Selbstgemachtes zu Weihnachten Kleine Mitbringsel zu Weihnachten

In einer Schale liegen getrocknete Apfelsinenscheiben.
Getrocknete Apfelsinenschieben verströmen einen herrlichen Duft und sehen dekorativ aus. Beispielsweise als Geschenkanhänger.   Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
In einer Schale liegen getrocknete Apfelsinenscheiben.
Getrocknete Apfelsinenschieben verströmen einen herrlichen Duft und sehen dekorativ aus. Beispielsweise als Geschenkanhänger.   Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Auf einem Tisch steht ein Weihnachtsbaum aus Apfelsinenscheiben. Die getrockneten unterschiedlich großen Scheiben wurden auf einen Holzstab aufgefädelt. Die kleinen Scheiben sind oben, die großen unten.
Oder auch aufgefädelt als Orangen-Weihnachtsbaum. Aufwendig ist es lediglich, die Orangenschalen zu trocknen. Nutzen Sie dafür einfach die Restwärme vom Backofen. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Ein Stiel steckt in einer runden Holz-Käseschachtel.
Die Apfelsinenscheiben werden einfach auf einen Holzstab gefädelt, der in einer Käseverpackung steckt. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Moderator Jens Haentzschel hält einen Drahtkleiderbügel in der Hand auf dem viele Äpfel aufgefädelt sind.
Vögel lieben es, an Äpfeln zu knabbern. Nehmen Sie einfach einen Draht-Kleiderbügel und fädeln Sie Äpfel auf. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
In einem großen Zapfen stecken kleine Schokoplätzchen.
Ganz schnell gemacht, dekorativ und köstlich. Schokoplätzchen einfach in einen Tannenzapfen stecken. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Eine Frau hält einen dekorierten Apfel. Auf dem Apfel steht eine Kerze.
Ein essbarer Kerzenständer ist immer ein schönes Mitbringsel. Heike Mohr hat einen Apfel auf ein Glas mit kleinen Baiser-Flocken gestellt. Den Apfel hat sie mit Zuckerguss winterlich dekoriert. Ganz oben steckt ein Teelichthalter.  Hübsches Beiwerk sind kleine Zapfen, die auf einen Silberdraht aufgefädelt sind. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Ein Glas mit einem ausgesparten Stern ist mit weißer Farbe bemalt.
Die Utensilien für diesen Kerzenständer hat wahrscheinlich jeder im Haus. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Hände halten ein Glas auf dem maler-Krepp klebt. Mit einem Cuttermesser wird aus dem Krepp ein Stern geschnitten.
Als erstes wird ein Teil des Glases beispielsweise mit Maler-Krepp abgeklebt und ein Motiv mit einem Cuttermesser ausgeschnitten – beispielsweise ein Stern. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Maler-Krepp wird von einem Glas entfernt.
Durch den Stern soll später das Teelicht scheinen, deswegen wir das Krepp rund um den Stern einfach vom Glas abgelöst. Jetzt kann das Glas mit Farbe bemalt werden. Heike Mohr hat einfach weiße Wandfarbe benutzt. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Ein Glas mit einem ausgesparten Elch ist mit weißer Farbe bemalt.
Aus einem Draht – das kann auch wieder ein Kleiderbügel aus der Reinigung sein, wird eine Aufhängung geformt – fertig. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Auf einem Tisch liegt ein weißes Leinentuch. Es wurde mit Hilfe von halben Äpfeln bedruckt. Im Vordergrund liegt ein aufgeschnittener halber Apfel mit goldener Farbe.
Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
In einem großen Glas sitzt ein Elch zwischen weihnachtlicher Dekoration.
Haben Sie noch ein großes Glas im Keller stehen? Dann gestalten Sie doch einfach eine Winterlandschaft. Kleben Sie alles mit der Heißklebepistole fest. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Auf einem Deckel wurden grobe Salzkörner geklebt.
Auf dem Deckel sehen grobe Salzkörner wie Eiskristalle aus. Bildrechte: MDR/Daniela Dufft
Alle (13) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 16. Dezember 2018 | 08:30 Uhr