Schulgartenprojekt Hochbeete: Bauanleitung in Bildern

Viele Helfer aus Rositz haben mit angepackt und Hochbeete im Schulgarten gebaut. Drei verschiedene sind es geworden. Hier sehen Sie, worauf es ankommt und wie Sie Hochbeete ganz einfach nachbauen können.

Frauen und Männer gehen, stehen und arbeiten zwischen noch unbepflanzten Hochbeeten auf einem Gartengrundstück einer Schule
Grundschule Rositz: Mehr als 50 Helfer packten mit an und errichteten verschiedene Hochbeete für den Schulgarten: Die Hochbeete sind aus Stein, mit Holzbalken umrandet oder von Reisigwänden eingefasst. Der Schulgarten wird mit Hilfe der Fernsehsendung MDR Garten in diesem Jahr wieder auf Vordermann gebracht. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Frauen und Männer gehen, stehen und arbeiten zwischen noch unbepflanzten Hochbeeten auf einem Gartengrundstück einer Schule
Grundschule Rositz: Mehr als 50 Helfer packten mit an und errichteten verschiedene Hochbeete für den Schulgarten: Die Hochbeete sind aus Stein, mit Holzbalken umrandet oder von Reisigwänden eingefasst. Der Schulgarten wird mit Hilfe der Fernsehsendung MDR Garten in diesem Jahr wieder auf Vordermann gebracht. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Um die Stabilität des Hochbeetes aus Reisig zu unterstützen, können Sie an den Wänden entlang Wellpappe auslegen. So kann keine Erde nach außen durchrutschen. Füllen Sie Grassoden, Laub und groben Kompost in das Beet. Bildrechte: Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Dieses Hochbeet aus Reisig besteht nur aus Naturmaterialien und kostet nichts. Schlagen Sie Weiden- oder Haselstecken (3-5cm Durchmesser) im Abstand von 30 bis 50 cm in einer Reihe in den Boden. Dazwischen werden dünnere Äste verflochten. Versuchen Sie möglichst dicht zu arbeiten. Bildrechte: Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Hochbeete können auch mit einer richtigen Reisig-Wand eingefasst werden. Anstatt eines Rundholzes schlägt man immer zwei Rundhölzer (3-5 cm Durchmesser) nebeneinander ein. Diese sollten einen Abstand von mindestens fünf Zentimeter haben. Zwischen den Ästen kann Schnittgut aus dem Garten einfach gestapelt werden. Bildrechte: MDR / Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Die Umrandungen können aus unterschiedlichem Material sein - für die Füllung von Hochbeeten gilt das gleiche Prinzip: Der Unterboden wir aufgelockert. Wer Wühlmäuse befürchtet sollte ganz unten ein Gitter einbringen, damit die Nager nicht nach oben kommen. Dann folgen 20 Zentimeter Schnittgut. Bildrechte: Kathleen Bernhardt
Mehrere Personen, darunter zwei Jungen, arbeiten an der Fertigstellung eines Hochbeetes auf einem Gartengrundstück einer Schule
Regenwürmer lieben Wellpappe, legen sie einfach eine Schicht ein, bevor zuletzt mit guter Gartenerde aufgefüllt wird. Die obere Schicht sollte mindestens 30 Zentimeter hoch sein, denn hier wachsen ja die Pflanzen. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Zwei Jungen stehen mit einer gelben Gießkanne vor einem Wassertank, aus dem unten ein Wasserhahn herausschaut
Fleißige MDR-Gartenkids - auch sie investierten ihre Freizeit für den Schulgarten. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Eine einfache Möglichkeit Wege anzulegen ist mit Rindenmulch und groben Holzspänen. Dafür wird der Boden zuerst mit Kies verdichtet und anschließend mit einem Gartenvlies abgedeckt - so wird Ärger mit Unkraut verhindert. Bildrechte: Kathleen Bernhardt
Hochbeet Rositz
Im Idealfall sollten die Beete einen Abstand von 80 Zentimeter haben - dann passt eine Schubkarre durch. Bildrechte: MDR / Kathleen Bernhardt
Frauen und Männer gehen, stehen und arbeiten zwischen noch unbepflanzten Hochbeeten auf einem Gartengrundstück einer Schule
Geschafft! Jetzt muss nur noch gepflanzt werden. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Ein Junge und ein Mann beugen sich über ein noch nicht bepflanztes, mit Erde gefülltes Hochbeet
In den neuen Hochbeeten gibt's schon jetzt Spannendes zu sehen - wie schnell ist zum Beispiel ein Regenwurm? Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 13. Mai 2018 | 08:30 Uhr

Frauen und Männer gehen, stehen und arbeiten zwischen noch unbepflanzten Hochbeeten auf einem Gartengrundstück einer Schule
In Rositz stand am Samstag der nächste Arbeitseinsatz für den Schulgarten der "Insobeum"-Grundschule an: Mehr als 50 Helfer packten mit an, sodass die Hochbeete nun fast alle fertig sind. Bildrechte: MDR/Kathleen Bernhardt