nehmen Sie dafür die Bretter F und beschneiden Sie die Enden im 30 Grad Winkel an den Enden.

8. Mit den Brettern G wird nun die Sitzfläche gestützt. Montieren Sie sie zwischen den Brettern D und C.

Blick auf eine Holzkonstruktion. Ein Mann arbeitet am hinteren Teil der Konstruktion.
So wird die Bank stabilisiert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

9. Verspachteln Sie nun die Schrauben. Schleifen Sie den Tisch nach dem Trocknen ab und ölen sie ihn ein. Mischen Sie dafür Terpentin und Leinöl im Verhältnis 1:1.

Ein Picknicktisch mit integrierten Sitzbänken steht auf einer Wiese.
Fertig ist der Picknicktisch! Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 31. März 2019 | 08:30 Uhr