Boten des Erstfrühlings

Eine Frau mit grüner Schürze steht in einem Garten vor einem Pfirsichbaum mit Früchten.
Bildrechte: MDR/Lisa-Marie Kaspar

Der Erstfrühling wird von den Blüten der Forsythie eingeleitet. Jetzt können schon Radieschen, Pflücksalat und Erbsen ins Freiland gesät werden. Wenn die Birnenbäume blühen, können Rosen geschnitten werden. Gärtnerin Brigitte Goss verlässt sich bei ihren Gartenarbeiten nicht auf den Kalender. Sie beobachtet bestimmte Pflanzen (phänologische Pflanzen), mit denen man die verschiedene Gartenjahreszeiten bestimmen kann.

Löwenzahn - Kirschblüte - Schnee-Forsythie
Bildrechte: MDR/Colourbox.de

Das blüht von Ende März bis Mitte April

Den Start in den Erstfrühling läuten die Blüten der Forsythie ein. Die Blüten von Löwenzahn, Süßkirsche und Birnenbaum zeigen den Übergang in den Vollfrühling an. Dann können schon viele Arbeiten im Garten erledigt werden. Aber Vorsicht, die Eisheiligen kommen erst im Mai!


Vorziehen und Säen im Erstfrühling

  • Vorziehen im Haus: Zuckermais, Blumenkohl, Brokkoli, Zucchini, Küchenkräuter, Melonen, Sommerblumen, Dahlien in Töpfen, Bohnen in Töpfen
  • Im Freiland, wenn sich der Boden erwärmt hat: Radieschen, Kresse, Karotten, Pflücksalat, Erbsen, Gemüsezwiebeln
  • Ab Mitte April Blumenwiesen und Sommerblumen direkt ins Freie säen. Vor starken Frösten schützt ein Vlies.


In den Garten pflanzen

Der Erstfrühling ist eine gute Pflanzzeit für wärmeliebenden Stauden, wie Salbei, Anemonen, Chrysanthemen. Aber auch Rosen und Gehölze können noch gepflanzt werden. Sie brauchen aber im Sommer mehr Pflege, da die Wurzeln dann noch nicht so gut entwickelt sind wie die von Pflanzen, die schon mehr Zeit im Garten hatten. Auch frostfeste Kräuter können ins Beet und Gemüsezwiebeln in den Boden gesteckt werden.


Den Garten vorbereiten und pflegen

Blühen die Birnenbäume, ist ein guter Zeitpunkt Rosen zu schneiden. Sommerblühende Sträucher wie Sommerflieder können geschnitten und Halbsträucher, wie Lavendel und Bartblume gestutzt werden. Auch dem Rasen tut jetzt eine Kur gut. Rechen Sie ihn vorsichtig ab und tragen Sie einen dünne Schicht Kompost auf, das tut dem Rasen gut. Wächst der Rasen schon, kann er das erste Mal gemäht werden.  


Ernten

Im Erstfrühling können Feldsalat, Spinat und Wildkräuter geerntet werden. Auch das Unkraut wächst. Die jungen Blätter des Gierschs können ja zum Glück als Salat verspeist werden.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 07. Februar 2021 | 08:30 Uhr