TV-Übertragung und Mediathek MDR Fernseh-Gottesdienste 2021 zu Weihnachten und Heilig Abend

Seit 1993 ist sie Tradition auf dem Neumarkt vor der Frauenkirche, coronabedingt musste die Weihnachtliche Vesper am 23. Dezember nach drinnen verlegt werden. Auch dieses Jahr steht im Zeichen der Pandemie.

Weihnachtliche Vesper an der Dresdner Frauenkirche.
Zu Weihnachten gibt es traditionell eine Vesper am Dresdner Neumarkt. Bildrechte: dpa

23.12 2021 | Weihnachtliche Vesper | Dresdner Frauenkirche/Neumarkt | 17:00 Uhr

Die Vesper findet seit 1993 jeweils am 23. Dezember statt, bisher immer auf dem Neumarkt vor der berühmten Kirche. Erstmals wurde der Gottesdienst noch während des Wiederaufbaus der Frauenkirche auf der Baustelle gefeiert. Traditionell kommen zur Vesper am Vorabend des Weihnachtsfestes tausende Besucherinnen und Besucher auf den Platz. 2019 waren es rund 18.000 Menschen. Bläser- und Chormusik, Lieder zum Mitsingen, die Weihnachtsgeschichte sowie Predigt des Landesbischofs der Sächsischen Landeskirche und Gedanken des Ministerpräsidenten des Freistaats Sachsens gehören zum festen Programm. Coronabedingt wurde sie 2020 erstmals in die Frauenkirche verlegt und ohne Publikum vor Ort gefeiert. Der MDR übertrug live.

24.12 2021 | Evangelische Christvesper am Heiligen Abend | St. Annenkirche Annaberg-Buchholz | 16:30 Uhr

Blick auf die Orgel und das Deckengewölbe der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz.
Blick auf die Orgel und das Deckengewölbe der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz Bildrechte: MDR/Christiane Fritsch

Unter der Kanzel der Annenkirche findet in der Adventszeit eine Krippe ihren Platz. Über die Sonntage vor Weihnachten hinweg werden die Krippenfiguren nach und nach ergänzt. Am Heiligen Abend sind alle versammelt. Nicht nur die Holzfiguren des Erzgebirges, auch die Menschen finden sich ein unter dem beeindruckenden Gewölbe des reich bebilderten Kirchraums, um die Botschaft des himmlischen Lichtes in den dunkelsten Tagen des Jahres aufzunehmen.  Eine traditionelle Gestaltung der Christvesper in Wort und Musik wird mit den Gedanken und Fragen des zu Ende gehenden Jahres in einen Dialog gebracht.

Advent 2021