Feuerwehr Ein Toter nach Feuer in Wohnhaus in Eibau

Zu einem Brand in einem Wohnhaus kam es am Montagnachmittag kurz nach 14.00 Uhr in Eibau. Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot auf die Hauptstraße aus. Bei den Löscharbeiten wurde eine männliche Person bewusstlos aufgefunden. Hierbei handelt es sich offenbar um einen männlichen Hausbewohner der durch den Brand verstarb. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen.
Die Ursache des Brandes in dem Wohnhaus ist bislang noch unklar. Bildrechte: xcitepress

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Eibau ist am Montag ein Mensch gestorben. Wie die Polizei MDR SACHSEN sagte, war das Feuer kurz nach 14 Uhr ausgebrochen. Die Feuerwehr der Gemeinde Kottmar rückte mit einem Großaufgebot aus.

Ein Toter bei Löscharbeiten gefunden

Nach Angaben eines Reporters wurde bei den Löscharbeiten ein Mann aufgefunden. Der 87 Jahre alte Bewohner des Hauses konnte aber nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei am Abend mitteilte. Zur Höhe des Schadens konnte die Polizei keine Angaben machen. Das Haus sei allerdings weiterhin bewohnbar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.

MDR (ben)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten Studion Bautzen | 26. September 2022 | 16:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen