Gartentipp der Woche Yucca: Die Fädige Palmlilie pflanzen, pflegen und schneiden

Garten-Yucca, botanisch: Yucca filamentosa

Eine Frau steht in einem Garten. In der Hand hält sie einen kleinen Strauß aus Kräutern.
Bildrechte: MDR/Lisa-Marie Kaspar

Die Fädige Palmlilie ist auch als Garten-Yucca bekannt. Ihre hohen Blütenstände thronen im Sommer elegant über dem Staudenbeet oder Steingarten. Nach der Blüte stirbt die Blattrosette zwar langsam ab, sollte aber erstmal stehen gelassen werden, wie Gartenfachberaterin Brigitte Goss rät.

Blühende Yucca-Pflanzen im Garten
In Steingärten, kombiniert mit trockenheitsverträglichen Stauden, entfalten die cremeweiß blühenden Palmlilien ihre Wirkung besonders gut. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Aus vielen Gärten in trockener, sonniger Lage ist die Yucca, auch Fädige Palmlilie genannt, nicht mehr wegzudenken. Die Pflanze ist pflegeleicht und robust. Die immergrüne Blattrosette mit den schwertartigen Blättern wirkt exotisch und gibt dem Garten auch im Winter Struktur. Die Palmlilie bildet eine der stattlichsten Blüten unserer Gartenpflanzen.

Auf einen Blick: Fädige Palmlilie
Heimat Nordamerika
Pflanzenfamilie Spargelgewächse (Asparagaceae)
Wuchs immergrün, rosettenförmig, Blätter schwertartig-spitz
Blüte Blüte im Juli, cremeweiß, Blütenstand 120 bis 180 Zentimeter hoch. Hinweis: Die Fädige Palmlilie blüht ein bis mehrere Jahre nach der Pflanzung.
Standort und Verwendung sonnig; auf Freiflächen, Felsensteppen, in Steinanlagen und Kiesgärten
Boden durchlässig, steinig, sandig, kalkreich, mager bis nährstoffreich
Winterhart ja
Mehrjährig ja
Lebensdauer ggf. mehrere Jahrzehnte
Pflanz- und Pflegehinweise trockenheitsverträglich, nur im Pflanzjahr nicht austrockenen lassen; bis zu 70 cm Abstand zu anderen Pflanzen halten oder Wurzelsperre einbauen

Yucca breitet sich im Garten langsam aber stetig aus

Oft muss man nach der Pflanzung etwas Geduld haben. Ist die Palmlilie erst einmal eingewachsen, blüht sie jedes Jahr. Ihre fleischigen Wurzeln sind Nährstoff- und Wasserspeicher. So kommt die Garten-Yucca auch ohne Gießen gut über trockene Sommer. Über ihre starken Wurzeln bildet die Palmlilie Tochterpflanzen und breitet sich sehr langsam aus. Will man die Pflanzen entfernen, ist das nicht so einfach: Jedes zurückbleibende Wurzelstück treibt wieder aus. Palmlilien blühen nur an relativ jungen Blattrosetten. Wenn sich aus einer Blüte eine Blattrosette gebildet hat, stirbt diese langsam ab.

Blühende Yucca-Pflanze in einem Blumenbeet
Die Fädige Palmlilie blüht ein bis mehrere Jahre nach der Pflanzung. Hat sich eine Blüte aus einer Blattrosette gebildet, stirbt diese langsam ab. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Absterbende Yucca-Blattrosette erst nach dem Winter zurückschneiden

Beetkante aus Edelstahl als Begrenzung für Yucca-Pflanzen im Garten
Mit einer Edelstahl-Beetkante lässt sich der Ausbreitungsdrang der Garten-Yucca begrenzen. Bildrechte: MDR/Brigitte Goss

Gartenfachberaterin Brigitte Goss empfiehlt: Lassen Sie die Blattrosette mit der diesjährigen Blüte am besten über den Winter stehen, da sich unter den immergrünen Blättern Tiere verkriechen und dort überwintern können. Im Frühjahr bis in den Sommer sollten dann die abgeblühten Rosetten bodennah abgeschnitten und entfernt werden. So können sich wieder junge und blühfähige Rosetten bilden. Die Rosetten sind so stark, dass man zum Entfernen eine Astschere oder eine Japansäge benötigt. Die Fädige Palmlilie breitet sich nach mehreren Jahren Standzeit sehr stark aus und kann durchaus die benachbarten Stauden bedrängen. Es ist daher sinnvoll, die Wurzelknollen am Rand der Pflanzen einzukürzen. Mit einer Edelstahl-Beetkante kann man dem Ausbreitungsdrang der Garten-Yucca Grenzen setzen.

Abgeblühte Yucca zurückschneiden und so Neuaustrieb fördern

Nach dem Abblühen wird die Blattrosette der Garten-Yucca über den Winter stehen gelassen. Im Sommer kann sie dann zurückgeschnitten werden. Aus dem Wurzelstock treiben neue Pflanzen aus. So vermehrt sich die Palmlilie.

Entfernen eines Blütenstandes vom Vorjahr an Yucca-Pflanze
Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Entfernen eines Blütenstandes vom Vorjahr an Yucca-Pflanze
Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Neuer Trieb an bodennah zurückgeschnittener Yucca-Pflanze
Bildrechte: MDR/Brigitte Goss
Alle (2) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 14. Juni 2020 | 08:30 Uhr

Trockenheitsverträgliche Gärten

Jens Haentzschel im Gespräch mit einer Frau 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK