Inflation Thüringen plant Finanzhilfen für Tafeln aus Lotto-Einnahmen

Durch die steigenden Preise für Lebensmittel sind in Thüringen immer mehr Menschen auf die Tafeln angewiesen. Während auch dort die Kosten gestiegen sind, hat die Spendenbereitschaft abgenommen. Die Landesregierung will die Einrichtungen deshalb mit Geld aus der Staatslotterie unterstützen.

Die Landesregierung will den Tafeln in Thüringen finanziell unter die Arme greifen. Unter anderem wegen der Inflation haben diese in den vergangenen Wochen starken Zulauf erhalten. Sozialministerin Heike Werner (Linke) sagte der "Deutschen Presse-Agentur", die Einrichtungen sollen kurzfristig Geld für den Ankauf von Lebensmitteln erhalten.

Geld soll aus Staatslotterie kommen

Kommen solle das Geld aus den Einnahmen der Thüringer Staatslotterie. Den Angaben nach haben die Ministerien dafür jeweils bis zu 10.000 Euro reserviert. Andere zu unterstützende Vorhaben würden gegebenenfalls zurückgestellt. Die Hilfen seien vorerst für 2022 geplant. Die Lotto-Gelder gebe es für die Tafeln auf Antrag. Der Betrag sei von der Größe der Tafeln abhängig. Ebenso sollen die Tafeln bei den gestiegenen Energiekosten finanzielle Hilfe erhalten, in Zusammenarbeit mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung.

Zahl der Tafelkunden nimmt zu

In Thüringen gibt es 31 ehrenamtliche Tafeln. Die Einrichtungen sammeln von Supermärkten, Bäckereien oder Lebensmittelherstellern nicht verkauftes oder gespendetes Essen ein und verteilen sie gegen einen geringen Obolus an Bedürftige. Wegen der massiven Preissteigerungen bei Lebensmitteln sind darauf deutlich mehr Menschen angewiesen als in den Vorjahren. "Die Tafeln werden zur Zeit zum Ausfallbürgen für zu geringe Hartz-IV-Sätze", sagte Werner.

Heike Werner
Die Thüringer Sozialministerin Heike Werner (Linke). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Spenden sind rückläufig

Laut Landesverband der Tafeln geben die Supermärkte nicht mehr so viele Lebensmittel ab, sondern verkaufen noch nicht abgelaufene Ware immer öfter selbst zu reduzierten Preisen. Die Verbandsvorsitzende, Beate Weber-Kehr, sagte am Mittwoch, auch das Spendenaufkommen sei derzeit rückläufig. Auf der anderen Seite fielen aktuell im Schnitt allein monatlich 35.000 Euro Spritkosten für die 68 Transportfahrzeuge der Tafeln an.

Mehr zu Tafeln in Thüringen

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 03. August 2022 | 19:00 Uhr

43 Kommentare

THOMAS H vor 3 Tagen

camper21: Jetzt wird es wieder gruselig. Als erstes: Zur angeprangerten Misswirtschaft gehören auch die Blockparteien der DDR. Und zweitens: Haben Sie auch mal geschaut, was der Osten dem Westen gebracht (und das schon vor dem Mauerfall) hat. Allein die Millionen Arbeitskräfte, die nach der Einverleibung in den Westen gegangen sind und dort die Wirtschaft am Laufen gehalten haben. Ebenso die kaputtgemachte Industrie im Osten, die in vielen Fällen die Menschen in die jetzige Situation (z. B. geringe Rente usw), zur Tafel gehen zu müssen, gebracht haben.

Ach so, wo kommt Herr Ramelow her? Der Hat bestimmt nichts mit dem SED-Regime zu tun.

GuterMensch vor 3 Tagen

@martin, ja so ist das eben, manche haben einen prall gefüllten Geldbeutel, von denen die meisten noch keine wertschöpfende Tätigkeit vollbracht haben, dank ihres Parteibuches und die anderen sollen immer mehr arbeiten und unsere Regierung greift den Bürgern immer tiefer in die Tasche. (Je höher der Preis um so höher die Steuern)
Es ist schon schlimm genug das es so etwas wie die Tafeln in Deutschland gibt.
Ja dann solls auch Menschen geben die auf diese Ungerechtigkeiten hinweisen, wo bei Ihnen und Ihren Mitstreitern dann jammern, Neid und die anderen Schlagwörter gebraucht werden !

dimehl vor 3 Tagen

Das "Lottomittel" nun für die finanzielle Unterstützung der Tafeln verwendet werden, ist der eine Punkt.
Der andere Punkt ist aber noch nicht angesprochen worden:
" Andere zu unterstützende Vorhaben würden gegebenenfalls zurückgestellt. "
Um welche anderen Vorhaben handelt es sich denn da ?
(Wenn das Geld nicht mehr verfügbar ist, was für sie vorgesehen war, dann werden sie wahrscheinlich nicht nur "gegebenenfalls" zurückgestellt, sondern dann werden sie vermutlich zwangsläufig zurückgestellt.)

Mehr aus Thüringen

Trockenheit in der Emse 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK