Training RB Leipzig Marco Rose (Archiv 2023)
Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Fußball | Bundesliga Trainingsauftakt: RB Leipzig startet am Montag mit Rumpfteam

07. Juli 2024, 13:14 Uhr

Ohne die neun EM-Teilnehmer, dafür mit einigen Nachwuchsspielern startet Bundesligist RB Leipzig in die Saisonvorbereitung. Die große Frage bleibt, ob Dani Olmo und Xavi Simons überhaupt noch einmal zur Mannschaft stoßen.

Same procedure as every year: Auch beim Trainingsauftakt für die Fußball-Bundesliga-Saison 2024/25 steht Marco Rose am Montag nur mit einer Rumpf-Mannschaft auf dem Feld - diesmal der Europameisterschaft geschuldet. Doch der Coach von RB Leipzig ist es gewohnt und macht aus der Not eine Tugend. 

Noch wenig Bewegung auf dem Markt

Einige der talentiertesten Nachwuchsspieler aus der RB-Akademie werden in den kommenden Wochen bei den Profis mittrainieren, mitspielen und so ihre Fähigkeiten zeigen. Und wer weiß: Vielleicht bietet sich der eine oder andere so an, dass er in absehbarer Zeit zum Profikader der Sachsen zählen wird.

Momentan ist ohnehin unklar, wie Roses-Mannschaft aussehen wird. Fakt ist: Mit Assan Ouedraogo vom FC Schalke 04 hat RB erst einen offiziellen Neuzugang. Der aus Genk kommende und nun wirklich für Leipzig spielende Torhüter Maarten Vandevoordt war schon vor zwei Jahren verpflichtet worden, sollte in Belgien aber weiter Spielpraxis erlangen. Ansonsten ruht der See noch still. Noch. Denn RB muss und will noch verkaufen und dementsprechend auch neue Profis holen.

Assan Ouedraogo
Bisher einziger offizieller Neuzugang bei RB Leipzig: Assan Ouedraogo Bildrechte: IMAGO/pepphoto

Was wird aus Dani Olmo und Xavi Simons?

Verkaufskandidat Nummer eins ist Dani Olmo. Der Spanier, Deutschland-Schreck im EM-Viertelfinale, hat eine Ausstiegsklausel in kolportierter Höhe von 60 Millionen Euro. Genau die Summe, die man sich wohl bei RB als Transfereinnahme-Ziel für diesen Sommer gesetzt hat. Und obwohl Rose das Halten seiner Leistungsträger bei seiner Vertragsverlängerung als eine Bedingung genannt hat, sind die Sachsen offen für Angebote für den verletzungsanfälligen Mittelfeld-Star.  Die bekannten Großclubs um Bayern und Barcelona sollen Interesse bekunden, Favorit ist aber wohl Manchester City mit Olmos einstigem Ziehvater bei den Katalanen, Trainer Pep Guardiola. Es ist davon auszugehen, dass Olmo nicht mehr für RB auflaufen wird.

Nicht in der eigenen Hand haben die Leipziger den Verbleib von Xavi Simons. Der Niederländer war ohne Kaufoption von Paris Saint Germain ausgeliehen. Doch der in Leipzig so aufgeblühte Dribbler wird noch einmal verliehen. Wohin? Darüber will sich Simons erst nach der EM Gedanken machen, denn er kann selbst mitbestimmen. Der Bundesliga wird er aller Voraussicht nach erhalten bleiben. Die Frage ist nur, wer das Rennen macht. Der FC Bayern oder RB? Beide Teams rechnen sich große Chancen aus.

Dani Olmo jubelt
Dani Olmo traf im Viertelfinale für Spanien gegen die deutsche Nationalmannschaft. Bildrechte: IMAGO / PA Images

Neun RB-Spieler im EM-Einsatz

Große Angst, dass nach der EM für die vielen dort aufgelaufenen RB-Spieler Angebote ins Haus flattern, brauchen Sportdirektor Rouven Schröder und der ab 1. August agierende Sport-Geschäftsführer Marcel Schäfer nicht haben. Denn ins ganz große Rampenlicht spielte sich von den Leipziger Teilnehmern niemand. Allerdings zeigten bisherige Ergänzungsspieler wie die Österreicher Christoph Baumgartner oder Nicolas Seiwald, dass sie das Zeug zum Stammspieler haben. Insgesamt waren neun RB-Spieler für ihre Teams bei der EM im Einsatz.

Training RB Leipzig Marco Rose (Archiv 2023)
RB-Trainer Marco Rose gibt ab Montag wieder die Richtung im RB-Training vor. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Testspiel gegen Lazio Rom

Nach dem Ausscheiden ihrer Nationalmannschaften erhalten die Kicker nun den dringend benötigten Urlaub. Weitgehend komplett soll der Kader wieder sein, wenn RB am 28. Juli zu einer achttägigen USA-Reise aufbricht. In New York und Miami stehen am 31. Juli und 4. August Spiele gegen die Premier League-Teams Aston Villa und Wolverhampton Wanderers auf dem Programm. Nach der Rückkehr spielt RB am 10. August gegen Lazio Rom, ehe eine Woche später das DFB-Pokal-Erstrundenmatch bei Rot-Weiß Essen angesetzt ist. Erster Bundesliga-Gegner ist am 24. oder 25. August dann der VfL Bochum.

dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 09. Juli 2024 | 19:30 Uhr

6 Kommentare

Quentin aus Mondragies vor 1 Wochen

Bin gespannt, ob sich bei der EM Offensivfußball ala Spanien und Niederlande oder eher Sicherungsfußball ala England und Frankreich durchsetzt. Ich wünsche mir von RB mehr die spanisch-niederländische Variante.

Voice vor 1 Wochen

Hohe Konzentration bei der Vorbereitung. Und nicht von dem neuerlichen "Skandal" um das Testspiel gegen Aue beunruhigen lassen. Schließlich wollte Aue das Spiel , sollen die das Ihren s.g. Fans verklickern. Ohne Worte. Viel wichtiger ist, jetzt müssen sich RS und der neue Sportchef Gedanken machen, eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen zu stellen. Dani wird uns vermutlich verlassen. Die Chancen bei Xavi stehen nicht schlecht. Wenn Seiwald so spielt, wie bei der EM, ist der praktisch wie ein guter Neuzugang. Und Baumi wird auch seinen Beitrag leisten. Auf eine erfolgreiche Saisonvorbereitung!

Beste Grüße aus der Messestadt!!

Dartmeister vor 1 Wochen

Dani war aber auch laange verletzt,
eigentl.2x hintereinander, da ging es
auch ohne ihn. Den CL-Platz haben
haben andere erkämpft. Ja u. Xavi
wird bei einem Spitzenklub keinen
Stammplatz bekommen, bei RB ja,
bei der Elite eher nein. Meine Meinung

Aktuelle Meldungen aus der Bundesliga