Die 1. Fußball-Bundesliga im MDR Saison 2019/20

Spiel am Samstag

VfL Wolfsburg - RB Leipzig in Bildern

Platzbegehung vor der Partie, Angelino, Timo Werner und Emil Forsberg
Timo Werner (Mi.) saß angeschlagen zunächst nur auf der RB-Bank. Etwas überraschend in der Startelf: Emil Forsberg (re.) Bildrechte: Picture Point
Platzbegehung vor der Partie, Angelino, Timo Werner und Emil Forsberg
Timo Werner (Mi.) saß angeschlagen zunächst nur auf der RB-Bank. Etwas überraschend in der Startelf: Emil Forsberg (re.) Bildrechte: Picture Point
Einlaufen / Aufstellung der Mannschaften
Beide Teams laufen ein. Bildrechte: Picture Point
Fans von RB Leipzig , Transparente mit der Aufschrift «Egal ob fern oder nah Block 28 ist immer da»
Rund 2.000 RB-Fans waren mit dabei. Sie feierten den "Block 28". Bildrechte: Picture Point
Wout Weghorst (Wolfsburg) gegen Marcel Halstenberg (RB Leipzig)
Zunächst gab Wolfsburg, hier Wout Weghorst (li.) gegen Marcel Halstenberg, den Ton an Bildrechte: imago images/MIS
Robin Knoche und Patrick Schick im Zweikampf
Patrik Schick (re..) konnte sich zunächst nur selten durchsetzen. Bildrechte: Picture Point
Angelino, Wout Weghorst und Torwart Peter Gulacsi vor dem Leipziger Tor.
Als Angelino (re.) nach einer Flanke rettete, witterte manch einer ein Handspiel. Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer und Paulo Otavio
In der zweiten Hälfte konnte RB schnell Akzente setzen, auch Marcel Sabitzer (li.) hatte eine gute Schussgelegenheit. Bildrechte: Picture Point
Fans von VfL Wolfsburg , Transparent mit der Aufschrift «Uns unsere Rechte abzusprechen ist das grösste Verbrechen!»
Die Fans des VfL Wolfsburg mit Protest gegen den DFB: "Uns unsere Rechte abzusprechen ist das grösste Verbrechen!" Bildrechte: Picture Point
John Anthony Brooks, Konrad Laimer, Yussuf Poulsen, Renato Steffen und Torwart Koen Casteels.
In der besten Phase von RB verzog Yussuf Poulsen (hi.) nur knapp Bildrechte: Picture Point
Torwart Koen Casteels, am Boden,  sichert den Ball vor Timo Werner
Auch die Einwechslung von Nationalstürmer Timo Werner nach einer Stunde brachte keinen Ertrag. Bildrechte: Picture Point
Alle (10) Bilder anzeigen

24. Spieltag

RB Leipzig - Bayer 04 Leverkusen in Bildern

RB Leipzig
Choreo der RB-Leipzig-Fans vor dem Spiel: Love, Peace und RBL. Bildrechte: MDR/Sven Kups
RB Leipzig
Choreo der RB-Leipzig-Fans vor dem Spiel: Love, Peace und RBL. Bildrechte: MDR/Sven Kups
Sportdirektor Simon Rolfes (Leverkusen), Trainer Peter Bosz ( Leverkusen) und Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig).
Freundliche Begrüßung vor dem Anpfiff. RBL-Trainer Julian Nagelsmann empfängt Leverkusen-Trainer Peter Bosz. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Nadiem Amiri (11, Leverkusen), Jonathan Tah (4, Leverkusen) und Timo Werner (11, RB Leipzig)
Von Beginn an hatte RB Leipzig mit dem Tempo von Bayer Leverkusen zu tun und konnte offensiv selbst wenige Glanzpunkte setzen. Auch Topangreifer Timo Werner tat sich schwer. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Torwart Peter Gulacsi (Leipzig) machtlos gegen Leon Bailey (Leverkusen)
Die Folge. Nach knapp einer halben Stunde gingen die Gäste aus Leverkusen durch ein Tor von Leon Bailey in Führung (29.). Bildrechte: Karina Hessland-Wissel
Christopher Nkunku (18, RB Leipzig) und Exequiel Palacios (25, Leverkusen)
Doch die Sachsen fingen sich sofort wieder und probierten durch Kampf in die Partie zurückzufinden. Christopher Nkunku tat sich kurz darauf mit jener Flanke hervor ... Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Patrick Schick (r., 21, RB Leipzig) trifft fŸür RB Leipzig per Kopfball gegen Torwart Lukas Hradecky (1, Leverkusen)
... die Angreifer Patrik Schick mit einem sauberen Kopfball zum umgehenden Ausgleich vollendete (32.). Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Tor füŸr Leipzig zum 1:1. Im Bild: TorschŸütze Patrick Schick (m., 21, RB Leipzig), Torjubel.
Es war das siebte Saisontor des tschechischen Nationalspielers. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig), Lucas Alario (13, Leverkusen) und Dayot Upamecano (5, RB Leipzig)
Kurz vor der Pause machten die Gäste erneut ziemlich Druck und wollten erneut in Führung gehen. Lucas Alario vergab die größte Möglichkeit. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Kerem Demirbay (10, Leverkusen) und Dayot Upamecano (5, RB Leipzig)
Im zweiten Abschnitt neutralisierten sich beide Teams weitestgehend. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Stadionanzeigetafel mit dem Endresultat
Für beide Kontrahenten letztendlich ein gerechtes 1:1. Bildrechte: Picture Point
Alle (10) Bilder anzeigen

22. Spieltag

RB Leipzig gegen Werder Bremen in Bildern

Spitzenreiter RB Leipzig hat sich im Bundesliga-Spiel gegen das abstiegsbedrohte Werder Bremen keine Blöße gegeben. Drei verschiedene Torschützen trafen für RasenBallsport.

Emil Forsberg und Yussuf Poulsen
Emil Forsberg (li.) steht auch gegen Bremen nicht in der Startelf. Seine Frau Shanga hatte sich auf Instagram zuletzt recht harsch über die geringen Einsatzzeiten ihres Mannes beschwert. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Emil Forsberg und Yussuf Poulsen
Emil Forsberg (li.) steht auch gegen Bremen nicht in der Startelf. Seine Frau Shanga hatte sich auf Instagram zuletzt recht harsch über die geringen Einsatzzeiten ihres Mannes beschwert. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Davie Selke
Auch Bremens Davie Selke schaute zu statt selbst zu kicken. Der Angreifer, der zwei Jahre bei RB Leipzig gespielt hat, sah bei der 0:2-Niederlage gegen Union Berlin seine fünfte Gelbe Karte. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Timo Werner (11, RB Leipzig) mit dem kleinen Timo Werner (6 Jahre aus Ilsenburg), einem Kind der Einlaufeskorte
Die erste Kuriosität gibt es schon vor der Partie: Das Einlaufkind von RBL-Torjäger Timo Werner heißt auch Timo Werner. Der 6-Jährige kommt aus Ilsenburg. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Dani Olmo (25, RB Leipzig) nach vergebener Torchance
Spitzenreiter RB Leipzig startet spielbestimmend. Nach einer Kombination über rechts kommt Winterneuzugang Dani Olmo im Strafraum an den Ball. Aus etwa sechs Metern hebt er den Ball über den Kasten von Werder-Schlussmann Jiri Pavlenka. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Tor füŸr RB Leipzig. Lukas Klostermann (16, RB Leipzig) trifft zum 1:0 gegen Torwart Jiri Pavlenka (1, Bremen).
Besser machte es Lukas Klostermann. Nach einem Angeliño-Freistoß schob Patrik Schick den Ball rüber zum Verteidiger. Der 23-Jährige markierte aus sechs Metern sein zweites Bundesliga-Tor in dieser Saison. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Tor füŸr RB Leipzig. Patrick Schick (21, RB Leipzig) trifft zum 2:0 gund jubelt.
Schick selbst ist auch erfolgreich – nach einem Olmo-Eckball von der linken Seite (39.). Werder-Keeper Pavlenka hat die Hand am Ball, kann ihn aber nicht mehr entscheidend ablenken. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Marcel Halstenberg
Werder wirkt gefährlich, kommt aber selten zu Abschlüssen. Die RB-Defensive mit Marcel Halstenberg agiert hinten mal mit Geschick, mal mit Glück. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Tor fŸür RB Leipzig. Nordi Mukiele (22, RB Leipzig) trifft zum 3:0 gund jubelt.
Nach dem Seitenwechsel dauert es keine Minute, ehe RB Leipzig nachlegt. Nordi Mukiele verwertet einen Laimer-Pass zum 3:0. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Fans von Werder Bremen
Für die Bremer Fans geht es ohne Torjubel nach Hause. Werder empfängt in einer Woche Borussia Dortmund. Für RB Leipzig geht es zum FC Schalke 04. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Alle (9) Bilder anzeigen

21. Spieltag

Die Bilder aus Bayern München gegen RB Leipzig

Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig) lachend
Vor dem Spiel hatte RB-Coach Julian Nagelsmann gut lachen. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Trainer Julian Nagelsmann (RB Leipzig) lachend
Vor dem Spiel hatte RB-Coach Julian Nagelsmann gut lachen. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
 Fans von Bayern München fordern Videobeweis abschaffen.
Die Bayern-Fans forderten vor der Partie, den Videobeweis abzuschaffen. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Fans von RB Leipzig
Über 6.000 Leipziger begleiteten ihr Team mit nach München. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
 v.l.: Robert Lewandowski (9,Bayern) und Angeliño / Angelino (3, RB Leipzig).
Leipzigs Angelino machte ein gutes Spiel bei seinem Startelf-Debüt in der Bundesliga (re.). Bildrechte: Muenchen - RB Leipzig / Fussball 1.Bundesliga
 v.l.: Benjamin Pavard (5,Bayern) und Christopher Nkunku (18, RB Leipzig).
Bayerns Benjamin Pavard hatte in der ersten Hälfte eine Kopfballchance, wurde aber noch von Christopher Nkunku behindert. Bildrechte: Muenchen - RB Leipzig / Fussball 1.Bundesliga
Nach Videobeweis nimmt Schiedsrichter Marco Fritz (re.) einen gegen RB gepfiffenen Strafstoß zurück. V.l.: Konrad Laimer (27, RB Leipzig), Christopher Nkunku (18, RB Leipzig), Schiedsrichter Marco Fritz., Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig) und Robert Lewandowski (9,Bayern).
Schiedsrichter Marco Fritz entschied in der 54. Minute erst auf Elfmeter für die Münchner, nahm die Entscheidung aber nach Videobeweis zurück. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Timo WERNER L, Aktion,Zweikampf gegen David ALABA Bayern Muenchen,li und Joshua KIMMICH Bayern Muenchen.
Leipzigs Torjäger Timo Werner rieb sich in vielen Zweikämpfen auf... Bildrechte: imago images/Sven Simon
Timo Werner (11, RB Leipzig) verfehlt das leere Tor.
...und hatte in der 63. Minute DIE Gelegenheit zur Führung. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig), Gruß an die mitgereisten RBL Fans.
Torwart Peter Gulacsi war mal wieder einer der besten Leipziger. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
v.l.: Konrad Laimer (27, RB Leipzig), Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig), Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) und Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig).
Die RB-Spieler bedanken sich nach der Partie bei ihren mitgereisten Fans. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Alle (10) Bilder anzeigen

19. Spieltag

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig in Bildern

SG Eintracht Frankfurt vs. RB Leipzig ,  Im Bild: Auflaufen / Aufstellung der Mannschaften
Die beiden Teams begrüßen die Fans - 50.300 Zuschauer waren ins Frankfurter Stadion gekommen. Bildrechte: Picture Point
SG Eintracht Frankfurt vs. RB Leipzig ,  Im Bild: Auflaufen / Aufstellung der Mannschaften
Die beiden Teams begrüßen die Fans - 50.300 Zuschauer waren ins Frankfurter Stadion gekommen. Bildrechte: Picture Point
 v.l. Almamy Toure Eintracht Frankfurt, Timo Werner RB Leipzig, Kevin Trapp Eintracht Frankfurt
Spitzenreiter RB Leipzig begann glänzend, setzte die Gastgeber erheblich unter Druck. Hier pariert SGE-Keeper Kevin Trapp gegen Timo Werner (8.). Bildrechte: imago images/Jan Huebner
v.l. Mijat Gacinovic Eintracht Frankfurt, Nordi Mukiele RB Leipzig, Tyler Adams RB Leipzig
Die Frankfurter Offensive blieb 45 Minuten nahezu unsichtbar. Hier nimmt Nordi Mukiele Mijat Gacinovic den Ball ab. Tyler Adams lauert im Hintergrund. Bildrechte: imago images/Jan Huebner
Im Bild v.l.: Sebastian Rode (17, Frankfurt) , Amadou Haidara (8, RB Leipzig) und Djibril Sow (8, Frankfurt).
Aber trotz aller Überlegenheit und dem einseitigen Powerplay fehlte es an der entscheidenden Aktion. Amadou Haidara - hier in der Zange von Sebastian Rode und Djibril Sow - verfehlte kurz vor dem Pausenpfiff den Frankfurter Kasten allzu knapp. Bildrechte: Picture Point
Im Bild: Torwart Peter Gulacsi (1, RB Leipzig) streckt sich vergebens beim Schuss von Almamy Touro (18, Frankfurt) .
Schockmoment unmittelbar nach Wiederanpfiff: Frankfurts Außenverteidiger Almamy Touré präzisierte eine Direktabnahme aus 18 Metern unhaltbar für Peter Gulacsi in den linken oberen Winkel. Bildrechte: Picture Point
Im Bild v.l.: Patrick Schick (21, RB Leipzig) und Martin Hinteregger (13, Frankfurt) .
Anschließend war vom Leipziger Vorwärtsdrang der ersten Halbzeit so gut wie nichts mehr zu sehen. Patrik Schick und Co. blieben wirkungslos. Bildrechte: Picture Point
Eintracht Frankfurt - RB Leipzig - Trainer Julian Nagelsmann RB Leipzig
RBL-Cheftrainer Julian Nagelsmann probierte alles und wechselte mit Yussuf Poulsen, Ademola Lookman und Emil Forsberg noch drei weitere Offensive ein. Bildrechte: imago images/Jan Huebner
v.l.: Ademola Lookman (17, RB Leipzig) und Filip Kostic (10, Frankfurt)
Allein, es sollte nichts mehr einbringen. Lookman lief sich nicht nur hier gegen den zweiten Frankfurter Torschützen Filip Kostic fest. Bildrechte: Picture Point
SG Eintracht Frankfurt vs. RB Leipzig 2:0 (0:0) ,  Schlusspfiff. Im Bild v.l.: Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig) und Martin Hinteregger (13, Frankfurt)
Abpfiff. Yussuf Poulsen blickt entnervt ins Leere, SGE-Verteidiger Martin Hinteregger ballt die Fäuste. Bildrechte: Picture Point
Eintracht Frankfurt - RB Leipzig - Mannschaft und Fans von Eintracht Frankfurt, Schlussjubel
Die siegreichen Frankfurter feiern vor ihrer euphorischen Fankurve. Bildrechte: Picture Point/Roger Petzsche
Im Bild v.l.: Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig), Patrick Schick (21, RB Leipzig), Nordi Mukiele (22, RB Leipzig) und Marcel Sabitzer (7, RB Leipzig), Enttäuschung nach Apfiff.
Marcel Halstenberg (li.) und Nordi Mukiele bedanken sich bei den gut 1.700 mitgereisten Leipziger Anhängern. Bildrechte: Picture Point
Eintracht Frankfurt - RB Leipzig - Anzeigetafel / Videowürfel mit dem Resultat
Schwarz auf weiß: Das 0:2 in Frankfurt bedeutete nach zuvor wettbewerbsübergreifend 13 ungeschlagenen Spielen in Serie seit dem 26. Oktober 2019 mal wieder eine Niederlage für RB Leipzig. Bildrechte: PICTURE POINT/Roger Petzsche
Alle (12) Bilder anzeigen

18. Spieltag

RB Leipzig - 1. FC Union Berlin in Bildern

Timo Werner und Marcel Sabitzer
Rückrundenstart in der Fußball-Bundesliga. Noch hatte Timo Werner vor dem Anpfiff gegen Union Berlin gute Laune. Das sollte sich jedoch in den ersten Spielminuten ändern... Bildrechte: Picture Point
Timo Werner und Marcel Sabitzer
Rückrundenstart in der Fußball-Bundesliga. Noch hatte Timo Werner vor dem Anpfiff gegen Union Berlin gute Laune. Das sollte sich jedoch in den ersten Spielminuten ändern... Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer (RB Leipzig) im Zweikampf gegen Marius Bülter / Buelter (Union Berlin).
Denn Union hatte viel mehr vom Spiel und ließ die Messestädter erst gar nicht ins Rollen kommen. Bildrechte: imago images/osnapix
Berlins Torhüter Rafal Gikiewicz
Ebenso hatte Berlins Torwart Rafal Gikiwicz nicht besonders viel zu tun. Bildrechte: Picture Point
Marius Bülter trifft zum 0:1
So verwunderte es die Zuschauer nicht, dass die Gäste letztendlich verdient mit 0:1 in Führung gingen. Ex-Magdeburger Marius Bülter erzielte den Führungstreffer (11.)... Bildrechte: Picture Point
Marius Bülter trifft zum 0:1 und jubelt
... und ließ sich vor dem Union-Block richtig feiern. Bildrechte: Picture Point
Julian Nagelsmann
RBL-Trainer Julian Nagelsmann konnte absolut nicht zufrieden sein mit der gezeigten Leistung seiner Spieler .Doch das "imperium" sollte noch zurückschlagen ... Bildrechte: Picture Point
Timo Werner trifft zum 1:1
Der derzeit erfolgreichste deutsche Stürmer brachte sein Team zurück in das Spiel und erzielte mit seinem 19. Treffer den 1:1-Ausgleich (51.). Bildrechte: Picture Point
Timo Werner
Bislang eine unglaubliche Saison für den 23-Jährigen. Ob RB den Angreifer wohl auch nächste Saison noch halten kann? Bildrechte: Picture Point
Marcel Sabitzer trifft zum 2:1 gegen Torhüter Rafal Gikiewicz
Nur wenige Minuten später setzte Marcel Sabitzer noch einen drauf drehte die Partie zur 2:1-Führung (57.). Bildrechte: Picture Point
Leipzigs Marcel Sabitzer trifft zum 2:1 und jubelt
Leipzig ließ so richtig die Muskeln spielen. Union Berlin hatte nachfolgend nicht mehr viel vom Spiel und musste noch einen bitteren Rückschlag hinnehmen... Bildrechte: Picture Point
Timo Werner (11, RB Leipzig) trifft zum 3:1 und jubelt mit Marcel Halstenberg (23, RB Leipzig), Amadou Haidara (8, RB Leipzig) und Yussuf Poulsen (9, RB Leipzig)
83. Spielminute. Timo Werner war wieder zur Stelle und erzielte den 3:1-Endstand. Bereits das 20. Saisontor für den Nationalspieler. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Stadionanzeigetafel mit dem Endstand
Das war´s im ehemaligen Leipziger Zentralstadion. Am ende ein verdienter Sieg für die Messestädter, welche nur am Anfang Probleme gegen den Aufsteiger hatten. Bildrechte: PICTURE POINT / Roger Petzsche
Jubel nach Spielschluß bei RB Leipzig
Nach dem Schlusspfiff ließen sich die Sachsen von den Fans feiern. Somit wächst der Vorsprung auf den zweiten Platz vorläufig auf fünf Punkte. Bildrechte: PICTURE POINT / S. Sonntag
Alle (13) Bilder anzeigen

Vor der Rückrunde

In eigener Sache