Gartengeräte Fünf Modelle im Test: Welche Grabegabel funktioniert am besten?

Mit einer Grabegabel lässt sich der Boden wunderbar lockern. Doch Grabegabel ist nicht gleich Grabegabel. Wir haben gemeinsam mit der Zeitschrift Landidee fünf Modelle von verschiedenen Herstellern getestet.

mehrere Grabegabeln 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR FERNSEHEN So 10.05.2020 08:30Uhr 03:14 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/pflegen/werkzeuge/test-grabegabeln-spatengabeln-gartengeraete-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mit Grabegabeln lässt sich der Boden tiefgründig lockern und umgraben. Auch zum Ausgraben größerer Pflanzen eignen sich die Werkzeuge. Aber welches Modell funktioniert am besten? Zusammen mit der Zeitschrift Landidee haben wir fünf Werkzeuge von Freund, Wolf-Garten, Fiskars, Gardena und Krumpholz getestet.

Die Grabegabeln im Überblick
  Länge Arbeitsbreite Besonderheiten Preis
Grabegabel (Wolf) 115 cm 18 cm breiter D-Griff, stabiler Trittschutz ca. 40 Euro
Spaten-Gabel Profiline (Freund Victoria) 109 -127 cm 19 cm D-Griff, ausziehbarer Stiel aus Stahl mit neun Stufen ca. 50 Euro
Spaten-Gabel (Krumbholz) 109 cm 18 cm handgeschmiedet mit Bajonettzinken, Eschenholzstiel mit T-Griff ca. 54 Euro
Spaten-Gabel (Fiskars) 108 cm 17,5 cm Leicht, trotzdem robust, glasfaserverstärkter Kunststoffstiel, D-Griff ca. 41 Euro
Spaten-Gabel ErgoLine (Gardena) 117 cm 17,5 cm Ovaler Stiel verhindert unbeabsichtigtes Drehen des Holzstiels, sehr stabil, breiter D-Griff ca 43 Euro

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 10. Mai 2020 | 08:30 Uhr