Werkzeuge für den Baumschnitt Mini-Kettensägen im Praxistest: Scharf und sicher Äste entfernen

Für den Schnitt von Bäumen und Sträucher leistet eine kleine Kettensäge gute Dienste. Aber welches Modell funktioniert am besten? Unsere Gartenexpertin Brigitte Goss hat es ausprobiert.

Minikettensägen 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf einer Streuobstwiese stehen oft viele alte Bäume, deren Äste schon müde nach unten hängen. Der perfekte Ort für Brigitte Goss, um zu testen, welche Mini-Kettensäge gut funktioniert. Unsere Gartenexpertin untersucht, wie sich die Kette wechseln lässt, wie schwer die Geräte sind und wie lange sie mit einer Akkuladung arbeiten kann. Dann kommt die Praxis: Wie lässt sich mit den Kettensägen arbeiten? Nach kurzer Zeit ist klar: Die Stihl-Säge ist die beste. An diesem Modell können Akkus getauscht und Ersatzteile ohne Probleme besorgt werden. Zudem stimmt das Schnittbild - die Kette gleitet sauber durchs Holz und hinterlässt gerade, glatte Flächen.

Im Test: Mini-Kettensägen
Brigitte Goss testet die Mini-Kettensägen auf einer Streuobstwiese. Bildrechte: MDR/Andreas Metzmacher
Mini-Kettensägen im Test
Name: Stihl

Gehölzschneider

GTA 26
Bosch

Akku Säge EasyCut 12
Joyhoop

Mini-Kettensäge
Akkuspannung, -kapazität 11(10.8) Volt, 2,1 Ah 12(10,8) Volt, 2,5 Ah 24 Volt, 1,5 Ah
Besonderheiten: werkzeugloses Spannen und  Wechsel der Kette,

Wechselakku, Ladezustandsanzeige,

Rechts-Links-Bedienung,

inkl. Ladegerät, Akku, Kettenöl u. Koffer
wartungsfreies NanoBlade-Sägeblatt, leichter Sägeblattwechsel, stufenlose Drehzahlregelung,

Ladezustandsanzeige,

Rechts-Links-Bedienung, ´

Wechselakku,

inkl. Ladegerät, Akku u. Koffer
Kettenwechsel mit beiliegendem Werkzeug,

keine Schutzkappe für Kette

Rechtshänder-Bedienung,

inkl. Ladegerät u. zwei Wechsel-Akkus

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 28. Februar 2021 | 08:30 Uhr