Rodeln Rekordweltmeister Toni Eggert trainiert künftig die US-Rodler

26. Oktober 2023, 11:50 Uhr

Neue Aufgabe für Rekordweltmeister Toni Eggert. Einst raste er mit seinem Partner Sascha Benecken im Doppelsitzer durch die Eisrinnen, jetzt wird der 35-jährige Thüringer Rodel-Trainer in den USA.


Toni Eggert
Toni Eggert ist künftig als Trainer in den USA aktiv. Bildrechte: IMAGO / foto2press

Nachdem Toni Eggert mit seinem Partner Sascha Benecken im August dieses Jahres seine überaus erfolgreiche Rennrodel-Karriere im Doppelsitzer beendet hatte, wartet nun auf den 35-jährigen Eggert eine neue, anspruchsvolle Aufgabe. Der Rekordweltmeister wird künftig Rodel-Trainer in den USA. An der Seite von Cheftrainer Lubomir Mick aus der Slowakei und dem Letten Kaspars Dumpis bereitet der Thüringer die Rennrodlerinnen und Rennrodler auf die kommende Weltcup-Saison vor.

Duo Eggert/Benecken hamsterte Titel - Olympiagold blieb den Thüringern verwehrt

Die Erfolge des Duos waren beeindruckend. Seit der Wintersportsaison 2010/11 rasten Toni Eggert und Sascha Benecken durch die Eisrinnen und konnten Erfolg an Erfolg reihen. Neben sechs Gesamtweltcup-Siegen holten die Thüringer elf Weltmeistertitel (Doppelsitzer + Teamstaffel), sechsmal standen sie bei Europameisterschaften (Doppelsitzer + Teamstaffel) ganz oben auf dem Treppchen.

Toni Eggert und Sascha Benecken (Doppelsitzer)
Lange Zeit ein gewohntes Bild, das nun seit geraumer Zeit der Vergangenheit angehört: Toni Eggert und Sascha Benecken feiern im Doppelsitzer-Wettbewerb. Bildrechte: IMAGO / Christian Heilwagen

Bei den Olympischen Spielen blieb ihnen jedoch der ganz große Wurf versagt. 2018 in Pyeongchang schafften sie es auf Rang drei, vier Jahre später in Peking gewannen sie gemeinsam Silber.

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Aktuell | 26. Oktober 2023 | 19:30 Uhr

1 Kommentar

Tamico161 vor 6 Wochen

Zeit und Gelegenheit zum einen Geld und zum anderen eine Sprache zu lernen! Und all dies in der größten Demokratie der Welt!