Nachrichten Ost-Thüringen um 22:00 Uhr


Hohenölsen: Drei Verletzte nach Unfall

Bei einem Verkehrsunfall zwischen Weida und Greiz sind am Montagnachmittag drei Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Unfall auf der B 92 bei Hohenölsen im Kreis Greiz. Beteiligt waren ein Pkw und ein Lkw. Der Fahrer des Pkw wurde schwer verletzt. Der Fahrer des Lkw und dessen Beifahrer wurden leicht verletzt. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN war der Pkw in den Gegenverkehr geraten und ungebremst in den entgegenkommenden Laster gefahren. Die Bundesstraße war wegen der Bergungsarbeiten über eine Stunde gesperrt gewesen.


Altenburg: Inzidenz stark angestiegen

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Altenburger Land ist über das Wochenende stark angestiegen. Das Robert Koch-Institut gab am Montag einen Wert von 181,1 an. Wie das Landratsamt mitteilte, wurden seit Freitag 97 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Kontaktpersonen der Infizierten würden nun ermittelt. Der Kreis Altenburger Land hatte seine Schutzregeln verschärft - seit Montag gilt zum Beispiel in Gaststätten, Schwimmhallen oder Hotels 3G. Auch im Kreis Greiz müssen Kunden und Gäste einen entsprechenden Nachweis bringen.


Auma: Gasleitung bei Bauarbeiten beschädigt

Bei Bauarbeiten in Auma (Landkreis Greiz) ist am Montagmittag eine Gasleitung beschädigt worden. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, musste die Versorgung kurzzeitig unterbrochen werden, da geringe Mengen Gas ausgetreten sind. Mittlerweile ist das Leck abgedichtet. Laut Landeseinsatzzentrale mussten die Bewohner nicht in Sicherheit gebracht werden.


Jena: Mehr als 17.700 Studierende starten in Wintersemester

Mit mehr als 17.700 Studierenden ist die Friedrich-Schiller-Universität Jena ins Wintersemester gestartet. Das seien rund 100 junge Frauen und Männer mehr als im vergangenen Jahr, so die Hochschule. Am Montag begannen die Vorlesungen. Nicht nur die Erstsemester, sondern auch Studierende im zweiten Studienjahr betraten zum ersten Mal einen Hörsaal. Wegen der Corona-Pandemie mussten sie bislang ausschließlich online lernen. 14 Prozent der jungen Leute kommen aus dem Ausland.


Eisenberg: Kinder von Fremden angesprochen - Polizei ermittelt

Im Saale-Holzland-Kreis sind in den vergangenen Tagen mehrfach Kinder von Unbekannten angesprochen worden. Laut Polizei wurden die Kinder in einigen Fällen aufgefordert, in ein Auto zu steigen. Einige Anzeigen wurden aufgenommen und Strafverfahren eingeleitet. Kinder seien nicht zu Schaden gekommen, so die Beamten. Eltern sollten mit ihren Kindern aber über das richtige Verhalten in solchen Situationen reden.


Eisenberg: Tierschutzverein unter neuer Führung

Nach monatelangen internen Querelen hat der Tierschutzverein Saale-Holzland am Wochenende einen neuen Vorstand gewählt. Der neue Vorsitzende Martin Bierbrauer sagte, er hoffe, dass das Tierheim in Eisenberg im November seinen Betrieb wieder aufnehmen kann. Tierheimleiterin Sabrina Melzer könne den geforderten Sachkundenachweis nun vorlegen. Vor rund einem Jahr hatte das Veterinäramt des Landkreises dem Tierheim die Betriebserlaubnis entzogen. Mehrfach wurden Fristen nicht eingehalten, den entsprechenden Nachweis vorzulegen. Nun stehe einem Neuanfang nichts mehr im Weg, so Vereinschef Bierbrauer. Die bisherige Vorsitzende, Doreen Rheinländer, war im September zurückgetreten.


Greiz: 3G-Regel im Landkreis seit Montag

Im Landkreis Greiz gilt seit Montag für weite Teile des öffentlichen Lebens die 3G-Regel. So dürfen zum Beispiel Gaststätten, Hotels oder Sportstudios nur noch Kunden einlassen, die nachweislich geimpft, genesen oder aktuell getestet sind. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wurde veröffentlicht. Eine Testpflicht an den Schulen lehnte das Thüringer Sozialministerium trotz der gestiegenen Infektionszahlen aber ab. Landrätin Martina Schweinsburg (CDU) kritisierte diese Entscheidung als nicht nachvollziehbar. Sie hatte sich für die Testpflicht stark gemacht.


Saaldorf: Brand im Ferienpark

Bei einem Brand in einem Ferienpark in Saaldorf (Saale-Orla-Kreis) ist ein Schaden von rund 27.000 Euro entstanden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war bereits in der Nacht zu Samstag ein Wohnwagen in Brand geraten. Die Flammen griffen auf eine nahe Gaststätte über. Der Wohnwagen wurde völlig zerstört. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache, verletzt wurde niemand.


Jena: Medipolis SC Jena verschärft ab November Zugangsregeln

Medipolis SC Jena verschärft ab November die Zugangsregeln für die Spiele in der Sparkassen-Arena auf 3G Plus. Wie der Verein mitteilte, gilt ab dem Spiel gegen die PS Karlsruhe Lions am 13. November die 3G Plus Regel. Voraussetzung ist dann, dass die Besucher geimpft oder genesen sind oder einen negativen PCR- oder Test mit Nukleinsäure-Amplifikationsverfahren (NAT) vorweisen. Noch sei unklar ob und zu welchen Kosten der Zweitliga-Basketballverein die Tests anbieten kann. Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder bis sechs Jahre. Für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr reicht den Angaben nach ein Antigen-Schnelltest.

Mehr aus Ostthüringen

Mehr aus Thüringen