Unkomplizierte Zimmerpflanze Ufopflanze vermehren: Pilea-Ableger gewinnen und einpflanzen

Ableger der Ufopflanze sind ein tolles Geschenk für alle, die sich gerne mit Zimmerpflanzen umgeben. Das unkomplizierte Gewächs lässt sich ganz einfach vermehren: Ableger von der Mutterpflanze abtrennen, bei Bedarf Wurzeln wachsen lassen und einpflanzen. Fertig ist die Mini-Pflanze! Die Bildergalerie zeigt die einzelnen Schritt für die Vermehrung.

Ableger einer Ufopflanze in Wasserglas
Hat der Ableger noch keine Wurzeln, wird er in ein Wasserglas gestellt. Innerhalb von 14 Tagen wachsen an dem Pilea-Steckling in der Regeln Wurzeln. Das Wasser sollte regelmäßig erneuert werden, damit die Pflanze nicht schimmelt. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Kleiner Ableger einer Ufopflanze im Topf
Die Ufopflanze bildet schnell kleine Ableger, wenn sie sich in ihrem Topf wohl fühlt. Im Frühling, wenn die Zimmerpflanzen umgetopft werden, kann die Pilea über solche Mini-Pflänzchen vermehrt werden. Die Ableger lassen sich nach dem Austopfen einfach von der Mutterpflanze abtrennen. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Vermehrung von Ufopflanze über Ableger
Die Pilea wird ausgetopft und vorsichtig auf die Seite gelegt. Nun kann ein Ableger abgetrennt oder mit einem sauberen, scharfen Taschenmesser herausgeschnitten werden. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Zwei Ableger der Ufopflanze mit und ohne Wurzeln
Manche Ableger haben noch keine Wurzeln gebildet (links), andere dagegen schon. Sind bereits Wurzeln gewachsen, kann die kleine Pflanze gleich in ein eigenes Töpfchen mit frischer Erde umgesetzt werden. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Ableger einer Ufopflanze in Wasserglas
Hat der Ableger noch keine Wurzeln, wird er in ein Wasserglas gestellt. Innerhalb von 14 Tagen wachsen an dem Pilea-Steckling in der Regeln Wurzeln. Das Wasser sollte regelmäßig erneuert werden, damit die Pflanze nicht schimmelt. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Vermehrung der Ufopflanze über Ableger
Gärtnerin Brigitte Goss pflanzt einen bewurzelten Ableger ein. Die kleine Ufopflanze kann sie jetzt verschenken - oder den eigenen Zimmerpflanzen-Dschungel damit erweitern. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Kleiner Ableger einer Ufopflanze im Topf
Die Ufopfanze ist nicht ohne Grund so beliebt: Sie ist pflegeleicht, unkompliziert und sieht auf der Fensterbank schön aus. Ihre Blätter erinnen an kleine Ufos. Sie mag es weder zu trocken noch zu feucht. Der Standort sollte halbschattig sein - gerne mit Sonnenstunden am Morgen oder Abend. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner
Alle (6) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 28. März 2021 | 08:30 Uhr

Mehr zu Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Die Blätter einer Ufopflanze 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Ihre Blätter erinnern an Ufos. Die Pilea peperomioides ist eine pflegeleichter Zimmerpflanze, die sich einfach vermehren lässt. Das sollten Sie beachten.

MDR FERNSEHEN So 02.02.2020 08:30Uhr 00:37 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflanzen/ufopflanze-geldbaum-pflegen-vermehren-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video