Gesundheitsversorgung Thüringer Landesärztekammer sieht Chancen in Krankenhausreform

03. August 2023, 05:03 Uhr

Die Landesärztekammer Thüringen sieht die Krankenhausreform größtenteils positiv. Dank der Abkehr von der Fallpauschale sei damit künftig eine besser medizinische Grundversorgung möglich. Problem bleibt der Ärztemangel.

Die Landesärztekammer Thüringen hat die geplante Krankenhausreform des Bundes als notwendig und wichtig bezeichnet. Wie Kammerpräsident Hans-Jörg Bittrich MDR THÜRINGEN sagte, stehen die Chancen für Thüringen dabei gut. Das habe vor allem damit zu tun, dass die medizinische Grundversorgung künftig unabhängig von sogenannten Fallpauschalen finanziert werden soll.

Für kleinere Kliniken in Thüringen könnten allerdings größere Umbrüche anstehen. Die werden laut Bittrich andere wichtige Aufgaben bekommen, aber mit weniger Betten auf den Stationen. Eine weitere Baustelle sei der Mangel an Medizinern. Zwar seien in Thüringen inzwischen 126 Medizin-Studienplätze mehr geschaffen worden, es sei aber wichtig, dass auch nach dem Studium attraktive Weiterbildungsstellen in allen Krankenhäusern angeboten werden. Das sei wichtig, um die Mediziner im Land zu halten.

Die Landesärztekammer vertritt 14.000 Ärztinnen und Ärzte in Thüringen.

Mehr zur Krankenhausreform

MDR (co/ask)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | THÜRINGEN JOURNAL | 02. August 2023 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Fans im Osten: Aerobic-Finale um den Eisenbergpokal 227 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK