17.07.2020 | 12:14 Uhr 28 Millionen Euro für Laptops - Schulträger können Förderanträge stellen

Schüler benutzen im Unterricht einen Laptop.
Bildrechte: dpa

In Sachsen stehen 28 Millionen Euro für moderne Technik in Schulen bereit. Wie das Kultusministerium am Freitag mitteilte, wurde eine entsprechende Förderverordnung verabschiedet. Die Schulträger können ab sofort entsprechende Anträge bei der Sächsischen Aufbaubank stellen. "Wir können damit rund 30.000 bis 40.000 Geräte anschaffen", sagte Kultusminister Christian Piwarz, der das Programm als einen Weg zu "mehr Bildungsgerechtigkeit" bezeichnete.

Neben Laptops können auch Notebooks und Tablets sowie Software-Programme für das digitale Lernen und Videokameras angeschafft werden. 25 Millionen Euro stammen aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes, der Rest sind Landesmittel. Der Haushalts- und Finanzausschuss des Landes muss noch grünes Licht geben. Deshalb können die Gelder frühestens ab dem 22. Juli bewilligt und ausgezahlt werden.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 17.07.2020 | 14:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus der Landespolitik

Mehr aus Sachsen