Die MUTCAMPER Marie (15): "Vorträge in der Schule? Bitte nicht!"

Wenn die 15 Jahr alte Marie vor der Klasse einen Vortrag halten soll, bekommt sie Angst! Vor der Klasse stehen, frei sprechen - sie bekommt das einfach nicht hin! Im MUTCAMP will sie genau daran arbeiten.

Marie ist 15, kommt aus Sachsen (aus Mügeln) und sagt von sich selbst, dass sich andere Menschen sehr gut auf sie verlassen können - aber sich selbst steht sie oft im Weg. Vor allem in der Schule! Marie hat total Angst, vor der Klasse zu stehen und frei zu sprechen. Die Angst hat sie seit der fünften Klasse. Damals hatte sie einen Bio-Vortrag verhauen. Alle hatten über sie gelacht!

Ich habe Angst vor Vorträgen und spreche nicht gerne vor großen Gruppen. Ich habe Angst, ausgelacht zu werden und mich zu blamieren!

Marie (15)

Seitdem heißt es vor jedem Vortrag: Vorhang auf für das Kopfkino! Marie malt sich aus, was passiert, wenn sie sich verspricht oder etwas vergisst. Darum geht sie am Tag davor jede einzelne Formulierung noch einmal durch. Beim Vortrag selbst wird ihr total kalt und sie bekommt Bauchschmerzen. Dann vergisst sie vor lauter Aufregung auch noch, was sie eigentlich sagen wollte … Im schlimmsten Fall fangen die anderen dann auch noch an zu lästern. Marie wünscht sich vom MUTCAMP: "Ich will endlich keine Angst mehr vor Referaten haben!"

Name Marie-Kathrin
Spitzname  Marie
Alter  15 Jahre
Sternzeichen  Steinbock
Wohnort/Region  Mügeln bei Oschatz
Größe?  172 cm
Beschreib deine Familie!  lustig, fröhlich
Was isst du am liebsten?  Eierkuchen und Schnitzel
Was ist dein liebster Sport?  Reiten
Was

ist dein Herzenswunsch? 
Ein guter Schulabschluss, viel Glück im späteren Leben haben, gesund bleiben.
Wo siehst du dich in zehn Jahren?  Das weiß ich noch nicht.
Was war dein peinlichstes Erlebnis? Als mir bei einem Tanzauftritt in der Türkei mein Rock runtergerutscht ist.
Was war dein schönstes Erlebnis?  Alle Erlebnisse in Südafrika
Welches ist dein Lieblingstier?  Katze, Hund, Pferd
Was kannst du gar nicht leiden?  Falsche Freunde, unfreundliche Menschen
Worauf könntest du nie verzichten?  Familie und Freunde
Hast du mal etwas außergewöhnliches gefunden? Wenn ja, was?  Eigentlich nichts
Wovor hattest Du die größte Angst? Vor der neuen Klasse, nach meinem Umzug
Was hat Dir das Mut-Camp gebraucht? Ich habe gelernt, mit meiner Angst besser umzugehen und mich selbst nicht zu sehr zu kritisieren.
Was hat Dir in Südafrika am besten gefallen? Die Natur, die wilden Tiere und die Menschen
Wie reagierst Du heute auf Dein Angstobjekt? Ich kann damit besser umgehen, wenn ich sehr aufgeregt bin und es fällt mir leichter, vor anderen Menschen zu reden.